Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Via Alta Vallemaggia - 6E.Etappe: Capanna Barone-Fusio
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour Etappe 6

Via Alta Vallemaggia - 6E.Etappe: Capanna Barone-Fusio

Bergtour · Ascona-Locarno
Verantwortlich für diesen Inhalt
Lago Maggiore e Valli Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Capanna Barone
    Capanna Barone
    Foto: Lago Maggiore e Valli
m 2500 2000 1500 1000 12 10 8 6 4 2 km Acquedotto di Canà

Kurzweilig kehren wir auf dem bereits bekannten Pfad zurück zur Bocchetta della Campala. Von dort entführt uns ein langer Abstieg mit kurzen ausgesetzten Stellen ins traumhafte Valle di Prato, wo einst die Capanna Soveltra stand – und 2017 von einem Brand zerstört wurde. 

schwer
Strecke 13,9 km
7:30 h
1.210 hm
2.090 hm
2.328 hm
1.279 hm

Über uns erhebt sich der Pizzo Campo Tencia, alpinistischer und geografischer Mittelpunkt des Tessins. Der Weg ist noch lang, weshalb wir den Schwung mitnehmen und zwischen den Lärchen bis zum Piatto ansteigen. Der Flurname passt ausgezeichnet zu dieser einzigen Hochebene entlang der Via Alta, mit ihren Tälchen, winzigen Seen, Bächen und grünen Kuppen. Nach der obligaten Pause wartet etwas weiter oben der Passo Fornale, das letzte Hindernis des heutigen Tages – obschon weiss-rot markiert, fällt der Weg nordseitig überaus steil in die Tiefe. Beim Lago di Mognola ein letztes Verschnaufen und dann runter nach Fusio, wo uns nach erlebnisreichen Abenteuern ein zauberhaftes Dorf in Empfang nimmt.

Quelle: Associazione Via Alta Vallemaggia

Autorentipp

Von hier hat man die Möglichkeit auf der Nord 7N (Link)/8N (Link) oder Südroute 7S (Link)/8S (Link)/9S (Link) weiterzugehen.

ONLINE RESERVIEREN

Prüfen Sie die Verfügbarkeit der Betten in den Hütten der Via Alta Vallemaggia, indem Sie den Tag der Abfahrt, die Anzahl der Teilnehmer und die gewählte Richtung angeben.

Für jede Hütte muss eine eigene Reservierung vorgenommen werden. Wenn Sie auf die Anzahl der verfügbaren Betten klicken, öffnet sich die Reservierungsseite für die entsprechende Hütte.

https://www.viaaltavallemaggia.ch/de/verfugbarkeit-prufen   

https://www.viaaltavallemaggia.ch/de/berghuetten  

Profilbild von Mariano Berri
Autor
Mariano Berri 
Aktualisierung: 01.09.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.328 m
Tiefster Punkt
1.279 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 0,09%Naturweg 14,64%Pfad 76,80%Straße 0,30%Pfadspur 8,16%
Asphalt
0 km
Naturweg
2 km
Pfad
10,7 km
Straße
0 km
Pfadspur
1,1 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Berghütte Barone

Sicherheitshinweise

Die Via Alta Vallemaggia führt teils über Bergwanderwege (T3), teils über alpine Wegspuren (T4-T5–). Da und dort müssen kurze Abschnitte mit Absturzgefahr und leichte Kletterpassagen überwunden werden. Die heikelsten Stellen sind oft mit Ketten und Halteklammern entschärft.

Schwierigkeitskala SAC (PDF)

Manche Hütte öffnet bereits im Juni, wenn die Verbindungsetappen oft noch schneebedeckt sind. Die beste Jahreszeit dauert in der Regel von Juli bis September/Oktober. Aber selbst im Hochsommer empfiehlt es sich, die Hüttenwarte zu kontaktieren und die aktuellen Verhältnisse zu erfragen. Zwingend nötig ist die Reservation in den Hütten, um böse Überraschungen zu vermeiden und sich einen Schlafplatz zu sichern.

Die nötigen Voraussetzungen sind:

  • Gute Erfahrung in der alpinen Umgebung
  • Ausreichende Kondition
  • Detaillierte Planung (aktuelle Verhältnisse, Wetter usw.)
  • Trittsicherheit in weglosem Gelände und Schwindelfreiheit

Nicht zu unterschätzen:

  • Höhenlage
  • Plötzliche Wetterstürze
  • Schneefelder (insbesondere anfangs Saison)
  • Etappenlänge (insbesondere bei grösseren Gruppen)
  • Oft lückenhafte Mobilnetzabdeckung
  • Auf manchen Etappen keine Trinkwasserquellen

Notrufnummer in der Schweiz (REGA): 1414

Internationale Notrufnummer: 112

Bei Anruf auf die 112 werden Sie direkt mit der zuständigen Rettungseinheit (Sanität, Polizei, Feuerwehr) verbunden. Die GSM-Notrufnummer 112 kann auch bei gesperrter SIM-Karte oder gesperrtem Gerät gewählt werden. Der Notruf 112 gilt in fast allen Ländern mit GSM-Netzen. Ausserhalb der Schweiz funktioniert er auch ohne SIM-Karte.

Im Notfall:

  • Bewahren Sie einen kühlen Kopf
  • Schützen Sie Verletzte und Betroffene vor weiteren Gefahren, Witterung und Kälte
  • Leisten Sie Erste Hilfe
  • Alarmieren Sie Rettungskräfte und leiten Sie die Bergung ein. Lassen Sie Verletzte nicht allein
  • Vergessen Sie Ihre eigene Sicherheit nicht

Start

Capanna Barone (2.170 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'700'764E 1'139'100N
DD
46.395699, 8.748798
GMS
46°23'44.5"N 8°44'55.7"E
UTM
32T 480687 5138044
w3w 
///aufdruck.zutreffen.orten
Auf Karte anzeigen

Ziel

Fusio

Wegbeschreibung

Capanna Barone-Bocchetta della Campala-Corte di Fondo-Corte Grande-Passo Fornale-Lago di Mognola-Fusio

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

SwissGrid
2'700'764E 1'139'100N
DD
46.395699, 8.748798
GMS
46°23'44.5"N 8°44'55.7"E
UTM
32T 480687 5138044
w3w 
///aufdruck.zutreffen.orten
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • Gute Bergschuhe
  • Passende Kleidung
  • Sonnenbrille, Sonnenschutz
  • Landeskarte 1:25’000, Höhenmesser, Kompass, evtl. GPS
  • Kleine Taschenapotheke, Rettungsdecke
  • Ausreichend Proviant und Getränke
  • Identitätskarte, Bargeld (Franken und Euro)

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,9 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1.210 hm
Abstieg
2.090 hm
Höchster Punkt
2.328 hm
Tiefster Punkt
1.279 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 5 Wegpunkte
  • 5 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.