Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Überschreitung von Breitenstein und Schweinsberg
Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh

Überschreitung von Breitenstein und Schweinsberg

Schneeschuh · Tegernsee-Schliersee
Profilbild von Uwe Kranenpohl
Verantwortlich für diesen Inhalt
Uwe Kranenpohl 
  • /
    Foto: Uwe Kranenpohl, Community
  • / Bockstein
    Foto: Uwe Kranenpohl, Community
  • /
    Foto: Uwe Kranenpohl, Community
  • /
    Foto: Uwe Kranenpohl, Community
  • /
    Foto: Uwe Kranenpohl, Community
  • / Schweinsberg
    Foto: Uwe Kranenpohl, Community
  • / Der Breitenstein macht seinem Namen Ehre!
    Foto: Uwe Kranenpohl, Community
  • / Kirchwand
    Foto: Uwe Kranenpohl, Community
m 1600 1400 1200 1000 800 600 12 10 8 6 4 2 km
Mit den Nebengipfeln Bockstein und Kirchwand erwarten uns insgesamt vier Gipfelkreuze
schwer
Strecke 13 km
6:00 h
1.085 hm
1.102 hm
Lohnende Überschreitung in den Voralpen. Vier Gipfel. Stets im Angesicht des Wendelstein.
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.622 m
Tiefster Punkt
774 m
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

SAC-Skala WT2+

Die Route weist insbesondere im Wiesenhang unter dem Bockstein,  bei der Querung zur Eibachalm und oberhalb der Spitzingalm eine etwas erhöhte Lawinengefahr auf. Die steileren Hänge südlich des Schweinsberg und an der Riederalm liegen im Waldgelände.

Start

Winklstüberl, Fischbachau (791 m)
Koordinaten:
DD
47.729725, 11.953312
GMS
47°43'47.0"N 11°57'11.9"E
UTM
32T 721442 5290486
w3w 
///blass.frisch.heilen

Ziel

Geitau

Wegbeschreibung

Wir gehen von der Bushaltestelle nördlich um das Café Winklstüberl (774 m) herum und folgen der Fahrstraße bis zum Tourengeherparkplatz. Nun weiter durch Wiesengelände und einen lichten Wald bis zur Fahrstraße zur Schwaigeralm, der wir einige Meter folgen. Vor der Alm steigen wir links durch recht offenes Gelände kontinuiertlich an der Bucheralm vorbei bis zum Waldrand an. Hier folgen wir links dem Weg durch den Wald und erreichen das Wiesengelände unterhalb des Bocksteins. An der Einsattelung halten wir uns links und gehen in 5 Minuten zum Bockstein , (1575 m), dem Nebenfipgel des Breitensteins.

Für den Weiterweg zum Hauptgipfel gehen wir wegen des Wildschongebiets zunächst zurück und steigen dann über die weite Wiese wenige Hm zur Hubertushütte ab. Von dort in wenigen Minuten zum Gipfel des Breitensteins (1622 m).

Der Abstieg erfolgt auf dem Weg zur Kesselalm mit zur Einsattelung zwichen Breitenstein und Schweinsberg (Talstation der Materialseilbahn). Da auch der Schweinsberg weitgehend Wildschongebiet ist, steigen wir etwas Richtung Kesselalm ab und folgen dann dem Fahrweg zur Kothalm (1372 m). An der Alm geht es dann links auf einen kleinen Rücken und danna uf einem weiteren Fahrweg durch den Südhang zum Sattel südlich des Schweinsberg (1445 m). Von dort in wenigen Minuten auf den Gipfel (1514 m).

Für den weiteren Weg zurück in den Sattel und über den einladenden breiten Wiesenrücken zur Kirchwand (1479 m). Danach zerklüftet sich der Grat und die Hänge sind auch unangenehm steil, so dass wir abermals zum Sattel zurückgehen und den Nordosthang der Kirchwand querend wenige Hm zur Eibachalm absteigen. An der Eibachalm öffnet sich ein einladender Durchlass im Höhenzug und können dann auch bequem auf der Südseite bequem zum Weg absteigen, der durch die Grashänge oberhalb der Spitzingalm zieht. Im Wald stoßen wir auf eine Forststraße der wir rechts folgen, bis diese den Wald verlässt. Hier findet sich hinter einen Zaun ein alter, aber noch gut sichtbarer Almweg, der bald nach rechts kerht und in einem großen Bogen zur Riederalm führt. Über den Fahrweg zur Alm gelangen wir auf die Forststraße zwischen Geitau und Birkenstein, der wir links folgen, bis wir den Bahnhof Geitau erreichen.

Gehzeiten: Winklstüberl – Bockstein 2:15; Bockstein – Breitenstein 0:15; Breitenstein – Schweinsberg 1:30; Schweinsberg – Geitau 2:00.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Von München Hbf am Wochenende um 7:30 und 9:30 mit RB 55 bis Miesbach, dort Anschluss mit Bus 9552 Richtung Schliersee bis Winklstüberl (Fahrzeit insg. 1:10).

Rückfahrt von Geitau stündlich mit RB 55 um xx:09 (Fahrzeit 1:23).

Stand: März 2021

Fahrplanauskunft (DB)

Koordinaten

DD
47.729725, 11.953312
GMS
47°43'47.0"N 11°57'11.9"E
UTM
32T 721442 5290486
w3w 
///blass.frisch.heilen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

komplette Lawinenausrüstung

Grundausrüstung für Schneeschuhwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Schneeschuhe
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
13 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.085 hm
Abstieg
1.102 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände Wald Natürlich auf Tour (DAV-Initiative) Von A nach B
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.