Start Touren Vom Preiner Gscheid über die Rax ins Höllental
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung

Vom Preiner Gscheid über die Rax ins Höllental

Wanderung · Rax-Schneeberg-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Edelweiss Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Zwischen Preiner Gscheid und Waxriegelhaus
    / Zwischen Preiner Gscheid und Waxriegelhaus
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • Beim Waxriegelhaus
    / Beim Waxriegelhaus
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • Beim Trinksteinsattel
    / Beim Trinksteinsattel
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • Auf dem Dreimarkstein, Blick zur Schneealpe
    / Auf dem Dreimarkstein, Blick zur Schneealpe
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • Auf der Scheibwaldhöhe: Blick zum Schneeberg
    / Auf der Scheibwaldhöhe: Blick zum Schneeberg
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • Bergblumen erfreuen am Klobentörl
    / Bergblumen erfreuen am Klobentörl
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • Zwischen Klobentörl und Gloggnitzer Hütte
    / Zwischen Klobentörl und Gloggnitzer Hütte
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • Bei der Gloggnitzer Hütte
    / Bei der Gloggnitzer Hütte
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Eintritt in den Großen Kesselgraben
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Im Großen Kesselgraben
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Im Großen Kesselgraben
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Im Großen Kesselgraben
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Im Großen Kesselgraben
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Im Großen Kesselgraben
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Im Großen Kesselgraben
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Im Großen Kesselgraben
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Im Großen Kesselgraben
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Im Großen Kesselgraben
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Im Großen Kesselgraben
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Im Großen Kesselgraben
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
1000 1500 2000 2500 m km 2 4 6 8 10 12 14

Jeder passionierte Bergwanderer des östlichen Alpenrander hat die Rax schon mehrmals besucht! Schließlich stellt sie eine der traditionsreichsten Spielstätten der Wiener Bergsteigerei dar und ist auch die Wiege des Österreichischen Bergrettungswesens. Die meist steilen, felsdurchsetzten Abstürze umrahmen eine weitläufige, mit Wegen und Hütten bestens erschlossene Plateaulandschaft, auf der es sich herrlich wandern und in die Ferne schauen lässt. Aber Vorsicht: die Rax hat‘s in sich: der Wind kann umwerfend, der Nebel irreführend, Schlechwetter lebensbedrohend sein. Öffifreundlichen Überschreitung sind hier mannigfach möglich, diese hier ist nur eine davon, Aussicht vom Neusiedler See bis zum Dachstein inklusive!
mittel
14,8 km
6:00 h
911 hm
1424 hm

Autorentipp

Am schönsten, wenn die Bergblumen blühen!
outdooractive.com User
Autor
Csaba Szépfalusi
Aktualisierung: 12.12.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Dreimarkstein, 1942 m
Tiefster Punkt
Höllental, 559 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Windverhältnisse und im Sommer Gewittergefahr beachten!

Ausrüstung

Standardausrüstung für Bergwanderungen

Weitere Infos und Links

Waxriegelhaus, 1361 m, Naturfreunde, am Waxriegel
Tel. 02665/ 237, www.waxriegelhaus.at.
Ganzjährig geöffnet.

Gloggnitzer Hütte, 1550 m, Alpenverein, zwischen Klobentörl und Kesselgraben    
Tel. 02662/ 42962, www.gloggnitz.gebirgsverein.at.     
5. Jän. bis Mitte Nov. Sa ab 14:00, So, Ft einfach bew.

Start

Preiner Gscheid, Bushalt (1071 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.676186, 15.722853
UTM
33T 554258 5280563

Ziel

Höllental, Bushalt

Wegbeschreibung

Preiner Gscheid – Raxplateau – Großer Kesselgraben

Vom Preiner Gscheid auf der Piste (rote Mark.) recht steil aufwärts. Dann in einer sanfter ansteigenden Querung an der Gflötzhütte vorbei, hinaus zu den ausgedehnten Weideflächen des Siebenbrunnenkessel und rechts zum Waxriegelhaus. Weiter mit rot Richtung Waxriegel genau an der Grenze NÖ-Stmk. in steilem Zickzack über Stock und Stein zu einer Felskanzel mit Aussichtsplattform. Durch Wald, dann in der Latschenregion auf dem teils ausgewaschenen Steig auf einen markanten Absatz. Zunehmender aussichtsreich zum Ausläufer des Waxriegels empor und leicht rechts zum Langermanngraben und hinaus zum Schiff aus Stein. Mit grün nach Norden sanft ansteigend zur nahen, nächsten Kreuzung. Gerade weiter auf den Dreimarkstein, 1948 m. Die Markierung führt knapp rechts am höchsten Punkte vorbei. Kurzer Abstieg und aussichtsreicher beschaulicher Übergang zu einem unbenannten Zwischengipfel und weiter über den Rücken auf die Scheibwaldhöhe, 1943 m. Abstieg an den Rand der Bärengrube, in einem weiten Rechtsbogen in die Latschenzone und hinab zu einer Wegkreuzung, 1637 m. Links mit ab nun roter Markierung in Kürze zum Klobentörl und hinunter zur nahen Gloggnitzer Hütte. In einem stimmungsvollen Nadelwald zu einer Forststraße, 1360 m. Auf einem Karrenweg im hier noch hellen Großen Kesselgraben weiter und nach einer Doppelkehre Übergang auf einen Steig, der zum so genannten Gatterl, einer ersten schluchtartigen Felsenge führt. Dann links in einem Fichtenforst und über schmale Schneisen wieder in den Grabengrund. Aus diesem einmal rechts rausqueren, mit einer Rampe zurück und damit Beginn des schönsten Grabenabschnitts. Auf 780 m bei der Einmündung des Klobengrabens ein deutlicher Linksknick und ein erster Blick zum Schneeberg. Über weitere Schwellen abwärts und schließlich über eine Lichtung zum Schranken bei der Einmündung ins Höllental, Bushalt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anreise: Bahn Wien – Payerbach-Reichenau, weiter mit Bus aufs Preiner Gscheid.

Rückreise: Bus aus dem Höllental nach Bf Payerbach-Reichenau, weiter mit der Bahn nach Wien

Fahrplanauskunft: VOR Routenplaner

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Csaba Szépfalusi, Karel Kriz: Bergerlebnis Schneeberg & Rax. Wien, Styria-Verlag 4. Auflage 2013

Kartenempfehlungen des Autors

freytag & berndt WK 022

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,8 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
911 hm
Abstieg
1424 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.