Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Vom Großen Ahornboden über Falkenhütte (1848 m) und Mahnkopf (2094 m) ins Johannestal
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Vom Großen Ahornboden über Falkenhütte (1848 m) und Mahnkopf (2094 m) ins Johannestal

Wanderung · Karwendel
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Oberland Verifizierter Partner 
  • Die Spritzkarspitze vom Ahornboden aus im Morgenlicht
    / Die Spritzkarspitze vom Ahornboden aus im Morgenlicht
    Foto: Michael Reimer, DAV Sektion Oberland
  • / Beim Aufstieg zum Hohljoch passieren wir einige Bergahorn-Bäume.
    Foto: Michael Reimer, DAV Sektion Oberland
  • / Weißer Germer vor der dunklen Karwendelkette
    Foto: Michael Reimer, DAV Sektion Oberland
  • / Saftige Kräuterwiese mit Kühen am Hohljoch
    Foto: Michael Reimer, DAV Sektion Oberland
  • / Schöner Blick vom Hohljoch zum Karwendelhauptkamm, auch der Verbindungsweg zur Falkenhütte ist sichtbar.
    Foto: Michael Reimer, DAV Sektion Oberland
  • / Eine gar nicht mal so scheue Gemse am Wegesrand
    Foto: Michael Reimer, DAV Sektion Oberland
  • / Die Falkenhütte auf 1848 Metern wurde 2017 bis 2020 grundlegend saniert.
    Foto: Dominik Sinhart, DAV Sektion Oberland
  • / Der Ungarische Enzian ist eine botanische Rarität. Rund um die Falkenhütte blüht er im Sommer zu Dutzenden.
    Foto: Michael Reimer, DAV Sektion Oberland
  • / An seinen punktierten Blütenblättern ist die Pflanze leicht zu erkennen.
    Foto: Michael Reimer, DAV Sektion Oberland
  • / Edelweißvorkommen beim Anstieg zum Mahnkopf
    Foto: Michael Reimer, DAV Sektion Oberland
  • / Gipfelkreuz des Mahnkopf bei unsicherer Wetterentwicklung
    Foto: Michael Reimer, DAV Sektion Oberland
  • / Der Johannesbach versorgt den Rißbach im Tal mit ausreichend Wasser.
    Foto: Michael Reimer, DAV Sektion Oberland
m 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Eine lange und durch eine großartige Landschaft verlaufende Wanderung vom Großen Ahornboden über die Falkenhütte (1848 m) und den Mahnkopf (2094 m) bis in das Johannestal.
mittel
Strecke 20,7 km
7:30 h
1.176 hm
1.423 hm
Eine Wanderung im Nordschatten der Karwendelhauptkette ist, auch dank des Blütenreichtums, immer wieder ein besonderes Landschaftserlebnis. Beim Anstieg zum Mahnkopf beeindrucken die senkrecht abfallenden Lalidererwände, an deren Fuß die Falkenhütte liegt.
Profilbild von Michael Reimer
Autor
Michael Reimer
Aktualisierung: 12.08.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Mahnkopf, 2.094 m
Tiefster Punkt
Bushaltestelle „Eng Tirol Gasthaus“, 956 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

DAV-Versicherung

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkeiten: 

Falkenhütte im Karwendelgebirge

 

Start

Bushaltestelle „Eng Tirol Gasthaus“, 1203 m (1.204 m)
Koordinaten:
DD
47.402153, 11.567417
GMS
47°24'07.8"N 11°34'02.7"E
UTM
32T 693714 5253051
w3w 
///feldmaus.prägte.deshalb

Ziel

Bushaltestelle „Einstieg Johannestal“, 956 m

Wegbeschreibung

Vom Alpengasthof am Ausgangsort geht es entlang des Themenwegs „Großer Ahornboden – Engalm“ knapp 1 km südostlich zur Engalm. Hinter der letzten Almhütte beginnt der Anstieg über freie Wiesen und durch lichten Wald zum Hohljoch (Ww. Falkenhütte). Es folgt ein kurzer Abstieg nebst Querung des weiten Schuttkessels unterhalb der kühn aufragenden Lalidererwände. Am Spielissjoch münden wir in den Fahrweg zur Falkenhütte. Für den Gipfel-Abstecher zum beschilderten Mahnkopf nehmen wir nördlich der Hütte den Pfad am Ladizköpfl vorbei zum Ladizjöchl. Von hier erfolgt der steile Schlussanstieg zum Gipfel.

Von der Falkenhütte führt ein Steig nordwestwärts in Richtung Johannestal hinab. Rund 200 Höhenmeter tiefer mündet er etwas oberhalb der Ladizalm in den Fahrweg, den auch die Mountainbiker für ihre Abfahrt nutzen. Nach Überqueren des Johannesbachs kürzen wir rechts haltend auf einem soliden Steig ab. Auch im weiteren Verlauf können wir im Johannestal einige Male auf schönen Pfaden vom Hauptweg abweichen. Am Talausgang wandern wir oberhalb einer imposanten Schlucht in die Eng zur Bushaltestelle.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Hinfahrt: Ab München HBF mit der BRB RB 56 Richtung Lenggries nach Lenggries, weiter mit dem RVO-„Bergsteigerbus“ Linie 9569 ((Bad-Tölz-) Lengriess-Eng/Tirol) bis zur Haltestelle „Eng Tirol Gasthaus“ am Großen Ahornboden fahren.

Hin ab 06:04, Dauer: 02:15

 

Rückfahrt: Ab der Bushaltestelle Einstieg Johannestal mit dem RVO-„Bergsteigerbus“ Linie 9569 (Eng/Tirol - Lenggries (-Bad Tölz)) bis Lenggries fahren. Anschliessend mit der BRB RB 56 Richtung München HBF bis München HBF fahren. 

Zurück bis 16:41 (wochentags oder bei späterer Rückfahrt nur mit Voranmeldung für den Bergsteigerbus),  Dauer: 02:04

 

Auskunft:

Bayern Fahrplan

RVO-Bergsteigerbus 

Anfahrt

Anfahrt mit dem Auto wird nicht empfohlen, da Start- und Endpunkt nicht identisch sind. 

Koordinaten

DD
47.402153, 11.567417
GMS
47°24'07.8"N 11°34'02.7"E
UTM
32T 693714 5253051
w3w 
///feldmaus.prägte.deshalb
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Karte 5/2 „Karwendelgebirge Mitte“, 1:25 000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Packliste Bergwandern

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
20,7 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1.176 hm
Abstieg
1.423 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Von A nach B aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.