Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Vom Herkules zur Hessenschanze bei Kassel
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Vom Herkules zur Hessenschanze bei Kassel

Wanderung · Kassler Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
Karte / Vom Herkules zur Hessenschanze bei Kassel
m 600 500 400 300 200 14 12 10 8 6 4 2 km Gasthaus Igelsburg Herkules Fortsthaus Haide Erlenloch
Diese mittelschwere Runde führt uns von Kassels Wahrzeichen, dem Herkules, durch die Wiesen und Wälder des Naturparks Habichtswald zur Hessenschanze, einem ehemaligen Sportplatz des Vereins "Hessen" vor dem 1. Weltkrieg.
mittel
Strecke 14,3 km
3:30 h
167 hm
444 hm
Start unserer Wanderung ist der Herkules, Kassels weithin sichtbares Wahrzeichen im schönen Bergpark Wilhelmshöhe. Wir können den Herkules gegen ein kleines Entgeld besichtigen und bis in die Kuppel hinaufsteigen, oder aber wir gehen nur herum auf die andere Seite und genießen das herrliche Panorama auf den Park mit dem Schloss Wilhelmshöhe und auf die Stadt Kassel. Zunächst wandern wir am Parkplatz vorbei in Richtung Waldrand. Linkerhand nutzen wir den Durchlass im Weidezaun und wandern die Weide hinab zur Brücke über die Ahne. An der Sitzgruppe biegen wir links in die Kastanienallee ab und folgen ihr bis zur Querstraße am ehemaligen Bundeswehrdepot. Hier halten wir uns rechts, um dann gleich wieder links in Richtung Kleiner Auskopf/Dorf Dörnberg zu wandern. Am Waldrand angekommen gehen wir in einem spitzen Winkel rechts und folgen der Beschilderung "Forsthaus Haide", welches bald rechterhand des Weges liegt. An der Abzweigung zum Höllchen (links) geht es für uns rechts weiter in Richtung der Pferdezucht Igelsburg. Bevor es weitergeht, können wir noch einen kleinen Abstecher zum Silbersee machen. Er liegt etwas im Wald versteckt, ist aber ausgeschildert. An der Igelsburg führt unsere Route auf dem Förstersteig wieder links in den Wald. Bald gelangen wir zur Ahne, dem tiefsten Punkt des Steiges. Den Hühnerberg umgehen wir nordwestlich, wir richten uns nun nach den Wegweisern zum Erlenloch. Sind das ehemalige Steinbruchloch und das gleichnamige Gasthaus erreicht, könnten müde gewordene Wanderer hier bereits mit dem Bus zurückfahren (Linie 110). Die Wanderlustigen folgen dem Weg zum Blauen See (kleiner Abstecher) und weiter zum Parkplatz Rasenallee und zur Hessenschanze (beide sind ausgeschildert).
Profilbild von ALPSTEIN Tourismus GmbH
Autor
ALPSTEIN Tourismus GmbH
Aktualisierung: 10.12.2020
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
557 m
Tiefster Punkt
250 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Herkules im Bergpark Wilhelmshöhe (527 m)
Koordinaten:
DD
51.316451, 9.392366
GMS
51°18'59.2"N 9°23'32.5"E
UTM
32U 527344 5685089
w3w 
///zuordnen.gefahrlos.zugreifen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Vom Bahnhof Wilhelmshöhe die Straßenbahnlinie 3 nehmen und bis zur Haltestelle Druseltal fahren, ab hier mit dem Bus 22 bis zum Herkules)

Anfahrt

Anfahrt auf der A44 (von Norden bzw. Süden kommend vorher auf der A7), Anschlussstelle Bad Wilhelmshöhe abfahren und der Beschilderung zum Bergpark Wilhelmshöhe/Herkules folgen

Parken

Wanderparkplatz am Herkules
(Rückkehr von der Hessenschanze mit der Straßenbahnlinie 8 bis Haltestelle Bebelplatz, umsteigen in die Straßenbahnlinie 4, bis Bahnhof Wilhelmshöhe fahren und hier umsteigen in die Linie und bis zur Haltestelle Druseltal fahren. Ab hier den Bus Nr. 22 bis zum Herkules nehmen)

Koordinaten

DD
51.316451, 9.392366
GMS
51°18'59.2"N 9°23'32.5"E
UTM
32U 527344 5685089
w3w 
///zuordnen.gefahrlos.zugreifen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,3 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
167 hm
Abstieg
444 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.