Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Vallüla

Bergtour · Montafon
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Vorarlberg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wanderung im Montafon: Vallüla
    Wanderung im Montafon: Vallüla
    Video: Outdooractive – 3D Flüge
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 8 7 6 5 4 3 2 1 km
Von der Bielerhöhe zum Gipfel der Vallüla
schwer
Strecke 8,2 km
5:00 h
862 hm
862 hm
2.813 hm
2.035 hm
Bielerhöhe, Kapelle, Maißboden, Vallüla-Joch, Vallüla-Gipfel, den selben Weg eine längere Strecke entlang retour, dann den oberen Weg einschlagen, Bieler Kopf (2389m) und wieder retour zur Bushaltestelle.
Profilbild von Harald Mark
Autor
Harald Mark 
Aktualisierung: 02.06.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.813 m
Tiefster Punkt
2.035 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 0,15%Pfad 85,08%Pfadspur 14,76%
Asphalt
0 km
Pfad
6,9 km
Pfadspur
1,2 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Der Anstieg zum Gipfel (nach dem Vallüla-Joch) ist herausfordernd. Teils muss man steil in Geröll- und Steinfeldern aufsteigen. Auch einige Kletterpassagen müssen bewältigt werden, wenn auch nicht allzu schwierig oder gefährlich. Dennoch ist Schwindelfreiheit und Trittsicherheit und gute Ausrüstung Voraussetzung, denn ein Ausrutschen und Absturz kann böse enden.
An einigen Stellen ist auch mit Steinschlag zu rechnen.
Der richtige Weg ist nicht immer erkennbar, speziell beim Anstieg.

Start

Bielerhöhe (2.035 m)
Koordinaten:
DD
46.917227, 10.092678
GMS
46°55'02.0"N 10°05'33.6"E
UTM
32T 583199 5196545
w3w 
///kalten.steigung.grundschule
Auf Karte anzeigen

Ziel

Gipfel der Vallüla

Wegbeschreibung

Von der Bushaltestelle Bielerhöhe beim Silvrettasee auf die andere (nördliche) Straßenseite wechseln, dort Richtung Kapelle und hier beginnt bereits der markierte Wanderweg. In Serpentinen geht es teils recht steil bergauf.
Beim nächsten Wegweiser rechts halten. Dem Grashang entlang weiter in Blickrichtung Tirol. Am Ende geht es wieder in Serpentinen steiler aufwärts.
Darufhin gelangt man auf ein grasbewachsenes Plateau und geht süd-östlich der Kleinen Vallüla vobei. Am Ende wird es Steinig.
Beim Vallüla-Joch wieder rechts weiter. Nicht mehr weit, dann gelangt man  in eine Scharte in der man sich selber den besten Weg aufwärts suchen muss, gelegentlich sieht man den Weg. Am Ende dieser Scharte kommt ein kleines Joch von der aus man ins Montafon hinunter sieht. Nun geht es rechts weiter aufwärts zum Gipfel, teils ist der Weg wieder schwer erkennbar. Hie und da entdeckt man wieder eine blau-weiße Markierung.

Abwärts gehen wir den selben Weg bis wir zur Markierung zum Bielkopf gelangen. Dort gehen wir rechts, leicht aufwärts. Am höchsten Punkt jedoch nicht weiter aufwärts (dort würde man zur Bielerspitze gelangen) sondern gerade aus weiter. Bald geht es wieder leicht abwärts. Man erreicht dann das Gipfelkreuz des Bieler Kopfs.
Wir folgen dem Wanderweg bergab und kommen bald wieder zur Bushaltestelle beim Silvretta-Stausee.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Auf jeden Fall ist eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu empfehlen!

Infos dazu inder Fahrplanauskunft: https://www.vmobil.at/

Für die Silvretta-Hochalpenstraße fällt eine kleine Maut an (ich glaube es waren €4,50).

Anfahrt

Mit der Bahn kommt man von überall her über Bludenz nach Schruns Bahnhof. Von hier fährt meist im Halbstundentakt (xx:05 + xx:30) die Buslinie 85 direkt vom Bahnhof weiter ins Montafon hinein. Unsere Endstation ist Bielerhöhe Silvrettasee.

Retour jeweils ab xx:20 bzw. xx:50

Parken

Beim Silvrettasee auf der Bielerhöhe gibt es etliche Parkplätze. An manchen Tagen ist aber recht viel Betrieb...

Koordinaten

DD
46.917227, 10.092678
GMS
46°55'02.0"N 10°05'33.6"E
UTM
32T 583199 5196545
w3w 
///kalten.steigung.grundschule
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gute Schuhe, ausreichend Getränke, Jause zur Stärkung, Regenschutz, evtl. aus Sicherheitsgründen auch ein Helm (wenn vorhanden.)

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
8,2 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
862 hm
Abstieg
862 hm
Höchster Punkt
2.813 hm
Tiefster Punkt
2.035 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit botanische Highlights faunistische Highlights Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.