Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Vogelschutzgebiet Mur-Auen bei Altgralla
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Vogelschutzgebiet Mur-Auen bei Altgralla

Wanderung · Lavanttaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Der Parkplatz direkt neben dem Transformator-Häuschen.
    / Der Parkplatz direkt neben dem Transformator-Häuschen.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Die Vogelbeobachtungshütte ermöglicht auch bei schlechtem Wetter geschützte Beobachtungen.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Die Neugierigen unter den Vögeln kommen direkt zur Hütte.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Ausblick aus der Hütte auf die Staufläche.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Auf diesem Damm verläuft die Wanderung.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Immer wieder führen kurze Stichwege bis zum Ufer der Mur bzw. deren Seitenarme.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Im Sommer kann man mit kleinen Kindern einen Ausflug in den "Dschungel" machen.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Hin und wieder sind auch Beobachtungsstände am Ufer angelegt.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Im Herbst gibt es auch reife Kürbisfelder zu bestaunen.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • / Am Rückweg, wieder kurz vor dem Parkplatz.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
m 600 500 400 300 1,8 1,6 1,4 1,2 1,0 0,8 0,6 0,4 0,2 km
Diese einfach und kurze Wanderung entlang der Mur eignent sich für einen Nachmittagsspaziergang oder einen Familienausflug. Zahlreiche einheimische aber auch Zugvögel lassen sich hier besonders gut beobachten. 
leicht
1,9 km
0:45 h
37 hm
35 hm
Diese Wanderung ist an sich nur ein kurzer Spaziergang entlang dem Murdamm. Aber die vielen Möglichkeiten Wasservögel aus der Nähe zu beobachten und auch durch dschungelartige Auen zu schleichen machen dies zu einem lohnenden Ganzjahresziel für kurze Sparziergänge oder Erlebnisausflüge mit kleinen Kindern. Die Wanderung läßt sich auch sehr gut mit einer Radtour entlang dem Murradweg verbinden. 

Autorentipp

Je nach Jahreszeit schwanken hier sowohl die Vegetation (von dicht bis dürr) als auch die Vogelpopulation. 
Profilbild von Georg Rothwangl
Autor
Georg Rothwangl 
Aktualisierung: 21.09.2016
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
291 m
Tiefster Punkt
276 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Es gilt auf kleine Kinder aufzupassen, denn die Strömung der Mur ist selbst im Staubereich nicht zu unterschätzen. 

Start

Parkplatz beim Kraftwerk Altgralla (288 m)
Koordinaten:
DG
46.828007, 15.564643
GMS
46°49'40.8"N 15°33'52.7"E
UTM
33T 543064 5186206
w3w 
///betrieben.einzelteilen.erhöhter

Ziel

Parkplatz beim Kraftwerk Altgralla

Wegbeschreibung

Vom Kraftwerk zuerst zur Vogelbesichtigungshütte. Von hier ist ein großer Abschnitt des Staubereichs sichtbar. Die vielen Vögel lassen sich hier gut beobachten und füttern. Danach geht es immer am Damm entlang auf einem schmalen Wiesenpfad in Richtung Norden. Direkt neben bzw. knapp unterhalb des Damms verläuft der Murradweg. Am Ende des Pfades wieder umkehren und am selben Weg zurück. Entlang des Weges gibt es immer wieder kurze Stichwege die zum Ufer bzw. in das Unterholz führen. 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die öffentliche Anreise direkt zum Ausgangspunkt ist leider nicht möglich. Aber in Kombination mit einer Radtour läßt es sich mit der Regionalbahn (zB nach Leibnitz oder Wildon) sehr gut anreisen. 

Anfahrt

Auf der A9 Phyrnautobahn bis zur Ausfahrt Leibnitz. Dort in Richtung Gralla/Ragnitz und direkt in der Ortschaft Altgralla unmittelbar vor der Brücke über die Mur nach links (Norden) abbiegen. Der schmalen Straße bis zum Kraftwerk folgen. 

Parken

Kleiner, kostenfreier Parkplatz direkt beim Kraftwerk Gralla. 

Koordinaten

DG
46.828007, 15.564643
GMS
46°49'40.8"N 15°33'52.7"E
UTM
33T 543064 5186206
w3w 
///betrieben.einzelteilen.erhöhter
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wenn möglich unbedingt ein gutes Fernglas oder einen Feldstecher mitnehmen. 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
1,9 km
Dauer
0:45h
Aufstieg
37 hm
Abstieg
35 hm
Rundtour familienfreundlich faunistische Highlights kinderwagengerecht

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.