Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Vogesenkammweg - Sektion 1 - GR53 - Nordvogesen: Wissembourg - Niederbronn
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestourempfohlene Tour

Vogesenkammweg - Sektion 1 - GR53 - Nordvogesen: Wissembourg - Niederbronn

Mehrtagestour · Elsass
Profilbild von Jochen Frank
Verantwortlich für diesen Inhalt
Jochen Frank 
  • Bahnhof Wissembourg - Start des GR53
    / Bahnhof Wissembourg - Start des GR53
    Foto: Jochen Frank, Community
  • / Wissembourg Altstadt
    Foto: Jochen Frank, Community
  • / Wissembourg Altstadt
    Foto: Jochen Frank, Community
  • / Abri auf dem Scherhol
    Foto: Jochen Frank, Community
  • / Kapellenbogen bei Climbach
    Foto: Jochen Frank, Community
  • / Loewenstein
    Foto: Jochen Frank, Community
  • / Loewenstein
    Foto: Jochen Frank, Community
  • /
    Foto: Jochen Frank, Community
  • / Sandsteinformationen
    Foto: Jochen Frank, Community
  • / Felsenkammer auf der Frönsburg
    Foto: Jochen Frank, Community
  • / Panorama von der Froensburg
    Foto: Jochen Frank, Community
  • / Luftiger Aufstieg auf die Froensburg
    Foto: Jochen Frank, Community
  • / Zigeunerfels
    Foto: Jochen Frank, Community
  • / Wasigenstein
    Foto: Jochen Frank, Community
  • / Wasigenstein
    Foto: Jochen Frank, Community
  • / In Obersteinbach
    Foto: Jochen Frank, Community
  • / Chateau Windstein
    Foto: Jochen Frank, Community
  • / Blick vom Grand Wintersberg
    Foto: Jochen Frank, Community
  • / Blick vom Grand Wintersberg
    Foto: Jochen Frank, Community
  • / Aussichtsturm Grand Wintersberg
    Foto: Jochen Frank, Community
m 600 500 400 300 200 100 40 30 20 10 km
An mindestens acht Burgruinen der Nordvogesen vorbei geht es in munterem Auf und Ab durch weiten Laubmischwald.
schwer
Strecke 46,4 km
14:34 h
1.629 hm
1.572 hm
578 hm
156 hm

Die meisten Wanderer werden diesen Abschnitt wohl in drei Tagen laufen, mit Übernachtungen in Climbach und Obersteinbach. Sehr sportliche laufen am ersten Tag bis Obersteinbach durch, haben dann aber nur wenig Zeit, um sich die vielen Burgen entlang des Weges anzusehen. Abenteuerlustige biwakieren auf den Burgen.

Die kleine Stadt Wissembourg (dt. Weißenburg) mit ihren dicht beieinander stehenden Fachwerkhäusern entlang des Flusses Lauter hat den Beinamen "Elsässisches Klein-Venedig". Man sollte vor Aufbruch unbedingt durch die Gassen gehen und sich die Stadt anschauen.

Der meiste Teil der Strecke verläuft durch Wald. Die Hügel sind noch relativ niedrig, der höchste Punkt gerade einmal 580 m hoch. Das ständige Auf und Ab fordert jedoch die Muskeln, und in Summe steht eine beachtliche Zahl an Höhenmetern an.

Bemerkenswert ist die hohe Burgendichte. Auf einsamen Sandsteinfelsen erbaut, sind sie charakteristisch für die Nordvogesen. An mindestens acht Burgruinen kommen wir vorbei, viele weitere stehen nur wenige Kilometer entfernt. Vor allem Löwenstein und die Frönsburg sind spektakulär auf hohen Felsen erbaut.

Autorentipp

Vom Col de Pigeonnier bis nach Climbach dem GR532 folgen. So passiert man den wunderschönen Kapellenbogen und die Heilquelle Climbronn.

Für die zahlreichen Burgen sollte man sich genug Zeit zur Besichtigung einräumen.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Grand Wintersberg, 578 m
Tiefster Punkt
Wissembourg, 156 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Vorsicht auf den Felsen - diese können bei Nässe sehr rutschig sein. Insbesondere Kinder und Hunde sind auf den Burgen zu beaufsichtigen - es besteht Absturzgefahr.

Weitere Infos und Links

Unterwegs gibt es, abgesehen von einer Bäckerei in Climbach, keinerlei Einkaufsmöglichkeiten. Öffentlicher Nahverkehr ist (abgesehen von einem zweimal täglich verkehrenden Rufbus zwischen Wissembourg und Climbach) nicht existent.

Übernachten kann man in Climbach in einem der Hotels (etwas teurer), im Gimbelhof, sowie in einer der diversen Pensionen in Obersteinbach.

Zur Einkehr bietet sich auf der ersten Etappe das Refuge am Col du Pigeonnier an, das allerdings nur sonn- und feiertags geöffnet ist. Auf der Hälfte der zweiten Etappe gibt es das Bistro Petit Fleck, unmittelbar neben der Burg Fleckenstein. Und auf der dritten Etappe kann man in Windstein oder am Fuße des Grand Wintersberg einkehren - sofern geöffnet ist.

Start

Wissembourg (155 m)
Koordinaten:
DD
49.032550, 7.949066
GMS
49°01'57.2"N 7°56'56.6"E
UTM
32U 423182 5431606
w3w 
///ansiedelung.gelieferte.getrennten

Ziel

NIederbronn les Bains

Wegbeschreibung

Eine genaue Wegbeschreibung ist m.E. nicht erforderlich, da der Weg sehr gut mit dem roten Rechteck-Symbol markiert ist.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Wissembourg hat einen Bahnhof, der auch von Zügen der DB (z.B. aus Neustadt/W. und Landau) angefahren wird.

Der Endbahnhof Niederbronn wird nur von wenigen Zügen aus Strasbourg und Haguenau angefahren, aber es besteht zusätzlich Busverkehr zwischen Niederbronn und Haguenau bzw. Bitche.

Anfahrt

Wissembourg lässt sich bequem über die (deutsche) A65 erreichen, Abfahrt Kandel-Süd. Weiter auf der B9, hinter der französischen Grenze dann der Ausschilderung Wissembourg folgen.

Parken

Am Bahnhof von Wissembourg kann man kostenfrei parken.

Koordinaten

DD
49.032550, 7.949066
GMS
49°01'57.2"N 7°56'56.6"E
UTM
32U 423182 5431606
w3w 
///ansiedelung.gelieferte.getrennten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Traversée du Massif des Vosges (frz.), TopoGuides, ISBN 978-2-7514-0756-7

Trekking in the Vosges and Jura (engl.), Les and Elizabeth Smith, Cicerone, ISBN 978-1-85284-434-5

Vogesen-Durchquerung, Thomas Striebig, Rother Wanderführer, ISBN 978-3-7633-4407-9

Kartenempfehlungen des Autors

Institut Geographique National (IGN) Carte de Randonnée 3814 ET (Haguenau / Wissembourg / L'Outre Forêt), 1 : 25 000

Institut Geographique National (IGN) Carte de Randonnée 3714 ET (La Petite Pierre / Niederbronn les Bains), 1 : 25 000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Feste Schuhe mit griffiger Sohle sowie Regen- und Windschutz sind empfehlenswert.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
46,4 km
Dauer
14:34 h
Aufstieg
1.629 hm
Abstieg
1.572 hm
Höchster Punkt
578 hm
Tiefster Punkt
156 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.