Start Touren Venter Runde (Ötztaler Alpen) im Uhrzeigersinn
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Mehrtagestour Etappentour

Venter Runde (Ötztaler Alpen) im Uhrzeigersinn

· 1 Bewertung · Mehrtagestour · Ötztaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Berlin Verifizierter Partner 
  • Der Weg wird schmaler.
    / Der Weg wird schmaler.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Schotterpiste hinauf zur Martin-Busch-Hütte.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
m 3500 3000 2500 2000 1500 40 35 30 25 20 15 10 5 km Vent Hotel Similaun (Bushaltestelle) Breslauer Hütte

Venter Runde - Mehrtageswanderung mit (umgehbarem) Gletscherabschnitt durch das Herz der Ötztaler Alpen.
40,1 km
22:00 h
3284 hm
3284 hm
Die Ötztaler Alpen zählen zu den ausgedehntesten Gebirgsgruppen Österreichs und hier gibt es die größte zusammenhängende Vergletscherung der Ostalpen. Die auf diesen Seiten beschriebene Rundwanderung führt durch das Herz dieser Gebirgsgruppe. In den Abschnitten vom Hochjoch-Hospiz zum Brandenburger Haus und von dort zur Vernagthütte erreicht die Tour vergletschertes Gelände. Wem Ausbildung und Ausrüstung hierfür fehlen, der kann vom Hochjoch-Hospiz direkt zur Vernagthütte queren. Wer auf die unvergleichlichen Eindrücke der Gletscherwelt dennoch nicht verzichten möchte, sollte die Begleitung eines Bergführers wählen.

Vent

Aufgrund seiner Höhenlage von 1.890 m ist Vent der ideale Ausgangsort für Touren in das Herz der Ötztaler Alpen, denn es hat sich den Charakter eines Hochgebirgsdorfes bewahrt.

Vent war der Wirkungsort des „Gletscherpfarrers“ Franz Senn. Viele der Gipfel, die wir auf unserer Rundtour sehen oder gar besteigen werden, wurden von Senn erstmals betreten. Gleichzeitig engagierte er sich für eine behutsame touristische Erschließung, um den Ventern neben der kargen Landwirtschaft ein zusätzliches Einkommen zu sichern. Der Ausbau des Pfarrhauses zur ersten Bergsteigerunterkunft und die Ausbildung von Bergführern waren Senns erste Schritte, denen bald die Errichtung von Wegen und Hütten folgten.

1869 initiierte Senn die Gründung eines Alpenvereins, der für alle Bergfreunde offen sein sollte. Der Alpenverein fühlt sich dieser Tradition verpflichtet und will die Venter im Sommer wie im Winter bei der Durchführung eines umweltverträglichen Tourismus unterstützen.

outdooractive.com User
Autor
Ingram Haase 
Aktualisierung: 31.08.2016

Höchster Punkt
3359 m
Tiefster Punkt
1892 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

  • festes Schuhwerk
  • warme, wind- und wetterfeste Bekleidung
  • Hüttenschlafsack
  • für die Gletscherpassagen: Hochtourenausrüstung (Gurte, Seil, Gletscherbrille, Gamaschen, Pickel, Steigeisen)

Weitere Infos und Links

Informationen zu Quartieren und Bergführern: Tourismusverband Vent, Telefon: +43 / 57 200 260, E-Mail: vent@oetztal.com

Start

Vent (Haltestelle Hotel Similaun) (1903 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.857861, 10.913296
UTM
32T 645843 5191146

Ziel

Vent (Haltestelle Hotel Similaun)

Wegbeschreibung

siehe einzelne Etappen

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Alpenvereinsführer Ötztaler Alpen, Rother-Verlag, 14. Aufl., 2006 *** Bernd Ritschel: Ötztaler Alpen, Rother-Verlag, 2004 *** Hans Haid: Lesebuch Ötztaler Alpen, Edition Löwenzahn, 2002

Kartenempfehlungen des Autors

Blätter 30/1 und 30/2 der Alpenvereinskarte 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Joachim Brenne 
28.11.2015 · Community
Sind teile dieser Tour am letzten Juli Wochenende (2015) gegangen, Vent >Martin Busch Haus > Hochjoch-Hospiz>Breslauer Hütte> Vent mit einer Übernachtung. War eine tolle Tour mit tollem Gletscherblick. Werden nächstes Jahr mal die größere Variante angehen :-)
mehr zeigen
Gemacht am 31.07.2015
Foto: Joachim Brenne, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Strecke
40,1 km
Dauer
22:00h
Aufstieg
3284 hm
Abstieg
3284 hm
Rundtour Etappentour aussichtsreich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • 6 Etappen
27.11.2014
Etappe 1
7,4 km
3:00 h
610 hm
0 hm
von Ingram Haase,   alpenvereinaktiv.com
27.11.2014
mittel Etappe 2
8,6 km
5:30 h
924 hm
1010 hm
von Ingram Haase,   alpenvereinaktiv.com
27.11.2014
30°, F mittel Etappe 3
6,5 km
3:30 h
1056 hm
206 hm
von Ingram Haase,   alpenvereinaktiv.com
27.11.2014
35°, F mittel Etappe 4
5,6 km
2:30 h
172 hm
675 hm
von Ingram Haase,   alpenvereinaktiv.com
27.11.2014
mittel Etappe 5
7 km
2:30 h
345 hm
261 hm
von Ingram Haase,   alpenvereinaktiv.com
27.11.2014
Etappe 6
5,1 km
2:30 h
0 hm
940 hm
von Ingram Haase,   alpenvereinaktiv.com
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.