Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Umrundung Geißlergruppe
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour

Umrundung Geißlergruppe

· 1 Bewertung · Mehrtagestour · Eisacktal · geschlossen
Profilbild von Kathrin Härle
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kathrin Härle 
  • Erstes Panorama auf die Geißlerspitzen (Tag 1)
    Erstes Panorama auf die Geißlerspitzen (Tag 1)
    Foto: Kathrin Härle, Community
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 20 15 10 5 km

Zweitagestour in der traumhaften Kulisse der Geißlergruppe mit Übernachtung in der Regensburger Hütte. Die Tour beinhaltet mit der Roa Scharte am ersten Tag und der Pana Scharte am zweiten Tag zwei mittelschwere Stellen und verläuft ansonsten völlig Problemlos auf einfachen Wegen, sodass man viel Gelegenheit hat, die Geißlerspitzen aus den verschiedenen Perspektiven zu betrachten.

Die Tour ist für konditionsstarke Wanderer auch an einem Tag machbar.

Diese Tour liegt im Bereich einer Wegesperrung und ist daher geschlossen. Aktuelle Infos

geschlossen
mittel
Strecke 23,7 km
9:18 h
1.777 hm
1.777 hm
2.619 hm
1.671 hm

Tag 1:

Wir starten auf dem großzügigen Parkplatz der Zanser Alm (Kosten: 9 Euro für 1,5 Tage). Zunächst geht es auf einem breiten Waldweg bergauf und wir erhaschen immer wieder erste Blicke auf die Geißlergruppe. Kurz vor der Tschantschenor Alm folgen wir dem Wegweiser in Richtung Kreuzjoch. Auf einem nun schmaleren Pfad geht es in zahlreichen Kehren stetig bergan. Oben angekommen, lädt eine Bank zu einer Rast ein.

Auf der anderen Seite des Kreuzjochs geht es auf einem schmalen Pfad ohne Schwierigkeiten ein Stück bergab und man kann sich vom ersten Anstieg erholen. Schon bald zeichnet sich das nächste Etappenziel ab: Die Roa Scharte, die man nach mehreren kurzen Geröllfeldquerungen und einem letzten steilen Stück auf recht losem Geröll erreicht. Die Südseite der Roa Scharte zeigt sich überraschend einfach und man gelangt auf einem Pfad talwärts. Schon bald ist der Weg von einer satten Bergwiese gesäumt, die von Murmeltieren bewohnt wird. 

Nach einiger Zeit gelangt man in das Flussbett eines im Sommer ausgetrockneten Schmelzwasserflusses. Hier hält man sich leicht links und gelangt auf einen leichten Waldweg, der in leichtem Auf und Ab schließlich zur Regensburger Hütte führt. 

Tag 2:

Den Schildern in Richtung Pana Scharte folgend wandert man zunächst leicht bergan durch einen Wald aus Kiefern. Anschließend geht es ein Stück bergab und man quert eine Pferdekoppel, von wo aus man bereits vor sich die Pana Scharte erahnen kann. Auf Wiesenwegen, die zum Teil durch Rasengittersteinen befestigt sind, erklimmt man den Anstieg zur Scharte und kann in den Verschnaufpausen die traumhafte Aussicht auf die liebliche Hügellandschaft südlich der Geißlergruppe genießen. 

Der Abstieg nach der Pana Scharte ist der schwierigste Teil der Rundtour. Zunnächst geht es über größere Felsen entlang zweier drahtseilgesicherter Passagen, anschließend in zahlreichen Kehren auf recht losem Geröll abwärts. Die Kehren sind jedoch mit dicken Holzbalken befestigt, was den Abstieg erleichtert. 

Der Rest der Tagesetappe ist völlig problemlos und geht in leichtem Bergauf und Bergab hauptsächlich über leicht bewaldete Pfade. Je mehr man sich auf dem Adolf Munkel Weg der Geißler Alm nähert, desto mehr Tagestouristen kommen einem entgegen. Wer möchte, kann noch die kleine Verlängerung über die Gschnagenhard Alm und die Geißler Alm nehmen und sich eine Stärkung gönnen. 

Ab der Glatsch Alm geht es auf einem breiten Waldweg die restlichen Höhenmeter hinab zur Zanser Alm.

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.619 m
Tiefster Punkt
1.671 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 0,83%Schotterweg 55,21%Naturweg 4,34%Pfad 39,60%
Asphalt
0,2 km
Schotterweg
13,1 km
Naturweg
1 km
Pfad
9,4 km
Höhenprofil anzeigen

Start

Parkplatz Zanser Alm (1.674 m)
Koordinaten:
DD
46.635314, 11.763470
GMS
46°38'07.1"N 11°45'48.5"E
UTM
32T 711515 5168348
w3w 
///raubzug.fertige.ergab
Auf Karte anzeigen

Ziel

Parkplatz Zanser Alm

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Parken

Großer Parkplatz bei der Zanser Alm, Gebühr von 9 EUR für 1,5 Tage (Juli 2018)

Koordinaten

DD
46.635314, 11.763470
GMS
46°38'07.1"N 11°45'48.5"E
UTM
32T 711515 5168348
w3w 
///raubzug.fertige.ergab
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Wanderschuhe, Sonnen- und Regenschutz

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)

Fotos von anderen


Status
geschlossen
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
23,7 km
Dauer
9:18 h
Aufstieg
1.777 hm
Abstieg
1.777 hm
Höchster Punkt
2.619 hm
Tiefster Punkt
1.671 hm
Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.