Start Touren Via Ferrata del 30° Trentennale O.S.A.
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Klettersteig

Via Ferrata del 30° Trentennale O.S.A.

· 1 Bewertung · Klettersteig · Lecco
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Klettersteig in Lecco: Via Ferrata del 30° Trentennale O.S.A.
    / Klettersteig in Lecco: Via Ferrata del 30° Trentennale O.S.A.
    Video: Outdooractive
  • Wegweiser zum Klettersteig
    / Wegweiser zum Klettersteig
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Aussicht von San Tomaso auf Lecco
    / Aussicht von San Tomaso auf Lecco
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • San Tomaso
    / San Tomaso
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Die Kirche von San Tomaso
    / Die Kirche von San Tomaso
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Einstieg in den Klettersteig
    / Einstieg in den Klettersteig
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Auf dem Corno Rat
    / Auf dem Corno Rat
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Tritte am Klettersteig
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Sicherung am Klettersteig
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Weg zwischen Corno Rat und Corno Orientale
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Aufstieg zum Gipfel
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Der Weg zum Gipfel
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Auf dem Corno Orientale
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick auf den Corno Occidentale
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Das Rifugio S.E.V.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Aussicht vom Corno Orientale auf dem Comer See
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Das Rifugio S.E.V.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Unterhalb des Corno Orientale
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick auf den Corno Orientale
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick auf Valmedrera und Lecco
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Corno Rat und Corno Orientale
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
600 900 1200 1500 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 San Tomaso Via Ferrata del 30° Trentennale O.S.A. 1. Teil Corno Rat (906 m) Via Ferrata del 30° Trentennale O.S.A. 2. Teil

Tour über die anspruchsvolle Via Ferrata Trentennale hinauf zum Ostgipfel des Corni de Canzo am Comer See 
schwer
8,3 km
5:00 h
945 hm
945 hm
Die drei Hörner des Corni di Canzo sind eine markante Erhebung im "Triangolo", dem Dreieck zwischen den beiden südlichen Ausläufern des Comer Sees. Über das Corno Rat führt ein Klettersteig zum östlichen Gipfel Corno Orientale auf 1232 m Höhe. Der Steig ist mit der Schwierigkeitsstufe D/E geübten Ferratisti vorbehalten. Alternativ führt auch ein Pfad über das Rifugio S.E.V. nach oben.

Autorentipp

Die Tour vor dem Start in der Outdooractive App offline abspeichern.
outdooractive.com User
Autor
Hartmut Wimmer 
Aktualisierung: 20.01.2016

Schwierigkeit
D/E schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Corno Orientale, 1252 m
Tiefster Punkt
309 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
0:54 h

Sicherheitshinweise

Die Tour über den Klettersteig ist nur mit Klettererfahrung und entsprechendem Equipment zu bewältigen. Beachtet werden müssen auch witterungsbedingte Gefahren wie Nässe und Vereisung.

Ausrüstung

Komplette Klettersteigausrüstung (Klettergurt, KS-Set, Helm, Klettersteighandschuhe), Wanderschuhe/Klettersteigschuhe und evtl. Sicherungsseil

Start

Parkplatz an der Via Belvedere (314 m)
Koordinaten:
Geographisch
45.850182, 9.351476
UTM
32T 527288 5077462

Ziel

Parkplatz an der Via Belvedere

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz aus wandern wir auf den gepflasterten Serpentinen der Via Belvedere bergauf. An einer Gabelung wählen wir den Weg, der linker Hand oberhalb des Hauses verläuft und folgen ihm bis ans Ende eines kurzen Waldstückes. Hier halten wir uns rechts und umrunden ein Anwesen, danach führt der Weg wieder durch den Wald zur kleinen Kirche San Tomaso. Dem Wegweiser zum "Itinerario Attrezzato 30° OSA" folgend biegen wir scharf rechts auf einen Pfad ab. Auf diesem wandern wir etwa 500 m bis zur nächsten Gabelung, halten uns links und kommen so nach wenigen Metern zum Einstieg des Klettersteiges. Der Steig gliedert sich in zwei Teile: dem Aufstieg zum Corno Rat (906 m) und dem Aufstieg zum Corno Orientale (1232 m). Das erste Stück führt auf relativ glattem Gestein über eine Verschneidung und eine steile Rinne empor. Gesichert ist der Steig mit einer Kette und einem Kabel, an einigen Stellen sind Tritte angebracht. Dieser Teil ist nur für erfahrene Kletterer zu empfehlen, da er selbst mit guter Technik viel Kraft kostet. Oben befindet sich der erste Notausstieg, wir folgen aber der Beschilderung einige Meter durch den Wald. Anschließend klettern wir über eine senkrechte Stufe, eine Querung und eine leicht überhängende Verschneidung hinauf zum Corno Rat (906 m). Oben angekommen, folgen wir einem Höhenrücken weiter bergauf. Der Weg ist an dieser Stelle ziemlich unübersichtlich. Er führt über erdige Kehren bergauf, wobei einige kleinere Felsen überwunden werden müssen. Bald erreichen wir einen weiteren Felsaufbau, den zweiten Teil des Klettersteigs. Eine Rampe geht nach links in ein Band über, dann führt der Steig über grasbewachsene Kehren bis zum Corno Orientale di Canzo (1232 m) hinauf. Vom Gipfel haben wir einen guten Ausblick über den Comer See und die umliegenden Berge. Nach einer Rast machen wir uns an den Abstieg. Wir folgen einem schmalen Pfad durch lichten Baumbestand und über einzelne Felsen bis zum Rifugio S.E.V, wo wir gemütlich einkehren können. Einige Meter weiter zweigt rechts ein Pfad in den Wald ab, dem wir nach unten folgen. Nach etwa 700 m halten wir uns wieder rechts und erreichen schließlich die Kreuzung am Einstieg des Klettersteiges. Zurück nach San Tomaso gehen wir auf demselben Weg wie beim Aufstieg, im darauffolgenden Waldstück wählen wir einen Pfad, auf dem wir das Anwesen auf der Südseite umrunden. Wir verlassen den Pfad an der Kreuzung rechts auf einen Weg und steigen hinunter bis zum Parkplatz.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Bus (Linie 9) vom Bahnhof in Lecco nach Valmedrera Piazza Mons. B. Citterio, dann zu Fuß über die Via Antonio Stoppani und die Via Belvedere zum Startpunkt der Tour

Anfahrt

Auf der SS36 bis kurz vor Lecco, dort die Ausfahrt nehmen und am Seeufer entlang in die Stadt hinein fahren. Nach einer scharfen Linkskurve rechts auf die Via Leonardo Da Vinci abbiegen, am Kreisverkehr geradeaus und über die Ponte Kennedy. Am nächsten Kreisverkehr die linke Spur der ersten Ausfahrt wählen und auf der Via Provinciale bis Valmadrera fahren. Dort rechts auf die Via Roma und bis zur Kirche Sant' Antonio Abate, an der Gabelung rechts, dann links auf die Via Antonio Stoppani. An der nächsten Gabelung wieder rechts auf die kurvigen Via Belvedere bis zur dritten großen Kreuzung. 

Parken

Kleiner Parkplatz an der Kreuzung Via S. Carlo Borromeo - Via Belvedere
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

5,0
(1)
Elisabeth Roeger-Szopinski
19.07.2018 · Community
Eine tolle Tour! Anspruchsvoll und wunderschön! Nur für die Anfahrt zum Parkplatz würden wir die Via San Carlo Borromeo empfehlen, die ist deutlich einfacher befahrbar...
mehr zeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
D/E schwer
Strecke
8,3 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
945 hm
Abstieg
945 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.