Start Touren Vom Parkplatz Kattowitzer Hütte auf den Großer Hafner 3076m
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Vom Parkplatz Kattowitzer Hütte auf den Großer Hafner 3076m

Bergtour · Lieser-/Maltatal
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Andreas Reschnauer 
  • Parkplatz Kattowitzer Hütte
    / Parkplatz Kattowitzer Hütte
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • / Sonnenaufgang
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • /
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • / Obere Marhütte
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • /
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • /
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • / Kattowitzer Hütte 2321m
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • /
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • /
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • /
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • /
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • /
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • /
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • /
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • / Gipfel großer Hafen 3076m
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • / Hochalmspitze
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • /
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • / Gipelaufbau
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • / Gipfelgrat
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • /
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • /
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
  • /
    Foto: Andreas Reschnauer, Community
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Ganz im Osten der Hohen Tauern befindet sich die Hafnergruppe. Mit dem Großen Hafner ragt hier nochmals ein ins Auge fallender Gipfel über der magischen 3000er Marke in den Himmel. Häufig wird er sogar als östlichster Dreitausender gehandelt, was jedoch nicht ganz korrekt ist, denn diese Ehre gebührt dem Mittleren Malteiner Sonnblick. Die Hafnergruppe ist aber auch die Heimat einer streng geschützten und sehr seltenen Polsterpflanze namens Himmelsherold. Dieses himmelblaue Wunder wächst nur in Höhen von 2500m bis 3900m und sticht förmlich mit ihren intensiv leuchtenden Blüten zwischen den Felsen hervor.
schwer
17 km
8:46 h
1630 hm
1598 hm

Aufgezeichnete Tour

Samstag, 24. Juni 2017, 03:16

Strecke: 17,0 km
Zeit insgesamt: 7 Stunden 45 Minuten

Gesamtgeschwindigkeit: 2,2 km/h

Aufstieg: 1560 m
Abstieg: 1560 m
Niedrigster Punkt: 1568 m
Höchster Punkt: 3076 m

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3073 m
Tiefster Punkt
1481 m

Wegbeschreibung

Der Große Hafner ist ein absolut lohnendes Tourenziel in der Ankogelgruppe. Für diese ausgedehnte Hochtour auf einen der östlichsten 3000er der Hohen Tauern solltet ihr genügend Kondition mitbringen und auf stabiles Wetter achten. Die Tour startet an der Malta Hochalmstraße (mautpflichtig) im Oberen Maltatal. In Richtung Kölnbreinsperre müsst ihr zunächst mehrere Tunnel passieren. Nach dem Tunnel „Lange Wand“ könnt ihr euer Auto auf der linken Straßenseite parken. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite findet ihr ein Wegkreuz zum Großen Hafer und ein Infoschild der Kattowitzer Hütte. Hier seid ihr richtig. Ihr folgt dem Forstweg und haltet euch bei den Markierungen stets Richtung Großer Hafner/Kattowitzer Hütte. Über die Obere Marhütte steigt ihr zunächst noch flacher, danach etwas steiler über den wasserreichen Wiesenhang zur Kattowitzer Hütte auf. Hier könnt ihr übernachten, wenn ihr die Tour auf zwei Tagen aufteilen möchtet. Auf der gegenüberliegenden Seite habt ihr einen phantastischen Ausblick auf die Nordostseite der Hochalmspitze, der höchsten Erhebung der Ankogelgruppe. Ihr steigt nun weiter in nördlicher Richtung auf, wo ihr euch dem Südhang des Großen Hafners nähert. Das Gelände wird hier zunehmend karger und das für die Ankogelgruppe charakteristische Blockgestein macht sich mehr und mehr bemerkbar. Dem steil ansteigenden Weg folgend erreicht ihr letztendlich den Gipfelgrat des Hafners. Nun ist erhöhte Aufmerksamkeit gefragt, denn es folgen mehrere ausgesetzte Stellen und Ketterpassagen, die aber gut mit Seilen versichert sind. Im Blockgestein kann es immer wieder vorkommen, dass man einen losen Stein für seinen Tritt erwischt, seid also achtsam. Ihr gewinnt weiter an Höhe, ehe der Gipfelgrat breiter wird und ihr eine Vielzahl an vertikal stehenden Steinen entdeckt. Die schwierigen Stellen habt ihr gemeistert und steht in Kürze bereits am Gipfel des Großen Hafners. Der Ausblick auf die hochalpine Bergwelt ist hier phänomenal und ihr könnt alle bekannten Gipfel wie Glockner, Dachstein und Hochkönig  erblicken. Der lange Weg zurück erfolgt auf dem Aufstiegsweg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
17 km
Dauer
8:46h
Aufstieg
1630 hm
Abstieg
1598 hm

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.