Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Via Alta Vallemaggia - 7N.Etappe: Fusio-Capanna Cristallina
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtourempfohlene TourEtappe7

Via Alta Vallemaggia - 7N.Etappe: Fusio-Capanna Cristallina

Bergtour · Schweiz
LogoAscona-Locarno Turismo
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ascona-Locarno Turismo Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Associazione Via Alta Vallemaggia - Christian Ferrari
  • /
    Foto: Associazione Via Alta Vallemaggia - Roberto Buzzini
  • /
    Foto: Associazione Via Alta Vallemaggia - Roberto Buzzini
m 2500 2000 1500 1000 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Die Nordroute der siebten Etappe führt in fast 9 Stunden von Fusio (1289 m ü. M.) zur Capanna Cristallina (2566 m ü. M.).
schwer
Strecke 18,8 km
8:45 h
2.180 hm
900 hm
2.575 hm
1.281 hm

Eine Entdeckungsreise durch das ganze Val Sambuco, bis hinauf zu den Quellen der Maggia. Nach der Talsperre hinter Fusio steigt der Weg zum verlassenen Monte von Larecc hinauf, um dann einer Terrasse hoch über dem blauen Fjord des Lago Sambuco zu folgen. Später lichtet sich der Wald und geht in die weiten Grashänge der sonnigen und aussichtreichen Talflanke über. Der Weg verläuft oberhalb des Campo la Torba, einer Alp, um die sich Airolo und Fusio lange stritten. Etwas später ist das Staubecken des Narèt zu sehen, umgeben von zahlreichen natürlichen Seen. Mit einem kurzen Abstecher durchs Val Torta, einem Seitental des Val Bedretto, wird das Massiv des Cristallina umgangen, um schliesslich zur gleichnamigen modernen Hütte zu gelangen.

Quelle: Associazione Via Alta Vallemaggia

Autorentipp

Alternativ zur Nordroute können ab Fusio drei Etappen auf der Südroute gemacht werden: 7S (Link), 8S (Link), 9S (Link). Ab dem Rifugio Maria-Luisa verlaufen die beiden Routen wieder zusammen: 9 (Link)

 

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.575 m
Tiefster Punkt
1.281 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Die Via Alta Vallemaggia führt teils über Bergwanderwege (T3), teils über alpine Wegspuren (T4-T5–). Da und dort müssen kurze Abschnitte mit Absturzgefahr und leichte Kletterpassagen überwunden werden. Die heikelsten Stellen sind oft mit Ketten und Halteklammern entschärft.

Schwierigkeitskala SAC (PDF)

Manche Hütte öffnet bereits im Juni, wenn die Verbindungsetappen oft noch schneebedeckt sind. Die beste Jahreszeit dauert in der Regel von Juli bis September/Oktober. Aber selbst im Hochsommer empfiehlt es sich, die Hüttenwarte zu kontaktieren und die aktuellen Verhältnisse zu erfragen. Zwingend nötig ist die Reservation in den Hütten, um böse Überraschungen zu vermeiden und sich einen Schlafplatz zu sichern.

Die nötigen Voraussetzungen sind:

  • Gute Erfahrung in der alpinen Umgebung
  • Ausreichende Kondition
  • Detaillierte Planung (aktuelle Verhältnisse, Wetter usw.)
  • Trittsicherheit in weglosem Gelände und Schwindelfreiheit

Nicht zu unterschätzen:

  • Höhenlage
  • Plötzliche Wetterstürze
  • Schneefelder (insbesondere anfangs Saison)
  • Etappenlänge (insbesondere bei grösseren Gruppen)
  • Oft lückenhafte Mobilnetzabdeckung
  • Auf manchen Etappen keine Trinkwasserquellen

Notrufnummer in der Schweiz (REGA): 1414

Internationale Notrufnummer: 112

Bei Anruf auf die 112 werden Sie direkt mit der zuständigen Rettungseinheit (Sanität, Polizei, Feuerwehr) verbunden. Die GSM-Notrufnummer 112 kann auch bei gesperrter SIM-Karte oder gesperrtem Gerät gewählt werden. Der Notruf 112 gilt in fast allen Ländern mit GSM-Netzen. Ausserhalb der Schweiz funktioniert er auch ohne SIM-Karte.

Im Notfall:

  • Bewahren Sie einen kühlen Kopf
  • Schützen Sie Verletzte und Betroffene vor weiteren Gefahren, Witterung und Kälte
  • Leisten Sie Erste Hilfe
  • Alarmieren Sie Rettungskräfte und leiten Sie die Bergung ein. Lassen Sie Verletzte nicht allein
  • Vergessen Sie Ihre eigene Sicherheit nicht

Weitere Infos und Links

https://www.viaaltavallemaggia.ch/ 

Start

Fusio (1.288 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'694'008E 1'144'324N
DD
46.443667, 8.662036
GMS
46°26'37.2"N 8°39'43.3"E
UTM
32T 474040 5143399
w3w 
///skizze.klee.konsens

Ziel

Capanna Cristallina

Wegbeschreibung

Fusio-Lago del Sambuco-Corte del Prevosto-Garzonera-Lago del Forna-Lago del Narèt-Passo del Narèt-Capanna Cristallina

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

SwissGrid
2'694'008E 1'144'324N
DD
46.443667, 8.662036
GMS
46°26'37.2"N 8°39'43.3"E
UTM
32T 474040 5143399
w3w 
///skizze.klee.konsens
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

 

 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • Gute Bergschuhe
  • Passende Kleidung
  • Sonnenbrille, Sonnenschutz
  • Landeskarte 1:25’000, Höhenmesser, Kompass, evtl. GPS
  • Kleine Taschenapotheke, Rettungsdecke
  • Ausreichend Proviant und Getränke
  • Identitätskarte, Bargeld (Franken und Euro)

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
18,8 km
Dauer
8:45 h
Aufstieg
2.180 hm
Abstieg
900 hm
Höchster Punkt
2.575 hm
Tiefster Punkt
1.281 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.