Start Touren Von Aeschiried auf das Morgenberghorn
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Von Aeschiried auf das Morgenberghorn

· 1 Bewertung · Wanderung · Berner Oberland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourenplaner SCHWEIZ Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Morgenberghorn Gipfel.
    / Morgenberghorn Gipfel.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Wegweiser in Aeschiried, Schulhaus.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Blick zur Niesenkette.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Morgenberghorn.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Wegweiser auf dem Spitz.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Morgenberghorn (links) und Schwalmere (rechts).
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Sigriswiler Rothorn und Niederhorn.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Wegweiser auf der Greberegg
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Morgenberghorn und Brunnihütte.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Morgenberghorn.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Alp Brunni und Thunersee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Brunnihütte und Thunersee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Kettengesicherte Passage oberhalb Brunni.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Morgenberghorn-Westgrat mit Blick auf Thunersee und Niesen.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Morgenberghorn-Westgrat und Gipfel (rechts).
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Kettengesicherte Passage am Morgenberghorn.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Morgenberghorn Gipfel.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Blick vom Morgenberghorn auf Eiger, Mönch und Jungfrau.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Blick auf Interlaken, Thuner- und Brienzersee.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Kettenpassage beim Abstieg zum Rengglipass.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Abstieg vom Morgenberghorn zum Rengglipass.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Wegweiser auf dem Rengglipass.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Alp Mittelberg.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Blick auf die Schwalmere beim Abstieg zum Pochtenfall.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Pochtenfall.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Restaurant Pochtenfall.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Restaurant Pochtenfall.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Suldtal.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Naturschutzgebiet Suldtal.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
  • / Suldtal.
    Foto: Jochen Ihle, CC BY-SA, Tourenplaner SCHWEIZ
m 2500 2000 1500 1000 14 12 10 8 6 4 2 km Morgenberghorn Pochtenfall Brunnihütte Rengglipass Greberegg Aeschiried Suldtal

Das Morgenberghorn ist eine fantastische Aussichtskanzel hoch über dem Thunersee. Die Rundwanderung mit Ausgangs- und Endpunkt in Aeschiried ist lang und anspruchsvoll.
schwer
16,8 km
7:00 h
1386 hm
1386 hm

«Morgenberghorn 4 Std. 30 Min.» Der Wegweiser beim Schulhaus in Aeschiried lässt keine Zweifel offen: Der Weg zum Gipfel ist weit – und herunter möchte man ja auch wieder. Man sollte also zeitig aufbrechen. Erstes Zwischenziel ist der Aeschispitz, ein hübscher Aussichtspunkt. Von dort führt der Weg über Bireberg und Greberegg zur Brunnihütte. Der Skiclub Leissigen betreibt die einfache, gemütliche Berghütte mit Massenlager. Mächtig türmt sich die Nordwestflanke des Morgenberghorns über der Alp Brunni auf. Durch den unüberwindbar scheinenden Riegel windet sich ein kettengesicherter Kamin. Die leichte Kletterpartie durch das «Chemi» geht rasch, dann steigen wir über den lang gezogenen Westgrat zum Gipfel. Oben steht eine geschmiedete, eiserne Fahne, bemalt mit Schweizer Kreuz und Berner Bär. Auch ein Gipfelbuch ist deponiert.

Das Morgenberghorn beschert eine 360°-Rundumsicht. Weit unten liegen Thuner- und Brienzersee, drumherum stehen eine ganze Reihe wanderbarer Gipfel Spalier: Augstmatthorn, Niederhorn, Sigriswiler Rothorn, Niesen, Wätterlatte, Dreispitz und Schwalmere. Irgendwann sollte man dann an den Abstieg denken, denn der Rückweg ist noch weit. Über den Südgrat geht’s abwärts, teilweise kettengesichert und geröllhaltig. Beeindruckend sind die Tiefblicke in die Talkessel von Saxeten und der Latrejenalp. Beim Rengglipass, dem Übergang vom Saxettal ins Suldtal, beginnt dann der gemächliche Teil: über die Alpütten von Mittelberg, am Latrejebach entlang, zum Aussichtsbänkli mit Sicht auf den 80 Meter hohen Pochtenfall und schliesslich durch das romantische Suldtal.

 

 

Autorentipp

Von der Greberegg könnte man in einer knappen Stunde zum Restaurant Pochtenfall ins Suldtal absteigen, dann ist es eine schöne Vor- oder Nachmittagsrunde.
outdooractive.com User
Autor
Jochen Ihle 
Aktualisierung: 11.02.2020

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2249 m
Tiefster Punkt
979 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Restaurant Pochtenfall
Brunnihütte

Sicherheitshinweise

Anspruchsvolle Bergwanderung. Kettengesicherte Passagen oberhalb Brunni und beim Abstieg zum Rengglipass. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich. Weiss-rot-weiss markiert, zwischen Morgenberghorn und Rengglipass weiss-blau-weiss markiert. Schwierigkeit: T3.

Weitere Infos und Links

Aeschi Tourismus, Scheidgasse 8, 3703 Aeschi, Tel. +41 (0) 33 654 14 24, www.aeschi-tourismus.ch

Einkehren, z.B.:
Brunnihütte (Mai bis Oktober an Wochenenden bewirtet), Tel. +41 (0) 77 438 08 65, www.scleissigen.ch
Sennhütte Mittelberg (Mai bis Oktober), Tel. +41 (0) 33 654 20 73.
Restaurant Pochtenfall im Suldtal, Tel. +41 (0) 33 654 18 66, http://www.restaurant-pochtenfall.ch
Hotels und Restaurants in Aeschi und Aeschiried.

 

 

 

Start

Aeschiried, Schulhaus (1017 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.645035, 7.725098
UTM
32T 402435 5166508

Ziel

Aeschiried, Schulhaus

Wegbeschreibung

Von Aeschiried (1015 m) über die Aeschiallmi auf den Spitz (1393 m). Weiter über Bireberg (1420 m) und Greberegg (1550 m) bis zur Brunnihütte (1644 m). Steiler Aufstieg an den Fuss des Morgenberghorns und durch einen kettengesicherten Kamin auf den Westgrat. Über den Grat steil aber wenig schwierig zum Gipfel (2249 m). Vorsicht beim Abstieg über den Südgrat: Eine Geröllpassage ist mit Ketten abgesichert. Vom Rengglipass (1879 m) über Alpweiden nach Mittelberg (1525 m), am Latrejebach entlang über Schlieri (1425 m) und Lauenen (1370 m) bis zum Aussichtspunkt (Sitzbank) auf den Pochtenfall. In wenigen Minuten vollends hinab zum Restaurant Pochtenfall im Suld (1080 m), ab hier in etwa einer Stunde talauswärts bis Aeschiried.

Varianten: Vom Rengglipass kann man auch in etwa 1,5 Stunden nach Saxeten (Postauto) und in etwa 2,75 Stunden nach Wilderswil (Bahnanschluss) absteigen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Spiez, weiter mit Postauto bis Aeschiried Schulhaus.

Von Juli bis Anfang Oktober fährt an Samstagen, Sonn- und allgemeinen Feiertagen der Suldtal-Bus (PostAuto-Linienverkehr) auf der Strecke Aeschiried - Suld (Restaurant Pochtenfall) - Aeschiried. Eine einfache Fahrt kostet 5.00 CHF pro Person. Für Gruppen ab 10 Personen ist eine Reservation erforderlich: Tel. +41 (0) 848 100 222.

Anfahrt

Mit dem Auto über Spiez und Aeschi nach Aeschiried.

Parken

Parkplätze in Aeschiried beim Schulhaus.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 7/8/2017: Die schönsten Rundwanderungen. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

Wandermagazin SCHWEIZ, Ausgabe 4/2013: Thunersee – Brienzersee. Rothus-Verlag, Solothurn, www.wanderwege.ch

 

Kartenempfehlungen des Autors

LK 1:50.000, 254T Interlaken.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung, stabile Bergschuhe.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Franz Meier
03.08.2019 · Community
Eine Super-Wanderung. Leider hatte es heute viele Wolken, obwohl die Wetterprognose "wolkenfrei" angegeben hat. Diese Wanderung mache ich sicher bald noch einmal.
mehr zeigen
Gemacht am 03.08.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,8 km
Dauer
7:00h
Aufstieg
1386 hm
Abstieg
1386 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights kulturell / historisch botanische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour faunistische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.