Start Touren Verdinser Plattenspitz
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Verdinser Plattenspitz

Bergtour · Sarntaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Start bei der Meraner Hütte
    / Start bei der Meraner Hütte
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • Am Kreuz nach dem Missensteiner Joch
    / Am Kreuz nach dem Missensteiner Joch
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • Abzweigung Richtung Ilfinger
    / Abzweigung Richtung Ilfinger
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • Gjjk
    / Gjjk
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • Schmale Pfadspur Richtung Skipiste
    / Schmale Pfadspur Richtung Skipiste
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • Verdinser Plattenspitz
    / Verdinser Plattenspitz
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • Ende des Schotterweges
    / Ende des Schotterweges
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Schotterrinne zur Scharte
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Beginn des Grates
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Am Grat
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Am Grat
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Am Grat
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Die letzten Meter zum Gipfel
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Am Gipfel
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Abstieg über die Schotterrinne
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
  • / Abstieg über Skipisten und Almgelände zur Meraner Hütte
    Foto: Wolfgang Warmuth, alpenvereinaktiv.com
2100 2400 2700 3000 m km 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Meraner Hütte

Schöne Gipfeltour mit teils ausgesetztem Grat von der Meraner Hütte. Der Gipfel bietet eine herrliche 360° Aussicht vom Alpenhauptkamm über die Dolomiten bis zum Ortlergebiet.
mittel
9,2 km
4:00 h
863 hm
831 hm
Wenn man den Liftanlagen des Skigebiets nicht zu viel beachtung schenkt und die schmalen Pfade über das Missensteiner Joch einschlägt, stellt die Verdinser Plattenspitz eine sehr schönes und abwechslungsreiches Gipfelziel dar. Befindet man sich anfangs noch auf schönen Wiesenhängen der Almen, wird der Weg zur Scharte kontinuierlich steiler und verblockter, bis man letztlich über teils mit Drahtseilen versichertes und ausgesetztes Gratgelände zum Gipfel aufsteigt.

Autorentipp

Wer noch nicht genug hat, der kann einen kurzen Abstecher auf den etwas kleineren Nebengipfel Plattinger machen oder über Kuhleiten den Ilfinger erklimmen.
outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Warmuth 
Aktualisierung: 04.10.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2680 m
Tiefster Punkt
1922 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Meraner Hütte

Sicherheitshinweise

Fast wegloses, schottriges und verblocktes Gelände bis zur Scharte hinauf. 

Bei Nässe und Schnee kann der Gipfelgrat durchaus anspruchsvoll sein.  

Ausrüstung

Normale Bergausrüstung. Ein Klettersteigset ist nicht nötig, kann aber natürlich für die teils plattigen Passagen nicht schaden.

Start

Meraner Hütte (1947 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.683707, 11.282160
UTM
32T 674521 5172546

Ziel

Meraner Hütte

Wegbeschreibung

Von der Meraner Hütte geht es zuerst nordwerts an der Kirchsteiger Alm vorbei zum Bach. Nach dem Bach haltet man sich rechts zum Missensteiner Joch. Vom Missensteiner Joch auf dem Weg 3 westwärts am Kreuz vorbei und nach einer schottrigen/sandigen Passage rechts auf den Weg 3A Richtung Ilfinger. Nach ein paar Minuten kommt man auf einen breiten Schotterweg auf einer Skipiste. Diesem Weg folgt man bis zu einer markanten Linkskurve. In der Kurve geht man geradeaus weiter in Richtung der sichtbaren Scharte am Ende einer Schotterrinne.

Der weitere Weg zur Scharte ist mit kleinen roten Punkten markiert, wobei die Punkte manchmal schlecht erkennbar sind. In der Scharte angekommen haltet man sich links, den nun wieder deutlicheren Wegspuren Richtung Norden. Von jetzt an immer den Gratverlauf bis zum Gipfel folgen. 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug über Bozen nach Meran. Bus über Hafling nach Falzeben hinauf.

Fahrpläne in Südtirol Mobil: www.sii.bz.it/de 

Anfahrt

Über Bozen, Jaufenpass oder Reschenpass nach Meran. Von dort über Hafling hinauf nach Falzeben.

Parken

Großer gebührenpflichtiger Parkplatz bei der Talstation der Falzeben-Bahn.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Tabacco Sarnthaler Alpen Nr. 040 Maßstab: 1:25.000 / Kompass Tschögglberg, Salten WK 055 Maßstab: 1:25.000

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Sarnthaler Alpen Nr. 040 Maßstab: 1:25.000 / Kompass Tschögglberg, Salten WK 055 Maßstab: 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,2 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
863 hm
Abstieg
831 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Grat

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.