Start Touren Vom Alpsee aus ins Westallgäu
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Radfahren

Vom Alpsee aus ins Westallgäu

Radfahren · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Alpsee Camping GmbH & Co. KG Verifizierter Partner 
  • Alpsee Camping
    / Alpsee Camping
    Foto: Alpsee Camping
  • / Alpsee Camping
    Foto: Alpsee Camping
  • / Blick auf den Hochgrat
    Foto: Outdooractive Redaktion, Outdooractive Redaktion
  • / Blick auf Stiefenhofen
    Foto: Flodur63 - Eigenes Werk, CC BY-SA, Wikimedia Commons
  • / Die ehemalige Burg Weiler
    Foto: CC0, Heimatbuch Weiler-Simmerberg
  • / Außenansicht des Hutmuseums
    Foto: Richie Müller, DHML
  • / Huttornardo
    Foto: Daniel Stauch, DHML
ft 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 25 20 15 10 5 mi Mini-Eisenbahn-Welt Deutsches Hutmuseum Stiefenhofen Alpsee Camping Ruine Altenburg Großer Alpsee

Mittelschwere Radtour am Alpsee entlang über Oberstaufen und Weiler-Simmerberg nach Lindenberg
mittel
47,1 km
2:30 h
637 hm
703 hm
Oberstaufen ist seit 1959 einziger offiziell anerkannter Schrothkurort Deutschlands. Der Markt gilt als Hauptort des Naturparks Allgäuer Nagelfluhkette und bietet ein vielfältiges Sport- und Freizeitangebot. Wer es gemütlicher mag, verweilt in einem der reizvollen Cafés oder Gasthäuser in der Ortsmitte. Allgegenwärtig ist der Hochgrat, Oberstaufens imposanter Hausberg.

Lindenberg bildet das Herzstück des Westallgäus und ist ganz nebenbei die sonnenreichste Stadt der Bundesrepublik. Was passt hier also besser, als eine gemütliche Radtour in der aussichtsreichen Voralpenlandschaft mit Blick auf den Bodensee und die Spitzen der Allgäuer und Schweizer Alpen!? In Lindenberg lohnt sich außerdem ein Abstecher ins Hutmuseum, wo man den stilistischen Wandel der Kopfbedeckungen hautnah verfolgen kann.

outdooractive.com User
Autor
Svenja Rödig 
Aktualisierung: 26.04.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
863 m
Tiefster Punkt
603 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Stiefenhofen

Start

Alpsee Camping (731 m)
Koordinaten:
DG
47.573481, 10.194274
GMS
47°34'24.5"N 10°11'39.4"E
UTM
32T 589818 5269587
w3w 
///frauen.heben.erfinden

Ziel

Bahnhof von Heimenkirch

Wegbeschreibung

Nach dem Start am Alpsee Camping in Bühl, folgen wir der Seestraße über die Bahngleise und dann dem Trieblingser Weg nach links. Wir fahren nun auf dem Bodensee-Königssee-Radweg, der uns entlang des Großen Alpsees und der Bahngleise in Richtung Oberstaufen führt. Wenn wir einen Blick zurückwerfen, können wir hinter dem See die imposanten Oberstdorfer Berge aufragen sehen

Der leicht wellige Weg verläuft nach Trieblings und weiter nach Wiedemannsdorf, Lamprechts und Salmas. Bald darauf treffen wir auf eine Fahrstraße, der wir nach rechts unter den Bahngleisen hindurch folgen. Wenige Meter hinter der Unterführung befindet sich auf der rechten Seite die Miniwelt Oberstaufen. Dort kommen Modelleisenbahnfans voll auf ihre Kosten: Bekannte Bahnstrecken von der Mosel und dem Mittelrheintal wurden hier detailreich nachgebaut.

Danach fahren wir auf dem Radweg weiter und müssen einen kurzen Anstieg über Kalzhofen nach Buflings überwinden. Dort halten wir uns rechts und radeln gemütlich am Golfplatz vorbei nach Zell zur gotischen Kapelle St. Bartholomäus aus dem Jahr 1440 mit ihren drei gotischen Altären. Hier folgen wir dem Weg nach rechts zur Weißenbachmühle und erreichen 300 m danach eine Weggabelung, an der wir die Möglichkeit nach links wählen und die Bahngleise unterqueren.

Nun fahren wir entlang der Oberen Argen nach Oberthalhofen, biegen dort nach links ab und folgen der leicht bergauf führenden Straße in das „Kräuterdorf“ Stiefenhofen. Hier verwenden Gasthäuser und handwerkliche Betriebe, wie Sennereien und Bäckereien, die einheimischen Kräuter zur Erstellung und Zubereitung ihrer Spezialitäten. Im Ortsteil Hopfen (ca. 4 km südwestlich von Stiefenhofen) befindet sich der 3,5 ha große Allgäuer Kräutergarten ARTEMISIA, in dem zahlreiche Heil- und Gewürzpflanzen wachsen.

Weiter geht es für uns dem Weg der Radrunde Allgäu folgend über Isenbretshofen und Hopfen nach Oberreute, dann in nördlicher Richtung nach Nagelshub. Hier biegen wir links nach Simmerberg ab. Nun lassen wir unsere Räder hinunter nach Weiler im Allgäu rollen, wo wir eine gemütliche Pause einlegen können, bevor unser Weg uns weiter über Bremenried zur Burgruine Altenburg führt. 

Unser nächster Wegpunkt ist Scheidegg, in der Ortsmitte biegen wir rechts ab und erreichen schließlich Lindenberg. Unbedingt sehenswert ist hier das Hutmuseum, doch auch die malerische Innenstadt sollten wir nicht unbeachtet lassen. Da Lindenberg selbst nicht direkt an der Bahnlinie liegt, haben wir noch etwa 3 km bis nach Heimenkirch vor uns. Von dort können wir mir der Bahn zurück nach Immenstadt fahren.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Immenstadt, weiter mit dem Bus (Linie Immenstadt – Missen oder Immenstadt – Oberstaufen) nach Bühl am Alpsee. Über den Fischerweg und den Trieblingser Weg zum Alpsee Camping.

Anfahrt

Auf der A7 zum Dreieck Allgäu, weiter auf der A980 nach Waltenhofen, über die B19 nach Immenstadt und auf der B308 nach Bühl am Alpsee. Über den Fischerweg und den Trieblingser Weg zum Alpsee Camping.

Parken

Parkmöglichkeit entlang des Trieblingser Wegs

Koordinaten

DG
47.573481, 10.194274
GMS
47°34'24.5"N 10°11'39.4"E
UTM
32T 589818 5269587
w3w 
///frauen.heben.erfinden
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Helm, bequeme Schuhe, ausreichend Flüssigkeit

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
47,1 km
Dauer
2:30h
Aufstieg
637 hm
Abstieg
703 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch botanische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.