Start Touren Vom Sadnighaus über den Sadnig zur Fraganter Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Skitour

Vom Sadnighaus über den Sadnig zur Fraganter Hütte

· 1 Bewertung · Skitour · Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Radenthein Verifizierter Partner 
  • Am Astner Moos
    / Am Astner Moos
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Aufstieg zur Lindleralm
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Die knapp unter 40° steile Rinne
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / hinter uns der Mulleter Sadnig 2569m
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / schönes Tourengelände zur Zopspitz
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / der Nord Ostgrat zur Zoppspitze
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / leichtes Klettergelände
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Zoppspitz 2529
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Abfahrt zu den Mellenböden
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Vom Vorsadnig, der Blick zum Hauptgipfel
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Ein stolzer Gipfel
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Blick Richtung Asten und Großglockner
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Bildmitte die Zoppspitze mit der Abfahrt zu den Mellenböden
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Die letzten Meter vor dem Gipfel
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Am Höhepunkt der Tour
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Die letzten Meter zum kleinen Sadnig. Hinter der Sadnig
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Blick nach Süden Hochgrubenkopf
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Einfahrt in die Pulverrinne
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Am Ziel für Heute
    Foto: Georg Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 12 10 8 6 4 2 km

Vom Sadnighaus 1878m über die Zoppspitze 2529m den Sadnig 2742m und den kleinen Sadnig 2626m zur Fraganter Hütte 1817m

 
 
 
mittel
13,4 km
5:00 h
1300 hm
1219 hm

Schöne abwechslungsreiche und anspruchsvolle Skitour. Mit gleichzeitigen Hüttenwechsel. Offenes Tourengelände, steile Rinnen, kurze leichte Kletterstellen wechseln mit Abfahrten von Süd bis Ost und Nordseitigem Gelände.

Sichere Verhältnisse und Bergerfahrung werden vorausgesetzt.

Autorentipp

Beide Stützpunkte sind ein idealer Ausgangspunkt für eine Vielzahl eindrucksvoller Skitouren.
outdooractive.com User
Autor
Georg Winkler 
Aktualisierung: 04.02.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Sadnig, 2743 m
Tiefster Punkt
1799 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die Skitour umfasst alle Hangrichtungen und steile Rinnen

Weitere Infos und Links

http://www.sadnighaus.at/

Start

Sadnighaus 1876m (1845 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.954102, 12.959973
UTM
33T 344775 5202083

Ziel

Fraganter Hütte 1817m

Wegbeschreibung

Nach dem Start beim Sadnighaus gehen wir über das Astner Moos in östlicher Richtung bis das Gelände steiler wird. Das Bachbett in südlicher Richtung folgend durch die bis knapp 40° steile Rinne.  Auf 2320m wird das Gelände wieder flacher und es öffnet sich ein kurzes aber schönes Tourengelände. Weiter bis zur Scharte 2489m zwischen Hirtenkopf und Zoppspitz. 40 Hm über den unschwierigen Grat zum Gipfel. Abfahrt zu den Mellenböden bis etwa 2300m. In östlicher Richtung Aufstieg in die Sadnigscharte 2484 m. Ab hier je nach Schneelage mitunter etwas anspruchsvoller zum Sadnig. Abfahrt Richtung Süden mit kurzem Gegenanstieg zum kleinen Sadnig. Einfahrt je nach Schneelage direkt vom Gipfel, oder in die etwas südlich gelegene Pulverrinne. Ab etwa 2000m durch lichten Lärchenwald und danach durch flaches offenes Gelände zur Hütte.


 
 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Durch das Mölltal von Winklern nach Mörtschach. In Mörtschach in die Asten und bis zum Sadnighaus.

Parken

 
Parkplatz beim Sadnighaus
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV Karte 42

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Skitourenausrüstung. Harscheisen!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Helmut Auernig 
25.02.2020 · Community
Herzlichen Dank für die tolle Dokumentation, die ich allerdings erst nach unserer Sadnig-Rundtour am 22.02.2020 gelesen habe!
mehr zeigen
Gemacht am 22.02.2020

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,4 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
1300 hm
Abstieg
1219 hm
Streckentour Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.