Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Venediger- und Lasörling Höhenweg
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour

Venediger- und Lasörling Höhenweg

Mehrtagestour · Granatspitz-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Berlin Verifizierter Partner 
Karte / Venediger- und Lasörling Höhenweg
m 3000 2500 2000 1500 1000 500 100 80 60 40 20 km

Venediger- und Lasörling Höhenweg

1.Tag) Treffpunkt um 18 Uhr im Matreier Tauernhaus ( 1512m )

            Felbertauerntunnel(1622m) bis Matreier Tauernhaus(1512m); 2,1km_+37Hm_-153Hm

2.Tag) Matreier Tauernhaus (1512m) - Weg 512, 502, 513 - Pöltener Hütte (2481m).

            Matreier Tauernhaus(1512m) bis St. Pöltner Hütte(2481m)_Weg 512, 502, 513 ;7-1km_+1209Hm_-248Hm

3.Tag) Pöltener Hütte (2481m) – Weg 902, 917 - Pöltener Hütte (2481m).

           St. Pöltner Hütte(2481) bis Neue Prager Hütte(2796)_Weg 902, 917; 14-9km_+1832Hm_-1529Hm

4.Tag) Neuen Prager Hütte (2796 m) – Weg 921 - Badener Hütte (2608m)

            Neue Prager Hütte(2796) bis Badener Hütte(2608m)_Weg 921; 9-3km_+925Hm_-1095Hm

5.Tag) Badener Hütte (2608m) – Weg 921, 922 - Bonn Matreier Hütte (2750m)

            Badener Hütte(2608m) bis Bonn-Matreier-Hütte(2750m)_Weg 921, 922; 9km_+1385Hm_-1256Hm

6.Tag) Bonn Matreier Hütte (2750m) – Weg 923, 929 - Johannishütte ( 2121 m )

            Bonn-Matreier-Hütte(2750m) bis Johannishütte(2121m)_Weg 923, 929; 14km_+1434Hm_-2046Hm

7.Tag) Johannishütte ( 2121 m ) – Weg 911, 311 - Reichenberger Hütte ( 2586 m )

            7_1-Johannishütte(2121m) bis  Islitzer Alm(1501m), Hüttentaxi;9-4km

            7_2-Islitzer Alm(1501m) bis Reichenberger Hütte(2586m)_Weg 911, 311 ;15-4km_+2024Hm_-945Hm

8.Tag) Reichenberger Hütte ( 2586 m )- Weg 312, 90, 314 - Lasörlinghütte ( 2350 m )

           Reichenberger Hütte (2586m) bis Lasörlinghütte(2296m)_Weg 312, 90, 314; 10-1km_+904Hm_-1213Hm

9.Tag) Lasörlinghütte ( 2350 m ) – Weg 75, 315 - nach Virgen (1194m)

            Lasörlinghütte(2296m) bis Virgen(1194m)_Weg 75, 315; 10-7km_+271Hm_-1356Hm

 
Strecke 102,2 km
42:08 h
7.945 hm
8.391 hm

1.Tag) Treffpunkt um 18 Uhr im Matreier Tauernhaus ( 1512m )

      Felbertauerntunnel(1622m) bis Matreier Tauernhaus(1512m); 2,1km_+37Hm_-153Hm

2.Tag) Matreier Tauernhaus (1512m) - Weg 512, 502, 513 - Pöltener Hütte (2481m).

Vom Matreier Tauernhaus (1512m) auf Weg 512 hinauf zur Grünseehütte am schönen Grünssee (2245m) - am Schwarz- und Grausee vorbei zur - Messelingscharte (2563m ) -- von hier aus ggf. auf den Messelingkogl (2694m) mit herrlicher Sicht auf den Großvenediger ( 3666m) und dem Großglockner -- von der Messelingscharte absteigend mit Drahtseilen gesichert (DSG) zum - Pass alte Tauern (2493m) - über die flache Kuppe des - Weinbichls (2545m)- zum Tauernkreuz und der dahinter liegenden - St. Pöltener Hütte (2481m)

 >Matreier Tauernhaus(1512m) bis St. Pöltner Hütte(2481m)_Weg 512, 502, 513 ;7-1km_+1209Hm_-248Hm, 5,5 Std. auf mittelschweren Wegen ( ohne Messingkogel )

3.Tag) Pöltener Hütte (2481m) – Weg 902 - Pöltener Hütte (2481m).

Von der St. Pölt. H. (2481m) auf dem Venediger Höhenweg (902/917) am - Felber Tauern (2373m) vorbei am Keesbolachsee und - Zeigerbalfen ( 2506m) - ins hintere Viltragental steil absteigend über Blockschutt zum - Viltragenbach (2185m) - über eine Brücke den Nordhang des vorderen Kesselkogels hinauf über eine kaminartige Steinrinne hinauf zu den Gamsleiten (mit DSG) zur - Alten Prager Hütte (2489m) – und weiter ansteigend zur - Neuen Prager Hütte (2796 m)

 > St. Pöltner Hütte(2481) bis Neue Prager Hütte(2796)_Weg 902, 917; 14-9km_+1832Hm_-1529  in 8 Std. auf mittel- bis schweren Wegen

4.Tag) Neuen Prager Hütte (2796 m) – Weg 921 - Badener Hütte (2608m)

Von Neuen Prager Hütte (2796 m) Abstieg zur - Alten PH (2489m) - und weiter abwärts über den alten ÖeAV-Gletscherweg am Gletschertor und dem - ´Auge des Gottes´( kl. See auf 2137m ) - und weiter auf Venediger HW 921 über Schuttgeröll und Altschneefelder hinauf zum - Löbbentörl ( 2770m) -- mögl. Aufstieg von hieraus zum inneren Knorrkogl (2889m ) -- vom Löbbentörl steil abwärts mit DSG auf Stufen und später an Wasserfällen vorbei des Kessbölach zur - Badener Hütte (2608m)

 > Neue Prager Hütte(2796) bis Badener Hütte(2608m)_Weg 921; 9-3km_+925Hm_-1095Hm in 6,5 Std. auf mittel- bis schweren Wegen ( ohne Knorrkogl )

5.Tag) Badener Hütte (2608m) – Weg 921, 922 - Bonn-Matreier Hütte (2750m)

Von der Badener Hütte (2608m) über die alte Seitenmoräne des Frosnitzkees bergab auf Weg 921 zum - Achselsee ( 2225m ) - und weiter auf dem Venediger HW 929 ins Frosnitztal mit Überquerung des - Malfrosnitzbaches  ( 2320 m ) - steil bergauf mit DSG Stufen in die anspruchsvolle Galtenscharte ( 2871 m ) - und Abstieg mit DSG über die - Kälberscharte ( 2791 m ) -  in einem Bogen zur - Bonn-Matreier Hütte (2750 m )

> Badener Hütte(2608m) bis Bonn-Matreier-Hütte(2750m)_Weg 921, 922; 9km_+1385Hm_-1256H in 6 Std. auf mittel- bis schweren Wegen ( ohne Gipfelbesteigungen des Rauhkopf`es  - 3070m-  oder des Säulkopf´es - 3209 m -  z.B. von der Bonn-Matreier Hütte (2750 m ))

6.Tag) Bonn Matreier Hütte (2750m) – Weg 923, 929 - Johannishütte ( 2121 m )

Von der Badener Hütte (2608m) führt der Venediger HW 923 etwas hinunter in den Kessel der großen Nillalpe auf eine mit Kl. Felsturm verzierte - Scharte i.H. von 2663 m - und von dort, in stetem Auf und Ab, in den Taleinschnitt des Timmeltals. Der Weg knickt nach Norden um und am Ende des Tals liegt die - Eisseehütte ( 2521 m ) - umgeben von mächtigen Dreitausendern. Wir laufen über die - Grübachhütte ( 2674 m )- zum - Eissee ( 2661 m ) - über die - Kleinitzalm ( 2555 m ) zurück auf den Venediger HW 929 und in steilen Kehren hinauf zur - Zopartscharte ( 2958 m ) - wobei einige Stellen mit Drahtseilen gesichert ( DSG ) sind. Der Abstieg ist wesentlich flacher, beinhaltet aber mindestens genauso viel Schutt. Nach Querung eines Hochkars über bunte Wiesen führt der Weg hinunter zur - Johannishütte ( 2121 m ) , die am Ende der Straße von Hinterbichl aus liegt.

 >Bonn-Matreier-Hütte(2750m) bis Johannishütte(2121m)_Weg 923, 929; 14km_+1434Hm_-2046Hm in 7,5 Std. auf mittel- bis schweren Wegen ( ohne weiteren Weg 915 hinauf zum Defreggerhaus von der Johannishütte ( 2121 m )  und zurück )

7.Tag) Johannishütte ( 2121 m ) – Weg 911, 311 - Reichenberger Hütte ( 2586 m )

Von der Johannishütte ( 2121 m )  mit einem Sammeltaxi ( Kosten ca. 15,- Euro p.P. ) Fahrt auf der Straße hinunter ins Virgental nach - Hinterbichl (1329m) - Streden (1403m) - zur Islitzer Alm (1513m) - . Von dort aus Beginn der Wanderung auf dem schönen Wasserschaupfad 911 an den Umbalfällen entlang an der - Ochsnerhütte ( 1935 m )- vorbei zur gemütlichen - Clarahütte ( 2038 m ) - mit kurzer Einkehr. Danach zurück auf dem Weg 911 ein kl. Stück bis zum Abzweig nach rechts auf den Weg 311 ins Dabertal an dem sterbendem Gletscher Daberkees vorbei und der - Daberlenke ( 2631 m ) -  zum - Bödensee ( 2576 m ) - und der angrenzenden - Reichenberger Hütte ( 2586 m ) -

> 7_1-Johannishütte(2121m) bis  Islitzer Alm(1501m), Hüttentaxi; 9-4km

> 7_2-Islitzer Alm(1501m) bis Reichenberger Hütte(2586m)_Weg 911, 311 ;15-4km_+2024Hm_-945Hm in ca. 6,5 Std. auf leichten bis mittelschweren Wegen

8.Tag) Reichenberger Hütte ( 2586 m )- Weg 312, 90, 314 - Lasörlinghütte ( 2350 m )

Von der Reichenberger Hütte ( 2586 m ) auf dem Weg 312 hoch zur - Rote(n) Lenke ( 2794 m ) - von wo aus der Aufstieg zur - Gösleswand ( 2912 m ) - möglich wäre. Den Pass verlassen wir hinab in den – Kleinbachboden ( 2500 m ) - den viele gurgelnde Bäche umgeben ( idealer Rastplatz ). Etwas weiter biegen wir rechts in den Lasörling Höhenweg 90 ein und passieren eine weitere - Scharte in ( 2758m ) - und gelangen in ein mit Moränenschutt gefülltes Hochkar unterhalb des Stampfleskogels. Nach einer Scharte hinab teilt sich der Weg mit der Möglichkeit über den Weg 314 nach links und den späteren alpinen Steig 82 zum Lasörlinggipfel ( 3098 m ) zu gelangen. Unser Hauptweg geht jedoch über den Lasnitzenbach ansteigend über einen Grat zum - Prägrater Törl ( 2870 m ) - von wo aus von einer breiten Geröllebene zum Gipfel der -  Niederen Höhe ( 2919 m ) - aufgestiegen werden kann. Der Abstieg vom Pass zu einem unteren Hochkar ist teilweise mit Drahtseilen gesichert und weiter durch das Glaurattal wandernd erreichen wir die - Lasörlinghütte ( 2350 m ) -

 > Reichenberger Hütte (2586m) bis Lasörlinghütte(2296m)_Weg 312, 90, 314; 10-1km_+904Hm_-1213Hm in ca. 7,5 Std. auf mittel- bis schweren Wegen ( ohne Gipfelbesteigungen )

9.Tag) Lasörlinghütte ( 2350 m ) – Weg 75, 315 - nach Virgen (1194m)

Abstieg nach dem Frhstk. von der Lasörlinghütte (2350m) auf den leichten Talwegen 75 bzw. 315 ( Straße )  über die Rainer (1804m) und Stadler Alm (1553m) über den Ort Gries nach Virgen (1194m) in ca. 2,5 Std. oder Rücktransport mit einem Taxishuttle ( ca. 25,- Euro p.P. ) .

> Lasörlinghütte(2296m) bis Virgen(1194m)_Weg 75, 315; 10-7km_+271Hm_-1356Hm

 

Autorentipp

>>>Fazit: Die Verbindung der beiden Höhenwege bietet eine spektakuläre Wanderung an den Gletschern und Dreitausender Bergen vorbei auf dem Venediger Höhenweg und auf der anderen Seite des Virgentals, auf dem Lasörling Höhenweg, durch wunderschöne Landschaften mit inspirierender Alpenflora und Fauna.

 
Profilbild von Udo Preugschat
Autor
Udo Preugschat 
Aktualisierung: 24.01.2019
Höchster Punkt
2.962 m
Tiefster Punkt
1.106 m

Sicherheitshinweise

Gute Trittsicherheit und Kondition für Gehzeiten mit bis zu 9 Std. ( bei schlechten Wetterverhältnissen bzw. mit einigen zusätzlichen Gipfelbesteigungen -bei gutem Wetter- ) sollten unbedigt vorhanden sein.

 

Weitere Infos und Links

 

Start

Treffpunkt um 18 Uhr im Matreier Tauernhaus ( 1512m ) (1.631 m)
Koordinaten:
DD
47.117507, 12.504544
GMS
47°07'03.0"N 12°30'16.4"E
UTM
33T 310702 5221244
w3w 
///stauraum.fragezeichen.scherz

Ziel

Virgen (1194m)

Wegbeschreibung

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
47.117507, 12.504544
GMS
47°07'03.0"N 12°30'16.4"E
UTM
33T 310702 5221244
w3w 
///stauraum.fragezeichen.scherz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

               Die Mitnahme von Steigeisen ist nicht erforderlich, da wir nicht auf einen Gletscher gehen, aber die Mitnahme von Grödeln, zwecks evtl. notwendiger Überquerung einiger alter Schneefelder, wird von mir empfohlen.  

 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
102,2 km
Dauer
42:08 h
Aufstieg
7.945 hm
Abstieg
8.391 hm
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.