Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Vom Edmund-Probst-Haus zum Prinz-Luitpold-Haus
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour

Vom Edmund-Probst-Haus zum Prinz-Luitpold-Haus

Mehrtagestour · Allgäuer Hochalpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Allgäu-Immenstadt Verifizierter Partner 
  • Unter dem Laufbacher Eck, Blick Richtung Wiedemerkopf und Hochvogel
    / Unter dem Laufbacher Eck, Blick Richtung Wiedemerkopf und Hochvogel
    Foto: Björn Ahrndt, www.bergparadiese.de
  • / Zwischen Himmelecksattel und Laufbacher Eck
    Foto: Björn Ahrndt, www.bergparadiese.de
  • / Blick vom Zeigersattel zum Edmund-Probst-Haus und der Nebelhorn-Bergstation
    Foto: Björn Ahrndt, www.bergparadiese.de
  • / Blick vom Zeigersattel zum Seealpsee
    Foto: Björn Ahrndt, www.bergparadiese.de
  • / Auf der Terrasse im Prinz-Luitpold-Haus.
    Foto: grenzgaenger-wandern.com, DAV Sektion Allgäu-Immenstadt
  • / Prinz-Luitpold-Haus
    Foto: Martin Erd, Martin Erd
  • / Blick auf den letzten Wegabschnitt vom Himmelecksattel zum Prinz-Luitpold-Haus
    Foto: Björn Ahrndt, www.bergparadiese.de
m 2200 2000 1800 1600 1400 10 8 6 4 2 km Edmund-Probst-Haus Prinz-Luitpold-Haus

Oberstdorf, Edmund-Probst-Haus, Zeigersattel, Laufbacher Eck, Himmelecksattel, Prinz-Luitpold-Haus

schwer
Strecke 10,6 km
4:07 h
602 hm
682 hm

Vom Edmund-Probst-Haus geht es in zunächst südlicher Richtung zum Zeigersattel. Oberhalb des Seealpsees führt der weitere Wegverlauf unterhalb des Großen Seekopf in Richtung Schochen. In Sichtweite der Höfats wendet sich der schmale Pfad ostwärts zum Laufbacher Eck. Ein kurzer Anstieg führt zu dem 2179m hohen Aussichtsgipfel, bevor der ursprüngliche Weg um den markanten Schneck zur Zwerenwand und weiter auf den Himmelecksattel führt.

Ab dem Himmelecksattel geht es über Alpweiden wieder talwärts. Vorbei an der Schönberg Hütte und den Wasserfällen des Stierbachs ist der südliche Ausläufer des Bärgündele Tals erreicht. Hier beginnt der finale Aufstieg zum Prinz-Luitpold-Haus

Über das sogenannte Gries zieht sich ein schmaler, lehmiger Pfad über Wiesen und teils durch Buschwerk nach oben. 

Am nächsten Morgen kann man über das Bärgündele Richtung Giebelhaus absteigen. Oder man entscheidet sich für einen weiteren Tourtag, z.B. auf den Hochvogel oder über den Jubiläumsweg zum Schrecksee.

Autorentipp

Die Aussicht vom Himmelecksattel auf die Höfats ist ein Foto-Highlight dieser Tour.
Profilbild von DAV Sektion Allgäu-Immenstadt
Autor
DAV Sektion Allgäu-Immenstadt
Aktualisierung: 20.08.2020
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.147 m
Tiefster Punkt
1.593 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Edmund-Probst-Haus
Prinz-Luitpold-Haus

Sicherheitshinweise

Bei Nässe ist in den steilen Graswänden hinüber zum Laufbacher Eck Vorsicht geboten!

Start

Oberstdorf (1.924 m)
Koordinaten:
DD
47.413886, 10.346648
GMS
47°24'50.0"N 10°20'47.9"E
UTM
32T 601585 5252038
w3w 
///kurzgeschichte.abheben.volk

Ziel

Hinterstein

Wegbeschreibung

Vom Edmund-Probst-Haus geht es in zunächst südlicher Richtung zum Zeigersattel. Oberhalb des Seealpsees führt der weitere Wegverlauf unterhalb des Großen Seekopf in Richtung Schochen. In Sichtweite der Höfats wendet sich der schmale Pfad ostwärts zum Laufbacher Eck. Ein kurzer Anstieg führt zu dem 2179m hohen Aussichtsgipfel, bevor der ursprüngliche Weg um den markanten Schneck zur Zwerenwand und weiter auf den Himmelecksattel führt.

Ab dem Himmelecksattel geht es über Alpweiden wieder talwärts Vorbei an der Schönberg Hütte und den Wasserfällen des Stierbachs ist der südliche Ausläufer des Bärgündele Tals erreicht. Hier beginnt der finale Aufstieg zum Prinz-Luitpold-Haus

Über das sogenannte Gries zieht sich ein schmaler, lehmiger Pfad über Wiesen und teils durch Buschwerk nach oben. 

Am nächsten Morgen kann man über das Bärgündele Richtung Giebelhaus absteigen. Oder man entscheidet sich für einen weiteren Tourtag, z.B. auf den Hochvogel oder über den Jubiläumsweg zum Schrecksee.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Oberstdorf erreicht man mit dem Zug. Vom Bahnhof aus geht es zu Fuß in knapp 15 Minuten bis zur Talstation der Nebelhornbahn. 

Nach dem Abstieg vom Prinz-Luitpold-Haus: vom Giebelhaus aus gibt es einen Busverkehr nach Hinterstein eingerichtet. Er fährt tagsüber stündlich, die letzte Fahrt ist im Sommer gegen 18 Uhr. Die aktuellen Fahrpläne finden sich unter wechs.net/busverkehr. Von dort gibt es einen weiteren Busverkehr Richtung Bad Hindelang und zum Bahnhof nach Sonthofen.

Anfahrt

Von Norden kommend über die A7 nach Kempten/Waltenhofen, dann weiter auf der B19 über Sonthofen nach Oberstdorf.

Parken

An der Nebelhornbahn, wie auch am Ortsrand von Oberstdorf, sind gebührenpflichtige Parkplätze vorhanden.

Koordinaten

DD
47.413886, 10.346648
GMS
47°24'50.0"N 10°20'47.9"E
UTM
32T 601585 5252038
w3w 
///kurzgeschichte.abheben.volk
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte BY4 "Allgäuer Hochalpen, Hochvogel, Krottenkopf".

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Eine umfangreiche Ausrüstungsliste gibt es unter www.dav-allgaeu-immenstadt.de.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
10,6 km
Dauer
4:07 h
Aufstieg
602 hm
Abstieg
682 hm
Etappentour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights Von A nach B Bergbahnauf-/-abstieg

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.