Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Vom Forsthaus Heldenstein - Dreimärker - Trifelsblick-Hütte - über Gleisweiler - nach Frankweiler
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Vom Forsthaus Heldenstein - Dreimärker - Trifelsblick-Hütte - über Gleisweiler - nach Frankweiler

Wanderung · Pfalz
Verantwortlich für diesen Inhalt
Pfälzerwald-Verein e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Mit dem Wanderbus zum Forsthaus Heldenstein
    / Mit dem Wanderbus zum Forsthaus Heldenstein
  • /
  • / Am Ritterstein Nr. 234 "Drei Buchen"
  • / An den Dreimärker
  • /
  • / Schnitzereien auf dem Weg zur Trifelsblickhütte
  • / Ankunft an der PWV-Trifelsblickhütte
  • /
    Foto: Pfälzerwald-Verein e.V.
  • / Grandioser Fernblick in den Wasgau
  • /
  • /
  • / Im Garten des Sanatoriums Gleisweiler
  • / Quelle im Park
  • / Blick in die Rheinebene
  • / Am Naturdenkmal im Park
    Foto: Pfälzerwald-Verein e.V.
  • / Brunnen im Gleisweiler
  • / Blick auf Gleisweiler
  • /
  • /
m 600 500 400 300 200 14 12 10 8 6 4 2 km Ritterstein Drei Buchen (Nr. 234) Trifelsblickhütte Meistersel auch … Frankweiler Gleisweiler
Schöne Wanderung vom Heldenstein nach Frankweiler
leicht
Strecke 14 km
4:27 h
181 hm
399 hm
Die Wandertour enthält keine größeren Steigungen, meist bergab. Ab Drei Buchen sind nur 140 Höhenmeter bis zu einer der höchstgelegenen PWV-Hütten, die Trifelsblickhütte, zu bewältigen.

Autorentipp

Mit dem an Sonntagen verkehrenden Wanderbus erreicht man das Forsthaus Heldenstein. Von hier folgt man dem Wanderweg hinter dem Forsthaus und folgt so der sog. PWV-Armbanduhr, schwarzer Punkt auf weißem Balken. Vorbei an der Burgruine Meistersel, der Wanderweg dahin ist leider gesperrt, da die Ruine eingerüstet ist, erreicht man den Ritterstein "Drei Buchen" und sind auf einer Höhe von 403 m ü NHN. Von hier an erfolgt der einfache Aufstieg über den Dreimärker bis zur 537 m ü NHN gelegenen PWV-Trifelsblickhütte der Ortsgruppe Gleisweiler. Dies ist auch der höchste Punkt der Wanderung. Eine Rast ist hier oben empfehlenswert,  auch ist ein Blick in den Wasgau lohnend. Jetzt geht der Weg nur noch bergab und kommt so direkt nach Gleisweiler. Der alte Park des Sanatoriums Gleisweiler ist sehr schön und der Blick vom Sonnentempel in die Vorderpfalz ist grandios. In Gleisweiler bzw. Frankweiler verkehrt der Linienbus zurück nach Edenkoben bzw. nach Landau.    
Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
535 m
Tiefster Punkt
243 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Trifelsblickhütte
Gleisweiler
Bäckercafé De' Bäcker Becker
Frankweiler
Hütte Pfälzerwald-Verein Ramberg (Drei Buchen)

Start

Forsthaus Heldenstein (461 m)
Koordinaten:
DD
49.298560, 8.014342
GMS
49°17'54.8"N 8°00'51.6"E
UTM
32U 428338 5461113
w3w 
///lerne.meist.spülmittel

Ziel

Gleisweiler oder in Frankweiler

Wegbeschreibung

Hinter dem Forsthaus Heldenstein folgt man dem Wanderweg mit der Markierung, die sog. PWV-Armbanduhr, schwarzer Punkt auf weißem Balken. Nach der Querung der "Drei Buchen" zeigt der rote Punkt den weiteren Weg immer leicht aufwärts zum Dreimärker. Weiter den Wegweiser und Schnitzereien folgend wird die Trifelsblickhütte erreicht. Der Abstieg nach Gleisweiler ist nicht zu verfehlen, sowie den weiteren Weg in den Weinort Frankweiler. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

An Sonntagen verkehrt von Edenkoben, Neustadt und Landau der Wanderbus 506 im Stundentakt.

Für die Rückfahrt kann in Gleisweiler oder auch in Frankweiler in den Linienbus eingestiegen werden.

Koordinaten

DD
49.298560, 8.014342
GMS
49°17'54.8"N 8°00'51.6"E
UTM
32U 428338 5461113
w3w 
///lerne.meist.spülmittel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
14 km
Dauer
4:27 h
Aufstieg
181 hm
Abstieg
399 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Von A nach B familienfreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.