Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Unterberg von Gries
Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh

Unterberg von Gries

Schneeschuh · Wiener Alpen
Profilbild von Gernot Friedl
Verantwortlich für diesen Inhalt
Gernot Friedl 
Karte / Unterberg von Gries
m 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 700 600 8 6 4 2 km
Abwechslungs- und Aussichtsreiche Rundtour mit Hütteneinkehr und Gipfel, bei der man meist recht einsam unterwegs ist.
Strecke 9,6 km
4:20 h
538 hm
533 hm
1.320 hm
781 hm

Der Unterberg ist als Naturschnee-Paradies bekannt und wird hauptsächlich von Osten her begangen. Wer also gerne die Einsamkeit sucht, ist bei dieser Tour genau richtig. Vor allem nach Neuschneefällen trifft man hier nicht selten auf unverspurte und traumhafte Verhältnisse. Anfangs durch den Miragraben mit seinen teils klammartigen Engstellen, geht es bald eine Forststraße in wenigen Kehren bergauf, bis wir über eine weite ebene Almfläche mit anschließendem kurzen Waldstück beim Unterberg Schutzhaus ankommen. Nach erfolgter Stärkung geht es dann noch 20-30 Minuten deutlich steiler bergauf zum Gipfel, von dem man ein großartiges Panorama auf Ötscher, Schneeberg, Rax, Schneealpe und viele weitere Berge genießen kann.

Danach erfolgt ein genußvoller Abstieg über den Blochboden der gegen Ende in den Gscheidgraben hin an Steilheit zulegt. In Summe sollte die gesamte Tour nicht unterschätzt werden, es gibt aber die Möglichkeit vom Unterberg Schutzhaus abzukürzen - sofern man auf den Gipfel verzichtet.

Autorentipp

Zur Stärkung gibts Weißwürste mit einem Weißbier am Unterberg Schutzhaus!
Höchster Punkt
Gipfel Unterberg, 1.320 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Gries, 781 m

Sicherheitshinweise

Im Miragraben kann es bei sehr ungünstigen Verhältnissen abschnittsweise lawinengefährdet sein. 

Bei Nebel kann die Orientierung am Blochboden kritisch sein.

Weitere Infos und Links

Unterberg Schutzhaus: www.unterberg-schutzhaus.at

Start

Gries 780m (783 m)
Koordinaten:
DD
47.925616, 15.778692
GMS
47°55'32.2"N 15°46'43.3"E
UTM
33T 558170 5308326
w3w 
///bauland.unterwegs.amtlichen

Ziel

Unterberg 1342m

Wegbeschreibung

Gleich nach dem Hof findet sich eine rote Markierung talein Richtung Unterberg in den Miragraben. Dieser Weg ist durchgehend rot markiert bis zum Unterberg Schutzhaus, jedoch wollen wir diesen auf 980m (am Beginn einer Lichtung und bei einem unscheinbaren Wegweiser) verlassen und rechts abbiegen. Dadurch ist der Aufsteig etwas länger - aber lohnender. Ab hier folgen wir der Forststraße und gelangen nach zwei Kehren hinaus auf eine Almfläche. Diese mit Blick auf den Unterberg-Gipfel in nördliche Richtung überschreiten und am Ende linkshaltend hinauf an den Waldrand zu einem einfachen Kreuz. Danach auf einem sanft ansteigenden Waldweg weiter bis zur Kapelle Maria Einsiedl und die Skipiste querend zum Unterberg Schutzhaus. Bis hierher benötigt man 2 bis 2 1/2 Stunden.

Von dort geht es weiter durch den Wald hinter der Hütte hinauf zum Gipfel. Je nach Bedingungen kann man auch am rechten Rand der steilen Piste aufsteigen.

Der Abstieg erfolgt nach Westen auf dem aussichtsreichen Kamm immer weiter zum Blochboden. Dort über eine Kuppe nach Südwesten und hinunter Richtung Jagdhütte Unterberg. Vor der Hütte rechts auf einen Forstweg in den Wald einbiegen und diesen kurz folgen bis zu einem Linksbogen. Nach einem kurzen Stück folgt dann ein Rechtsknick und es beginnt eine lange mittelsteile Rampe, zweimal die Forststraße kreuzend, bergab in den Gscheidgraben. Am Ende biegen wir nach links auf eine breitere Forststraße und noch ca. einen Kilometer zum Ausgangspunkt zurück. Für den Abstieg vom Gipfel sollte man etwa 2 Stunden einplanen.

Variante: Wer sich den Gipfel sparen und die Tour etwas verkürzen will, kann vom Unterberg Schutzhaus den direkten ebenen Übergang auf den Blochboden wählen, durchgehend rot markiert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Diese Tour ist öffentlich nicht vernünftig zu erreichen, in diesem Fall besser von Osten (Pernitz) auf den Unterberg.

Anfahrt

Von der A2 kommend in Wöllersdorf abfahren, über Pernitz und Gutenstein nach Rohr im Gebirge. Dann rechts abbiegen ins Gries. Etwas kürzer ist der Weg von Gutenstein über die Haselrast nach Gries,nach Neuschneefällen ist jedoch der Weg über Rohr zu empfehlen da wesentlich mehr befahren und i.a. besser geräumt.

Parken

Großzügiger und i.a. gut geräumter Parkplatz bei gelbem Hof in Gries.

Koordinaten

DD
47.925616, 15.778692
GMS
47°55'32.2"N 15°46'43.3"E
UTM
33T 558170 5308326
w3w 
///bauland.unterwegs.amtlichen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

"Schneeschuhwandern - Die schönsten Touren in den Wiener Hausbergen" von Csaba Szépfalusi

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 4206

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

LVS-Ausrüstung, Karte, Kompass, GPS.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
9,6 km
Dauer
4:20 h
Aufstieg
538 hm
Abstieg
533 hm
Höchster Punkt
1.320 hm
Tiefster Punkt
781 hm
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.