Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Viso Mozzo, 3019m am 19.7.2020
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

Viso Mozzo, 3019m am 19.7.2020

Wanderung
Profilbild von uta philipp
Verantwortlich für diesen Inhalt
uta philipp
  • Pian del Re
    / Pian del Re
    Foto: uta philipp, Community
  • / Po-Quelle
    Foto: uta philipp, Community
  • / auf der Suche nach dem besten Zeltplatz
    Foto: uta philipp, Community
  • / abends am See
    Foto: uta philipp, Community
  • / Bald scheint die Morgensonne auf das Zelt. Der Monte Viso über uns.
    Foto: uta philipp, Community
  • / Frühstück
    Foto: uta philipp, Community
  • /
    Foto: uta philipp, Community
  • / Im Aufstieg zur Quintino-Sella-Hütte
    Foto: uta philipp, Community
  • / Rosenwurz
    Foto: uta philipp, Community
  • / lang ist der Weg zur Hütte... rechts auf dem Schneefeld ein paar Wanderer
    Foto: uta philipp, Community
  • / erfreulicher Anblick am Gipfel des Viso Mozzo
    Foto: uta philipp, Community
  • / dreh dich mal um!
    Foto: uta philipp, Community
  • /
    Foto: uta philipp, Community
  • / ziemlich großer Berg das
    Foto: uta philipp, Community
  • / Spannende Wolkenstimmung, ganz schnell verändert sich das Bild. Er spielt mit uns.
    Foto: uta philipp, Community
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 14 12 10 8 6 4 2 km

Abends erreichen wir im dichten Nebel Pian del Re und die Quelle des Po.

Langsam lichtet sich der Nebel, während wir gemütlich zum Lago Fiorenza aufsteigen. Schwer sind die Rucksäcke mit Zelt, Schlafsäcken und Bergausrüstung für den Monte Viso beladen. Aber als wir am See das Zelt aufstellen und Vroni ein kühles Bad im klaren Wasser nimmt, ist auch die lange Autofahrt (fast) vergessen! Sternenklar wird die Nacht, und wir werden am nächsten Morgen durch erste Sonnenstrahlen auf dem Zelt geweckt. Und durch plappernde Italiener, die am anderen Seeufer vorbeiwandern. Nach dem Frühstück steigen wir zum Rifugio Sella auf, den  Berg vor Augen. Falls die Wolken etwas sehen lassen, die schon vormittags quellen und sich nachmittags mächtig auftürmen, während wir den Viso Mozzo besteigen. Mozzo heißt "abgeschnitten", wie wir später erfahren. Passt!

Als wir uns am Gipfel umsehen, erscheint gegenüber der mächtige Monte Viso plötzlich aus den Wolken, viel höher und näher als wir dachten. Dunkle Nordwand. Steil. Abweisend.

Vorfreude. Respekt. Ein wenig Angst? Wir liegen auf 3000m Höhe auf fast zu heißen Felsen und genießen den Bergtag. Muss denn hier eine Wespe meinen nackten großen Zeh streifen??!

Zurück in der Hütte am Lago Grande di Viso.

Steinböcke lecken Salz an der Steinmauer, ein Gewitter mit Hagel jagt uns ins Warme, und noch lange rauscht nachts der Regen aufs Dach.

Morgen: Um 4 Uhr in der Frühe aufstehen. Für den Monte Viso.

mittel
Strecke 14,6 km
6:00 h
1.062 hm
1.068 hm
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.992 m
Tiefster Punkt
2.016 m

Start

Koordinaten:
DD
44.700898, 7.096242
GMS
44°42'03.2"N 7°05'46.5"E
UTM
32T 349175 4951487
w3w 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
44.700898, 7.096242
GMS
44°42'03.2"N 7°05'46.5"E
UTM
32T 349175 4951487
w3w 
///ankäufe.abfrage.steigend
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,6 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.062 hm
Abstieg
1.068 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.