Start Touren Vegetationsweg
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Wanderung

Vegetationsweg

Wanderung · Kronplatz
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Sektion Sand in Taufers Verifizierter Partner 
  • Lobiser Schupfen
    / Lobiser Schupfen
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
  • / Alpenrosen, Lenkstein, 3236m im Hintergrund
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
  • / Wegkreuz
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
  • / bewaldeter "Saugipfel"
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
  • / kurz vor der Waldgrenze
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
  • / Blick auf das Dorf "Rein"
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
  • / Mittermaier Alm
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
  • / Gesteine aus Tonalit, Granit
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
  • / beeindruckende Felsblöcke
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
  • / Abzweigung Durreckhöhenweg
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
  • / Schlafhäuser
    Foto: Helena Steinkasserer, AVS Sektion Sand in Taufers
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 8 6 4 2 km

Abwechslungsreiche, aber bezaubernde Streckenwanderung über dem Reintal an der Südflanke des Großen Moosstock
schwer
9,9 km
3:59 h
645 hm
913 hm
Die Streckenwanderung, die vom Frühjahr nach der Schneeschmelze bis zum Spätherbst mit erstem Frost zu empfehlen ist, verläuft über wunderschöne Almwiesen. Wegen ihrer Blütenvielfalt sind diese Matten eine Augenweide für Wanderer, der intensive Geruchder Bergblumen bietet verschiedensten Insekten reichlich Nahrung. Gleichzeitig wird das gemähte und getrocknete Gras für duftende Heubäder und zum Verfüttern an Tiere verwendet. Enzian, Anemonen, Kuhschellen, Krokusse, Soldanellen, Germer, punktierter Enzian, Knabenkräuter, Alpenrosen, Kohlröschen und viele mehr blühen im Frühling und Sommer. Unzählige Arten von Kleintieren finden hier ihren Lebensraum. Je höher man steigt, umso größer ist die Chance, Rehen und Gämsen zu begegnen. Die Lobiser Schupfen sind eine Ansammlung von Heustädeln, die in den letzten Jahren liebevoll erneuert wurden. Der sogenannte Sauwipfel ist ein bewaldeter, kleiner Gipfel, auf dem eine Sitzbank zum Verweilen einlädt. Die Mayerhofer Alm ist keine bewirtschaftete Alm, wohl aber sind Rinder vorzufinden, die die Almwiesen beweiden. Die „Schlafhäuser“, an denen der eigentliche Vegetationsweg endet, sind Holzhütten, in denen früher, während der Heuarbeit gekocht und übernachtet wurde. Sie sind umgeben von Zirbenwald, laden zum Verweilen ein und bieten einen guten Ausblick auf das Tauferertal.

Autorentipp

Der Weg kann auch in umgekehrter Richtung erwandert werden;

Lebensmittelgeschäft am Ausgangspunkt evt. für Proviant;

Großartiger Blick auf die Rieserfernergruppe mit Hochgall, Wildgall, Schneebiger Nock, Lenkstein;

Die Streckenwanderung kann auch als Rundweg begangen werden, allerdings erfordert dies einen Zeitaufwand von 2:30 Std; Ausgangspunkt Rein, in Ahornach am Gasteigerhof zweigt der Weg Nr. 10 ab und führt auf einer unschwierigen Trasse zum Ausgangspunkt zurück; 

outdooractive.com User
Autor
Helena Steinkasserer 
Aktualisierung: 10.12.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Mayrhofer Alm, 2213 m
Tiefster Punkt
Ahornach, 1330 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei Schlechtwetter ist die Streckenwanderung nicht zu empfehlen

Weitere Infos und Links

https://www.autobrennero.it/de/

https://verkehrsinfos.it/

Start

Rein, Kirche (1597 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.948040, 12.061626
UTM
33T 276398 5203581

Ziel

Ahornach, Kirche

Wegbeschreibung

Die Wanderung beginnt an der Ortskirche von „Rein in Taufers“. Direkt hinter dem daneben liegenden Gasthof stehen die entsprechenden Wanderschilder. Leicht ansteigend geht es auf gut angelegtem Weg, zum Teil über eine Forststraße durch Wald und Wiesen, zum Teil über Almwege, auf Weg Nr. 10 zu den „Lobiser Schupfen“. Hier biegt unser Weg nach links ab, doch schon nach kurzer Zeit verläuft die Wegrichtung nach rechts zum „Saugipfel“ hinauf. Hier beginnt der eigentliche Vegetationsweg. An der Mayrhofer Alm angekommen, dreht der Weg nach Südwest und zieht sich in mäßigem Auf und Ab zu den „Schlafhäusern“ hin. Der letzte Teil, zuerst Nr. 6 A, schließlich 10 B, führt direkt in das Dorf „Ahornach“. Im Ort selber gibt es zwei fast nebeneinander liegende Bushaltestellen, sowohl direkt an der Kirche, als auch an der Feuerwehrhalle.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Vom Brenner oder von Lienz - vorzugsweise mit dem Zug, seltener mit dem Bus - kommend, bis nach Bruneck im Pustertal;

Weiterfahrt mit Bus 450 von Bruneck nach Sand in Taufers, umsteigen auf Bus 452, Weiterfahrt nach Rein in Taufers; Haltestelle Kirche;

Zug- und Busfahrpläne hierzu ersichtlich: Link: https://www.sii.bz.it/de/siitimetablesquery

Anfahrt

Über die Brennerautobahn A22 bis Vahrn (Brixen), Ausfahrt Pustertal, dann über Staatsstraße SS49 nach Bruneck; Abzweigung Ahrntal nach Sand in Taufers, Abzweigung Rein in Taufers

Parken

meist ausreichender Parkplatz an der Kirche von Rein;
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass Karte 82 Tauferer Ahrntal 1:50000

Tabacco-Karte 036, Sand in Taufers 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderbekleidung, Wanderstöcke, Proviant, Wanderkarte oder Wanderapp, Regen- und Sonnenschutz

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
9,9 km
Dauer
3:59h
Aufstieg
645 hm
Abstieg
913 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.