Start Touren Umrundung der Dremelspitze von der Hanauer Hütte aus
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Skitour

Umrundung der Dremelspitze von der Hanauer Hütte aus

Skitour · Lechtaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Augsburg Verifizierter Partner 
  • Ausblick auf die Dremelspitze von der Hanauer Hütte
    / Ausblick auf die Dremelspitze von der Hanauer Hütte
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
  • / Lagerstilleben
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
  • / Aufstieg zur westlichen (Vordere) Dremelscharte 2434m
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
  • / Blick zurück
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
  • / Blick aus der Scharte zum Bergwerkskopf
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
  • / Überwechtete Steilabfahrt nach Süden
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
  • / Wächte über der Scharte
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
  • / In der südseitigen Scharte
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
  • / Blick zurück
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
  • / Bergwerkskopf und verborgene Gratscharte
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
  • / Aufstieg zur östlichen (hintere) Dremelscharte
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
  • / eigentümliche französische Spitzkehrentechnik
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
  • / Bergwerkskopf
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
  • / östliche Dremelscharte nach Norden
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
  • / Blick zurück auf die östliche Dremelscharte
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
  • / östliche Dremelscharte rechts von der Bildmitte
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
  • / Parzinnscharte hinten Bildmitte links und Aufstieg zur Kogelseespitze rechts
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
  • / nordseitig konservierter Pulver
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
  • / letzter Blick zurück auf die Tour
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
  • / Latschenhang runter Richtung Angerleboden
    Foto: Tobias Petrikowski, DAV Sektion Augsburg
m 2500 2000 1500 1000 10 8 6 4 2 km Hanauer Hütte Hanauer Hütte

Von Scharte zu Scharte, rund um die Dremelspitze, auch ohne Gipfel eine aussichts- und abwechslungsreiche Tour für den erfahrenen Skitourengeher.

 

schwer
10,8 km
5:00 h
900 hm
1373 hm

Die steile Abfahrt von der oft überwächteten westlichen Dremelscharte zum Steinsee hinab erfordert ebenso wie die Abfahrt von der östlichen Dremelspitze sichere Bedingungen.

 

Autorentipp

Übernachtung im Winterraum Hanauer Hütte am besten unter der Woche. Trotz Ofen, Gaskocher hat nicht geschadet. Einkehr nach der Tour im Gasthof zur Gemütlichkeit in Bschlabs. Die Steinseehütte verfügt auch über einen Winterraum (AV-Schloß).

outdooractive.com User
Autor
Tobias Petrikowski 
Aktualisierung: 09.05.2017

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2483 m
Tiefster Punkt
1349 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

niedrige Lawinenwarnstufe erforderlich und sicheres Skifahren im Steilgelände.

Weitere Infos und Links

https://hanauer-huette.de/

Start

Hanauner Hütte Winterraum (1919 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.249643, 10.590979
UTM
32T 620389 5234134

Ziel

Boden Hüttenparkplatz

Wegbeschreibung

Vom Winterraum der Hanauer Hütte 1922m (offen) geht's über die Parzinnalpe auf die westliche Dremelscharte. Der meist überwächtete Grad führt recht steil zum Steinsee auf ca. 2200m hinab; sicheres Skifahren im steilen Gelände und niedrige Lawinenwarnstufe erforderlich. Unten angekommen erwartet uns ein toller Ausblick auf den Bergwerkskopf, die Steinseehütte 2061m ist nicht weit weg ist aber auf dieser Route nicht sichtbar. Anschließend wird wieder aufgefellt und man zieht nordöstlich zur östlichen Dremelscharte hinauf (wird nur im oberen Abschnitt etwas steiler). Oben angekommen heißt es erneut abfellen und es geht über anfangs steiles Gelände teils überwächtet die östliche Dremelscharte hinab. Anschließend rechtshaltend querend um Höhe zu behalten weiter Richtung Norden. Nach leichtem Gegenanstieg kann man auf Höhe ~2280m westlich queren, um die schattseitigen im Frühjahr konservierten Pulverhänge zu erreichen. Anschließend Abfahrt nach Boden nach kurzem Gegenanstieg über die Hanauer Hütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von der Lechtalstraße B198 kommend geht es von Elmen aus Richtung Hahntennjoch weiter. Der Verbindung vom Lechtal mit dem Inntal. Auf dem Weg zum Hahntennjoch (1894m) führt die Straße durch das Bschlaber Tal über Bschlabs und man folgt dem Abzweig nach Boden und weiter zum ausgeschilderten Hüttenparkplatz.

Parken

Hüttenparkplatz Hanauer Hütte in Boden.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpensvereinskarte Lechtaler Alpen Heiterwand und Muttekopfgebiet 3/4; M 1:25000

(optional ergänzend Lechtaler Alpen Parseierspitze 3/3; M 1:25000)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Helm kann nicht schaden, Steigeisen und Pickel waren im März nicht erforderlich.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
10,8 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
900 hm
Abstieg
1373 hm
Rundtour aussichtsreich

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.