Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Val Daone, placche Danerba: Per chi mi hai preso?
Tour hierher planen Tour kopieren
Alpinklettern Top

Val Daone, placche Danerba: Per chi mi hai preso?

Alpinklettern · Valdaone
Verantwortlich für diesen Inhalt
AVS Referat Bergsport & HG Verifizierter Partner 
  • Wandbild: Per chi mi hai preso?
    / Wandbild: Per chi mi hai preso?
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Die Platte der 1. SL
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / 1. Stand
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Blick vom 2. Stand zum Stausee
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Der 2. Stand
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Armin steigt die 2. SL nach
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Blick in die 3. SL
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Die Querung der 4. SL
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Der 4. Stand
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Luca in der 6. SL
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Luca auf den Pilzen der 6. SL
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
  • / Der 6. Stand
    Foto: Luca De Giorgi, AVS Referat Bergsport & HG
m 1450 1400 1350 1300 1250 1200 800 600 400 200 m Cascate Val Daone Malga Boazzo
Tolle Plattenkletterei auf den chrakteristischen Pilzformationen
mittel
0,9 km
4:15 h
320 hm
320 hm
Diese Route macht unglaublich Spaß! Auf den für die Val Daone charakteristischen Platten mit Noppen zu klettern ist ein einzigartiges Erlebnis. Diese Tour eignet sich sehr gut als Einstieg ins MSL-Klettern in diesem Tal. Die Route ist relativ kurz, der Rückzug einfach und der Spaßfaktor hoch. Die Linie schlängelt sich immer den Fels suchend durch eine durchwachsene Wand. Bis auf die 6a-Schlüsselstelle in der 6. Seillänge welche vorzüglich abgesichert ist, sind die Hakenabstände eher weit. Man kann zusätzlich kaum mobile Sicherungen legen, weshalb man souverän 5c-Platten klettern könne sollte. Der Fels ist exzellent, lediglich in den leichteren Längen stören manchmal moosige Flächen.

Autorentipp

Diese Tour lässt sich sehr gut mit den anderen Touren der Wand kombinieren. Siehe den Breich "Placche della cascata di Danerba" auf dieser Seite: 
Profilbild von Luca De Giorgi
Autor
Luca De Giorgi 
Aktualisierung: 03.11.2020
Schwierigkeit
6a mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Oberster Stand, 1.392 m
Tiefster Punkt
Parkplatz, 1.232 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
150 m, 0:30 h
Wandhöhe
170 m
Kletterlänge
220 m, 3:00 h
Abstieg
150 m, 0:30 h
Standplätze
mit Umlenkungen zum Abseilen, mit Bohrhaken
Zwischensicherung
mit Bohrhaken, vereinzelt Bohrhaken
Seillänge
2 x 60 m
Anzahl Expressschlingen
10
Erstbegehung
Davorio Angelo, Pellizzari Stefania, Ivan Maghella; 2007/2008

Sicherheitshinweise

Länge: 7 SL / 220 m

Schwierigkeit: 6a

Qualität der Absicherung / Allgemeine Schwierigkeit: S2/I

Beschreibung der Absicherung: Ausreichend mit Bohrhaken gesichert, teilweise weite Abstände.

Felsqualität: Sehr gut

Rückzug: Jederzeit über die Route möglich.

Weitere Infos und Links

Topo der Tour auf der Seite ATHT: http://www.adamellothehumantouch.it/DAONE/Val%20daone_Itinerari/Val%20daone_Placche%20della%20cascata%20di%20Danerba_Per%20chi%20mi%20hai%20preso.pdf

Start

Parkplatz (1.242 m)
Koordinaten:
DG
46.010034, 10.513807
GMS
46°00'36.1"N 10°30'49.7"E
UTM
32T 617196 5096276
w3w 
///vertonen.quellen.klappt

Ziel

Stand der 7. Länge

Wegbeschreibung

ZUSTIEG: Vom Parkplatz die Straße ca. 120 m talabwärts zurückgehen, bis zu einem großen Gebäude mit Sportplatz oberhalb der Straße (Casa Vacanze Val Daone). An der Schranke vorbei zum Gebäude aufsteigen und dieses rechts umgehen. Den breiten Wegspuren in den Wald folgen, zuerst schwach rot-weiß markiert. Dann den gelben Punkten auf schwachen Spuren bergauf bis zur Wand folgen. Nach rechts unter der Wand queren, mithilfe eines Fixseils eine kleine Platte überwinden und weiter nach rechts den Spuren folgen. Einstieg an einer kurzer Verschneidung, der Name ist auf einer Metallplakette eingezeichnet.

Ungefähre GPS Koordinaten Einstieg: 46.011550, 10.515817

1. Seillänge [28 m, 5b, 5 EX]: Eigenwilliger Start in der Verschneidung und dann Platte mit den charakteristischen Noppen. Stand an 2 BH auf dünnem Band.

2. Seillänge [25 m, 5a, 4 EX]: Weiter der Platte mit Noppen hoch, Stand an 2 BH auf einem Band,

3. Seillänge [45 m, 5a, 4 EX]: Vom Stand nach rechts queren und den schönen Pilze auf einer runden Kante hoch. Ca. 5 m unter einem großen Baum am neuen Stand anhalten (der alte Stand befindet sich neben dem Baum).

4. Seillänge [25 m, 4a, 3 EX]: Bis zum Baum hoch, am alten Stand vorbei. Zwei BH weiter quert man waagrecht nach Links bis zum großen Baum mit Schlinge. Dahinter auf Gehgelände bis zum Stand an 2 BH am Anfang der Platte.

5. Seillänge [30 m, 5c, 7 EX]: Der steilen Platte hoch an schönen Noppen. Stand am linken Ende des Daches an 2 BH.

6. Seillänge [40 m, 6a, 6 EX]: Senkrecht Wand mit phantastischen Pilzformationen, ein wahrer Genuss zum klettern. Die Noppen sind so groß, dass man sich mit Schlingen daran sichern kann. Den BH nach links folgen und auf weniger Steiles Gelände weiter hoch. Der Stand an 2 BH befindet sich rechts der Kante.

7. Seillänge [25 m, 4a, 2 EX]: Kurze letzte Länge bis zum Ende der Platten. Stand an 2 BH.

ABSTIEG: Über die Route abseilen und den Zustiegsweg zurück zum Parkplatz verfolgen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über die SP 27 die Val Daone hinauf fahren. Beim Stausee "Malga Boazzo" und dem Restaurant Malga Boazzo vorbei und an dessen nördlichen Ende, kurz vor der Brücke über dessen Zufluss (Chiese Bach), parken.

Parken

Kleiner Parkplatz einige Meter vor der Brücke über dem Chiesa Bach. Alternativ kann man auch auf der anderen Seite der Brücke parken.

GPS Koordinaten Parkplatz: 46.010160, 10.513792

Koordinaten

DG
46.010034, 10.513807
GMS
46°00'36.1"N 10°30'49.7"E
UTM
32T 617196 5096276
w3w 
///vertonen.quellen.klappt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

TABACCO - 77: Val Daone, 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Sportkletterausrüstung, 10 Expressschlingen, einige Schlingen.

Unter NSA (Normale Sportkletterausrüstung) versteht man:

• 2 x 60 m Halbseil oder Einfachseil

• Helm, Gurt, Rucksack, Kletterschuhe usw.

• ausreichend Schlingen (2) und HMS-Karabiner (4) zum Standbauen

• Sicherungs- und Abseilgerät

• Expressschlingen (10), verlängerbare Expressschlingen (4)

• einige Kevlarschlingen

• Erste-Hilfe-Set, Handy, Biwaksack, Stirnlampe

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
6a mittel
Strecke
0,9 km
Dauer
4:15h
Aufstieg
320 hm
Abstieg
320 hm
Wand Platte Abseilpiste Plaisir

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.