Start Touren Via Ferrata Strobel
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Klettersteig

Via Ferrata Strobel

· 5 Bewertungen · Klettersteig · Dolomiti d'Ampezzo, Dolomiti Bellunesi
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Klettersteig in Dolomiti d'Ampezzo, Dolomiti Bellunesi: Via Ferrata Strobel
    / Klettersteig in Dolomiti d'Ampezzo, Dolomiti Bellunesi: Via Ferrata Strobel
    Video: Outdooractive
  • / Parkplatz am Hotel Fiames
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Wegweiser zur Via Ferrata Strobel
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Einstieg zur Via Ferrata Strobel
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Tafel am Einstieg zur Via Ferrata Strobel
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Die Via Ferrata Strobel
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Felspassage mit Stahlseilsicherung
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ausblick vom Klettersteig
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Leiterpassage
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Gipfel Punta Fiames
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Gipfelkreuz an der Punta Fiames
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Gipfelblick von der Punta Fiames
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Gipfelkreuz mit Talblick
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Geröllfeld im Abstieg
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Geröllfeld nach dem Klettersteig
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Wegmarkierung auf dem Rückweg
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Bergpanorama auf dem Rückweg
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Die Alte Eisenbahnstation in Fiames
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Die Alte Eisenbahnstation in Fiames
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 6 5 4 3 2 1 km Via Ferrata Strobel Punta Fiames Hotel Fiames Alte Eisenbahnstation Fiames

Abwechslungsreiche und aussichtsreiche Klettersteigtour von Cortina auf den Gipfel der Punta Fiames
mittel
6,6 km
5:30 h
1377 hm
1372 hm
Der Klettersteig Via Ferrata Michielli "Strobel" ist sehr abwechslungsreich und führt von Cortina d'Ampezzo zum Gipfel der Punta Fiames. Neben Kaminen, Platten und Satteln müssen auch eine glatte Wandstelle und eine Leiterpassage überwunden werden. Zwischendurch gibt es auch einige Gehstücke. Am Gipfel kann man einen wunderschönen Blick in die umliegende Bergwelt, vor allem auf die drei Tofane, genießen. Reizvoll auch ist das Geröllfeld, das beim Abstieg passiert werden muss. Die Forcella del Pomagagnon kann hinabgestiegen oder auch -gerutscht werden.

Autorentipp

Die Tour vor dem Start in der Outdooractive App offline abspeichern.
outdooractive.com User
Autor
Hartmut Wimmer 
Aktualisierung: 14.01.2016

Schwierigkeit
C mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2250 m
Tiefster Punkt
1306 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
440 m
Abstieg
940 m

Sicherheitshinweise

Auf dem Klettersteig gibt es keine Abbruchmöglichkeit.

Start

Hotel Fiames in Cortina d'Ampezzo (1306 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.576489, 12.116139
UTM
33T 279031 5162143

Ziel

Hotel Fiames in Cortina d'Ampezzo

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus folgen wir dem beschilderten Weg in Richtung Via Ferrata Strobel durch den Wald. Wir überqueren anfangs zwei Schotterwege und kommen nach einiger Zeit in felsiges Gelände. Hier folgen wir dem Wegverlauf geradeaus weiter, bis wir den Einstieg des Klettersteigs erreichen. Wir biegen nach rechts ab und steigen ein kurzes Stück ungesichert zu den ersten Seilen hinauf. Im Anschluss passieren wir einige Rinnen und Kamine. Über kurze Gehpassagen und Felsstufen erreichen wir das 2. große Band in der Wand (bis hierher max. B/C). Als nächstes geht es rechterhand durch Latschen und über Geröll über eine große Schulter zur Schlüsselstelle des Bergs, einer steilen Wand (C). Über einen Rücken erreichen wir die Leiter (B) und gelangen im Anschluss über Bügel in eine plattige Wand (meist nass; B/C). Danach wird es etwas leichter und wir erreichen das 3. große Band. Wir halten uns rechts und steigen ein letztes gesichertes Stück bergauf (B). Auf einem breiten Schotterrücken erreichen wir den Gipfel der Punta Fiames. Hier genießen wir den Ausblick nach Cortina und auf die drei Tofanen und setzen die Tour fort. Wir gehen dazu fast ohne Höhenverlust um den Berg herum und müssen dabei eine Wandstelle steil abklettern. Auf der Forcella del Pomagagnon, einer wunderschönen Geröllabfahrt, legen wir in kurzer Zeit viele Höhenmeter zurück. Den Markierungen folgend gelangen wir zum Ausgangspunkt zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Dobbiaco, weiter mit dem Bus 30 (Richtung Calalzo) bis Cortina

Anfahrt

Auf der SS49 bis Höhe Dobbiaco, weiter auf der SS51 Richtung Cortina d'Ampezzo bis zum Hotel Fiames

Parken

Parkplatz beim Hotel Fiames
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Hoch, Rüttinger, Beeler, Klettersteig-Atlas Dolomiten-Südtirol, ISBN: 978-3-900533-75-5

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Karte Cortina d'Ampezzo, Maßstab 1: 50.000, ISBN-13: 9783850265119

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Komplette Klettersteigausrüstung (Klettergurt, KS-Set, Helm, Klettersteighandschuhe), Wanderschuhe/Klettersteigschuhe und evtl Sicherungsseil; evtl. Taschenlampte für die Besichtigung der Stollen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,4
(5)
Hendrik Ahrens
21.06.2017 · Community
1
Foto: Hendrik Ahrens, Community
2
Foto: Hendrik Ahrens, Community
3
Foto: Hendrik Ahrens, Community
Martina Ortová
17.06.2017 · Community
Moc hezka ferrata, ktera odpovida popisku v aplikaci. Parkujete u hotelu Fiames, kde je parkovani zdarma. Nekdo pise, ze je spatne znacena, ale pokud se normalne rozhlizite kolem sebe, tak nemate problem. Vystup a sestup je ve strmem kopci. Pocitejte s tim, ze vam 1,5l vody nestaci. Sestup dolu je v suti kameni sunouci se dolu. Je to nejvetsi lavinove pole, ktere jsem kdy videla. Ferrata ma hodne mist k odpocinku. Cestou na horu, je spousty mist k odpocinku, kdo se neboji velkych vysek tak je to bez problemu. Krasne vyhledy.
mehr zeigen
Ferrata
Foto: Martina Ortová, Community
Martina Ortová
17.06.2017 · Community
Moc krasna ferrata. Cestou dolu bylo nejvetsi kameninove pole, ktere jsem kdy videla a schazela. Tudiz mate plne boty kaminku, ale nicemu zo nevadi, je to super zazitek. Je treba si vzit sebou hodne vody 1,5l je malo. Ferrata odpovida popiskuˇ v aplikaci.
mehr zeigen
Ferrata
Foto: Martina Ortová, Community
sobota 17. června 2017 7:17
Foto: Martina Ortová, Community
sobota 17. června 2017 7:17
Foto: Martina Ortová, Community
sobota 17. června 2017 7:18
Foto: Martina Ortová, Community
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 7

Bewertung
Schwierigkeit
C mittel
Strecke
6,6 km
Dauer
5:30h
Aufstieg
1377 hm
Abstieg
1372 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour klassischer Klettersteig

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.