Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Vom Stöhrhaus zur Schellenberger Eishöhle
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Vom Stöhrhaus zur Schellenberger Eishöhle

Bergtour · Berchtesgadener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Stöhrhaus vom Schlussanstieg aus
    / Stöhrhaus vom Schlussanstieg aus
    Foto: Bernhard Kühnhauser, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Berchtesgadener Hochthron vom Salzburger Hochthron aus gesehen
    Foto: Bernhard Kühnhauser, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick auf die Toni-Lenz Hütte
    Foto: Sabine Zschock, Outdooractive Redaktion
  • / Eingang zur Schellenberger Eishöhle
    Foto: Bernhard Kühnhauser, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Eingangsbereich der Schellenberger Eishöhle
    Foto: Bernhard Kühnhauser, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Ausblick beim Abstieg durch die Tunnel des Thomas-Eder-Steigs
    Foto: Bernhard Kühnhauser, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 1300 8 6 4 2 km Schellenberger Eishöhle Schellenberger Eishöhle Stöhrhaus Stöhrhaus Mittagsscharte Mittagsscharte Toni-Lenz-Haus
Ein lohnender Ausflug bietet sich vom Stöhrhaus zur Schellenberger Eishöhle, der einzigen deutschen Schau-Eihöhle, an. Allein der Weg dorthin über den Hochflächenrand und auf dem großen Teils in den Fels gesprengten Thomas-Eder-Steig ist es wert. Aber einen Besuch in die kalten, von Eis erfüllten Kammern der Höhle ist das Highlight dieser Tour.
mittel
Strecke 9,6 km
7:15 h
1.442 hm
1.442 hm
Vom Stöhrhaus auf dem Überschreitungsweg zur Mittagsscharte und hier auf dem in die Felswand gesprengten, versicherten Thomas-Eder-Steig zur Eishöhle absteigen. Der Höhlenzugang liegt etwas oberhalb des Weges, hier finden stündlich Führungen statt. Zur Stärkung kann man noch etwas zur Toni-Lenz-Hütte absteigen und hier einkehren, bevor man sich auf bekanntem Weg zurück zur Stöhrhaus begibt.

Autorentipp

In jedem Fall lohnenswert ist der geführte Besuch durch die einzige Schau-Eishöhle Deutschlands. In 1 1/2 Std. werden sie von dem ortkundigen Höhlenführer in die Geheimnisse und Schönheit der eisigen Welt unter dem Fels eingeweiht, die Führungen finden im Sommer zwischen Juni und Oktober stündlich statt.. Nach dem Besuch lockt vor dem Rückweg zur Hütte ein kühles Getränk an der Toni-Lenz- Hütte.
Profilbild von Bernhard Kühnhauser
Autor
Bernhard Kühnhauser 
Aktualisierung: 07.09.2015
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Berchtesgadener Hochthron, 1.974 m
Tiefster Punkt
Toni-Lenz-Hütte, 1.442 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Weitere Infos und Links

www.stoehrhaus.de; www.dav-berchtesgaden.de

Start

Stöhrhaus (1.877 m)
Koordinaten:
DD
47.693053, 12.980834
GMS
47°41'35.0"N 12°58'51.0"E
UTM
33T 348490 5284160
w3w 
///andacht.kostete.saat

Ziel

Stöhrhaus

Wegbeschreibung

Vom Stöhrhaus, 1894 m, in östl. Richtung über den Latschenrücken und die Gipfelflanke zum Berchtesgadener Hochthron, 1973 m, aufsteigen. Bereits einige Höhenmeter unterhalb des aussichtsreichen Gipfels führt der Überschreitungsweg nach links und leitet über den NW-Gipfelhang abwärts zur latschenbewachsenen Hochfläche. In der Nähe des Gamsalmkopfs, 1888 m, mündet von links der Steig vom Mitterberg ein. Zur Schellenberger Eishöhle hält man sich weiter gerade aus an den Überschreitungsweg, der in ständigem Auf und Ab meist auf der NW-Seite des Untersbergkamms unterhalb des Rauhecks, 1892 m, und der Ochsenköpfe, 1824 m, entlang führt. Nach einem Abstieg gelangt man in dem tiefen Einschnitt der Mittagscharte, 1671 m, 1½ Std., an eine Wegkreuzung. Hier hält man sich rechts abwärts und folgt dem z.T. ausgesetzten und versicherten Thomas-Eder-Steig, der in bewunderungswerter Anlage größtenteils durch in den Fels gesprengte Tunnels durch die rotbrüchige Südwand des Gr. Heubergkopfs hinab führt . Kurz nach dem letzten Tunnel führt ein Stichweg zur Schellenberger Eishöhle ab, durch die im Sommer zwischen Juni und Oktober stündlich Führungen stattfinden (Zeitaufwand: ca. 2 Std., Info: Toni-Lenz-Hütte). Die bew. Toni-Lenz-Hütte, 1411 m, selbst ist ca. 15 - 20 Min. unterhalb der Eishöhle gelegen. Zurück zum Stöhrhaus gelangt man auf dem schon bekannten Weg über die Mittagsscharte und den Berchtesgadener Hochthron 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

s. Hüttenzustiege

Anfahrt

s. Hüttenzustiege

Parken

s. Hüttenzustiege

Koordinaten

DD
47.693053, 12.980834
GMS
47°41'35.0"N 12°58'51.0"E
UTM
33T 348490 5284160
w3w 
///andacht.kostete.saat
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Alpenvereinsführer Berchtesgadener Alpen alpin, Kühnhauser, Rother Verlag

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte BY 22 - Berchtesgaden Untersberg

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,6 km
Dauer
7:15 h
Aufstieg
1.442 hm
Abstieg
1.442 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich Gipfel-Tour versicherte Passagen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.