Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Vom Hochweissteinhaus zur Rif. Marinelli - Der Südalpenweg - Von Bozen nach Osten - 13. Tag
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtourempfohlene Tour

Vom Hochweissteinhaus zur Rif. Marinelli - Der Südalpenweg - Von Bozen nach Osten - 13. Tag

Bergtour · Nassfeld-Lesachtal-Weissensee
Profilbild von Wafer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Wafer
  • Die Wolaye
    / Die Wolaye
    Foto: Wafer, Community
  • / Die Hohe Warte von der Wolaye aus
    Foto: Wafer, Community
  • / Der Bordagliasee mit der Bordagliaalpe auf italienischer Seite
    Foto: Wafer, Community
  • / Pause am Wasser - Bei dem Wetter ein muss
    Foto: Wafer, Community
  • / Die Gegend scheint Eisenerzhaltig zu sein
    Foto: Wafer, Community
  • / Erfrischung im kühlen Nass
    Foto: Wafer, Community
m 2200 2000 1800 1600 1400 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km

Der Karnische Höhenweg führt uns auf dieser Etappe viel durch Itailien. Die Unterschiede zwischen Österreich und Italien bei der Almbewirtschaftung sind sehr gut zu erkennen. Es geht durch ein Hochtal um sehr abwechslungsreich an kleinen Seen vorbei zur Wolaye hinüber zu führen. Am Wolayasee mit der gleichnamigen Hütte geht es vorbei auf einem versicherten Steig hinauf zur Rif. Marinelli.

Landschaftlich ist das ein absolutes Sahnstück der Karnischen Alpen. Es wird ein Blick bis zur Adria geboten.

Die Erfahrungen dieser Tour haben wieder gezeigt, dass die Versorgung auf Italienischen Hütten in der Regel besser ist als auf den klassischen AV-Hütten auf Österreichischer Seite.

schwer
Strecke 19,7 km
10:00 h
1.618 hm
1.384 hm
2.233 hm
1.535 hm

Hinter der Hütte zieht der Weg hinauf zum Öfner Joch (2.011 m). Hier wird die Grenze zu Italien überschritten und der Weg führt durch ein fast verlassenes Tal. Hier sind nur noch wenige Almen bewirtschaftet und bei keiner kann man einkehren. Am Talgrund des Fleonstals geht es durch lichte Wälder bis man wieder zum nächsten Sattel hinaufzieht. Hinter dem Sattel ändert sich die Landschaft dann schlagartig. Kleine Seen liegen verpielt am Weg und laden zur Mittagspause ein.

Vor großartiger Kulisse geht es dann immer die Höhe haltend hinüber zum Giramondopass und wieder nach Österreich hinein. Von dort folgt ein Abstieg in die Wolaye - ein Hochalm in einem tollen Talkessel.

Dort liegt die Wolayealm. Sie ist bewirtschaftet und einiges gemütlicher als die Wolayaseehütte etwas weiter oben.

Weiter führt eine kleine Fahrstraße hinauf zum Wolayasee mit der gleichnamigen Hütte. Am Südende des Sees verlassen wir Österreich wieder und steigen ein paar Meter ab um über einen versicherten Steig hinauf zur Rifugio Marineli zu wander.

Zur Gesamttour

Der vorherige Wandertag auf der Gesamttour.

Der folgende Wandertag auf der Gesamttour.

Ein detailierter Reisebericht - in umgekehrter Laufrichtung - zu diesem Tag mit Bildern ist bei Outdoorseiten.net zu finden.

Autorentipp

Die leibliche Versorgung ist auf den italienischen Hütten in dieser Region deutlich besser.
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Nahe der Rif. Marineli, 2.233 m
Tiefster Punkt
Alpe Fleons di Sotto, 1.535 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind erforderlich.

Weitere Infos und Links

AV-Hütte, Hochweisssteinhaus, 1868 m

AV-Hütte, Wolayaseehütte, 1960 m

Rifugion Marinelli, 2120 m

Start

Hochweisssteinhaus (1.865 m)
Koordinaten:
DD
46.643121, 12.740273
GMS
46°38'35.2"N 12°44'25.0"E
UTM
33T 327064 5167986
w3w 
///anstreben.zurück.wollte

Ziel

Rifugio Marineli

Wegbeschreibung

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Eine direkte Anfahrt zu dieser Tour ist nicht möglich.

Parken

Untere Valentinalm oder Plöckenhaus oder im Lesachtal. Aber da ist alles mit einem zusätzlichen Zustieg verbunden!

Koordinaten

DD
46.643121, 12.740273
GMS
46°38'35.2"N 12°44'25.0"E
UTM
33T 327064 5167986
w3w 
///anstreben.zurück.wollte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Österreichischer Weitwanderweg 03 (Südalpenweg) von der Sektion Weitwandern des Österreischen Apenvereins.

Kartenempfehlungen des Autors

  • Kompasskarte 47 „Lienzer Dolomiten - Lesachtal“
  • Freytag & Berndt WK182 „Lienzer Dolomiten – Lesachtal – Villgratner Berge“

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • Knöchelhohe Wanderschuhe
  • Regensachen
  • Ausreichend Wasser

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
19,7 km
Dauer
10:00 h
Aufstieg
1.618 hm
Abstieg
1.384 hm
Höchster Punkt
2.233 hm
Tiefster Punkt
1.535 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights ausgesetzt versicherte Passagen Von A nach B Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.