Start Touren Verwallrunde: von der Heilbronner zur Friedrichshafener Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour Etappe

Verwallrunde: von der Heilbronner zur Friedrichshafener Hütte

Bergtour · Verwall-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Konstanz Verifizierter Partner 
  • die Scheidseen unterhalb der Heilbronner Hütte
    / die Scheidseen unterhalb der Heilbronner Hütte
    Foto: Robert Wagner, DAV Sektion Konstanz
  • der höchstgelegene von 7 kleinen Seen oberhalb des Ochsentales
    / der höchstgelegene von 7 kleinen Seen oberhalb des Ochsentales
    Foto: Robert Wagner, DAV Sektion Konstanz
  • das Gipfelkreuz der Gaisspitze (2779m)
    / das Gipfelkreuz der Gaisspitze (2779m)
    Foto: Robert Wagner, DAV Sektion Konstanz
  • Tiefblick von der Gaisspitze auf das Muttenjoch
    / Tiefblick von der Gaisspitze auf das Muttenjoch
    Foto: Robert Wagner, DAV Sektion Konstanz
  • Friedrichshafener Hütte
    / Friedrichshafener Hütte
    Foto: Sektion Friedrichshafen, ÖAV-Hüttenfinder
Karte / Verwallrunde: von der Heilbronner zur Friedrichshafener Hütte
2200 2400 2600 2800 m km 1 2 3 4 5 6 7 Neue Heilbronner Hütte Muttenjoch Gaisspitze (2.779 m)

aussichtsreiche Tagesetappe der Verwallrunde mit grandiosen Ausblicken ins Herz des Verwalls und das Paznauntal. Vom Muttenjoch aus besteht die Möglichkeit, die Gaisspitze (2779m) auf ausgetztem und z.T. seilversichertem Grat zu besteigen. 

Eine der vielen möglichen Etappen über insgesamt 8 bewirtschaftete DAV und ÖAV-Hütten durch das Verwall. Beliebig kombinierbar: zwei, drei, vier Tage, eine ganze Woche, mit oder ohne Gipfelbesteigungen, über spektakuläre Pässe und durch malerische Täler.

mittel
7,3 km
3:30 h
480 hm
650 hm

Autorentipp

für trittsicheren Bergwanderer bietet sich vom Muttenjoch (2620m) auf die 2779m hohe Gaisspitze an. An einigen Stellen ist der Aufstieg seilversichert und  sollte nur bei trockenem Wetter begangen werde. Lohn des Abstechers ist ein herrlicher Blick ins Jamtal und die Silvretta mit der Dreiländerspitze und dem Piz Buin. 

outdooractive.com User
Autor
Robert Wagner
Aktualisierung: 31.03.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Muttenjoch, 2620 m
Tiefster Punkt
Friedrichshafener Hütte, 2138 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Friedrichshafener Hütte
Neue Heilbronner Hütte

Ausrüstung

festes Schuhwerk, Regen- und Sonneschutz, ausreichend Flüssigkeit

Start

Heilbronner Hütte (2301 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.007368, 10.138840
UTM
32T 586568 5206612

Ziel

Friedrichshafener Hütte

Wegbeschreibung

Auch wenn der Weg zunächst ein kurze Stück steil Richtung Osten den Berg hinauf führt, beibt die Etappe daoch eher gemütlich. Hat man erst einmal die Höhe von 2400m gewonnen, wird das Profil des Weges deutlich flacher und in den Talschluß des Ochesentals schließlich bis auf 2300m bergab. Zum Muttenjoch gelangt man über einen Geröllpfad der bei Nässe seine tücken hat, aber auch dann keine Absturzgefahr bietet. Mit etwas Mühe ist schließlich das Muttenjoch, eine Einsattelung zwischen dem Glatten Berg und der Gaißspitze, die an eine überdimensionale Geröllhalde erinnert. Für trittsichrer und schwundelfreie Bergwanderer bietet sich der Absteher auf die Gaißspitze an, auf die ein steiler, zum Teil ausgesetzter und seilversichter Steig hinaufführt. Der sich bietende Rundblick ins Paznaun und die Silvretta ist schwer beeindruckend. Wieder am Joch oder noch gar nicht von dort weg, verliert der Pfad im zurückweichenden Fels an Höhe, bis er schließlich, grün umrahmt an der Verwallbleis auf den Fahrweg zur Friedrichshafener Hütte trifft und diesem bis zu eben jener folgt. 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

ÖBB nach Schruns, weiter mit dem Bus nach Gaschurn

ÖBB nach Landeck, mit dem Bus bis zum Zeinisjoch

Anfahrt

über Bludenz ins Montafon bis nach Galtür

über das Stanzertal ins Paznaun bis nach Galtür und auf der Silvrettastrasse bis zum Zeinisjoch

Parken

öffentliche Parkplätze in GAltür und am Zeinisjoch

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Wanderfüher Verwall

Kartenempfehlungen des Autors

AV Karte 28/2 Verwall Mitte

AV KArte 28 Verwallgruppe

Kompasskarte 41 Silvretta / Verwallgruppe

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,3 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
480 hm
Abstieg
650 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Gipfel-Tour ausgesetzt

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.