Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Vom Steinermandl zur Lienzer Hütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Vom Steinermandl zur Lienzer Hütte

Bergtour · Osttirol
Profilbild von Kerstin +Norbert Schneider
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kerstin +Norbert Schneider 
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • / Blick in Richtung Kärnten
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • / Blick Richtung Seewiesen-Alm und über das Debanttal auf die Berge der Schobergruppe
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • / Spiegelung der Berge in dem kleinen Moorsee kurz vor der Seewiesen-Alm
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • / Seewiesen-Alm
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • / Marterl an dem Abzweig zur Wellalm
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • / Steg über den Trelebitschbach
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • / Trelebitschalm
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • / Steg über den Schulterbach
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • / Kleiner Moorsee kurz hinter der Querung des Schulterbachs
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • / Kleiner Moorsee kurz hinter der Querung des Schulterbachs
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • / Lienzer Hütte
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • / An der Lienzer Hütte
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • / An der Lienzer Hütte
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • /
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • / An der Gaimberger Alm
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
  • / Gaimberger Alm
    Foto: Kerstin +Norbert Schneider, Community
m 2300 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 12 10 8 6 4 2 km
Anspruchsvolle Wanderung vom Steinermandl (Zetterfeld) über den Lienzer Höhenweg zur Lienzer Hütte und zurück zum Parkplatz Seichenbrunn
mittel
Strecke 12,7 km
5:30 h
389 hm
929 hm

Sehr schöne, aber doch anspruchsvolle Wanderung von der Bergstation der Steinermandl-Bahn über's Steinermandl zum Lienzer Höhenweg, Seewiesenalm, Trelebitschalm zur Lienzer Hütte und zurück über den Fahrweg vorbei an der Gaimberger Alm zum Parkplatz Seichenbrunn. Erfordert schon ein gewisses Maß an  Erfahrung beim Bergwandern sowie absolute Trittsicherheit.

(Wanderung vom 09. September 2020)

Autorentipp

Am besten machbar wenn man die Möglichkeit hat, das Auto vor Beginn der Wanderung zum Parkplatz Seichenbrunn zu bringen.

Im Sommer verkehrt auch ein Wanderbus. Hier sollte man vorher die Tage/Abfahrtszeiten erfragen.

https://www.osttirol.com/entdecken-und-erleben/sommer/gut-zu-wissen/wanderbus/

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.231 m
Tiefster Punkt
1.671 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Insbesondere in dem Bereich zwischen Trelebitschalm und Lienzer Hütte kann der Weg - dort wo er durch Wald und Latschenkiefernbestände verläuft sowie auf den teils unwegsamen Geröllfeldern - ziemlich rutschig sein (Nicht empfehlenswert nach ergiebigen Niederschlägen). Der Weg ist zum Teil äußerst schmal und aus man muss höllisch aufpassen wohin man tritt.

Weitere Infos und Links

Lienz, Schobergruppe - Tabacco Wanderkarte 1:25.000 (Nr. 74)

oder

Alpenvereinskarte Nr. 41 "Schobergruppe"

Start

Bergstation Steinermandl-Sesselbahn (2.210 m)
Koordinaten:
DD
46.875164, 12.789197
GMS
46°52'30.6"N 12°47'21.1"E
UTM
33T 331533 5193664
w3w 
///kabine.bande.anordnung

Ziel

Wanderparkplatz Seichenbrunn

Wegbeschreibung

Von der Bergstation der Steinermandl-Bahn geht es erst einmal über einen kleinen Steig rauf zu den schon von weitem sichtbaren Steinmandln auf ca. 2231 m. Von dort hat man eine fantastische Aussicht auf die Lienzer Dolomiten bis hin nach Südtirol sowie ins Debanttal. Wieder runter von der Erhebung mit den Türmen aus Schiefersteinplatten, geht es auf dem Weg Nr. 33 durch wunderschöne Natur mit vielen Heidelbeer- und Preiselbeersträuchern sowie Unmengen von Almrauschbüschen und niedrigen Kiefern stetig bergab. Man wandert an einem kleinen Moorsee vorbei und trifft bei der Seewiesenalm (1996 m) auf den Lienzer Höhenweg (Nr. 938). Ein herrliches Fleckchen zum Rasten und Schauen. Weiter geht es überweigend leicht bergab - immer knapp über oder unter der Baumgrenze. Ab der Kreuzung mit Weg Nr. 942a - tiefster Punkt der Wanderung mit 1883 m - bekommt man es langsam aber sicher mit den ersten Geröllfeldern zu tun und es geht nunmehr eher kontinuierlich bergauf als bergab. Kurz vor der Trelebitschalm kommt von rechts der Weg Nr. 942 vom Parkplatz Seichenbrunn herauf. Hier könnte man wenn nötig abkürzen. Wir folgen weiter dem Lienzer Höhenweg, queren den Trelebitschbach über den schmalen Holzsteg und erreichen die kleine sehr schön auf 1976 m gelegene Trelebitschalm. Zeit für eine weitere Rast mit herrlichen Aussichten. Ab hier wird der Weg zunehmend etwas schwieriger. Es geht jetzt im Wechsel über Geröllfelder mit dicken Felsbrocken und dann wieder durch Kiefernbestände auf sehr ausgetretenen und teils äußerst rutschigem und nassen Pfad. Immer größtenteils bergauf. Ein wackeliger extrem schmaler  geländerloser Holzsteg für uns über den Schulterbach und kurz darauf haben wir den höchsten Punkt bei 2001 m erreicht. Ab hier führt der rutschige "Trampelpfad" kontinuielich über Stock und Stein bergab bevor er kurz hinter einem im Wald gelegenen Moortümpel die Fahrtstraße bei 1936 m zur Lienzer Hütte erreicht. Auf dieser noch ein kurzes Stückchen bergauf und man hat die Hütte auf 1974 m erreicht. Nach ausgiebiger Rast geht es auf der Forststraße (Karl-Eck-Weg / Nr. 28) durch das herrliche Debanttal immer stetig bergab - vorbei an der Gaimberger Alm - zum Parkplatz Seichenbrunn. Alternativ kann man aber auch über den "Natur- und Kulturlehrpfad" (Nr. 30) über die Hofalm mit Alm-Museum zum Parkplatz Seichenbrunn gelagen. Wenn Zeit und Kraft ausreichen definitiv die schönere Variante.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Talstation der Zettersfeld-Bahn bzw. Parkplatz in

Wanderparkplatz Seichenbrunn im Debanttal

Koordinaten

DD
46.875164, 12.789197
GMS
46°52'30.6"N 12°47'21.1"E
UTM
33T 331533 5193664
w3w 
///kabine.bande.anordnung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Ordentliche Wanderausrüstung (Feste Wanderschuhe mit gutem Profil, Wanderstöcke, Regenschutz und Erste-Hilfe-Set, evtl. Wechselkleidung und Sonnencreme) sind dringend zu empfehlen. Auch ausreichend Getränke und einen kleinen Snack sollte man im Rucksack haben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,7 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
389 hm
Abstieg
929 hm
Von A nach B aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.