Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Überschreitung Gaichtspitze und Hahnenkamm
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Überschreitung Gaichtspitze und Hahnenkamm

· 6 Bewertungen · Bergtour · Tannheimer Tal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Bergtour: Überschreitung Gaichtspitze und Hahnenkamm
    / Bergtour: Überschreitung Gaichtspitze und Hahnenkamm
    Video: Outdooractive Redaktion
  • / Bergtour im Tannheimer Tal: Überschreitung Gaichtspitze und Hahnenkamm
    Video: Outdooractive
  • / Aussicht am Beginn der Tour
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Wir erreichen den Weiler Gaicht.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Vorbei am ältesten Haus des Tannheimer Tals
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Wir folgen dem Forstweg, bis wir die Abzweigung Richtung Gaichtspitze erreichen.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Die Bank am Wegrand lädt zum Verweilen ein.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Ein schmaler Pfad führt durch den Wald.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Aussicht auf dem Weg zum Gipfel der Gaichtspitze
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Stetig bergauf zum Gipfel der Gaichtspitze
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Der Gipfel der Gaichtspitze
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Aussicht von der Gaichtspitze in Richtung Hahnenkamm
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Am Gipfel der Gaichtspitze
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Am Gipfel der Gaichtspitze
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick ins Tannheimer Tal und auf die Krinnenspitze
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Rinne hinter dem Gipfel der Gaichtspitze
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Unterwegs zum Hahnenkamm
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick zurück auf die Gaichtspitze
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Auf dem Weg zum Hahnenkamm
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Beeindruckendes Panorama auf dem Weg zum Gipfel des Hahnenkamm
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Das Gipfelkreuz am Hahnenkamm
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Aussicht vom Gipfel des Hahnenkamm
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Blick auf die Schneetalalm
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Die Schneetalalm
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Im Winter ist die Schneetalalm geschlossen.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Auf dem Forstweg zurück zum Parkplatz
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 12 10 8 6 4 2 km Gaichtspitze Hahnenkamm Schutzhütte Schneetalalm
Steiler Aufstieg zur Gaichtspitze, einem grandiosen Aussichtsberg und Kammüberschreitung zum Hahnenkamm mit Einkehrmöglichkeit bei der Schneetalalm
mittel
12,2 km
6:30 h
1.038 hm
1.037 hm
Auf unserer Rundtour erklimmen wir die je knapp 2000 m hohen Gipfel der zwei Tannheimer Berge Gaichtspitze und Hahnenkamm. Am Anfang der Tour passieren wir den malerisch gelegenen Weiler Gaicht, bevor wir auf dem Forstweg die Abzweigung Richtung Gaichtspitze erreichen. Über Weiden und im Wald erreichen wir dann den Gipfel der Gaichtspitze. Unterwegs erwarten uns Fernblicke ins Lechtal und auf die Tannheimer Berge. Nach dem Gipfel der Gaichtspitze müssen wir ein kurzes, drahtseilversichertes Kletterstück überwinden und folgen dann dem Hahnenkamm-Grat mit seiner weiten und beeindruckenden Aussicht. Hier lohnt sich auch ein Rückblick auf die von dieser Seite felsige Gaichtspitze. Nach einem Rundumblick am Hahnenkamm-Gipfel machen wir uns an den Abstieg und erreichen nach einiger Zeit die urige Schneetalalm.

Autorentipp

Es lohnt sich eine Einkehr in der Schneetalalm (im Winter geschlossen). Hier erwarten den hungrigen Bergsteiger nach einer anstrengenden Tour viele hausgemachte Speisen aus regionalen Zutaten. Verweilen kann man auf der großzügigen, aussichtsreichen Sonnenterrasse oder in der gemütlichen Stube.
Profilbild von Hartmut Wimmer
Autor
Hartmut Wimmer 
Aktualisierung: 17.08.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Gaichtspitze, 1.981 m
Tiefster Punkt
Wanderparkplatz, 1.109 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Wanderparkplatz an der Maria-Hilf-Kapelle zwischen Nesselwängle und Gaicht (1.109 m)
Koordinaten:
DG
47.475399, 10.620990
GMS
47°28'31.4"N 10°37'15.6"E
UTM
32T 622138 5259269
w3w 
///grenze.möglichkeit.einer

Ziel

Wanderparkplatz an der Maria-Hilf-Kapelle zwischen Nesselwängle und Gaicht

Wegbeschreibung

Wir starten am Parkplatz zwischen Nesselwängle und Gaicht und folgen den Schildern auf einem breiten Weg bis nach Gaicht. Links oberhalb des Weilers wandern wir weiter und erreichen etwa 300 m nach den letzten Häusern eine kleine Kapelle. Wir folgen dem Wegweiser nach links und beginnen den Anstieg zur Gaichtspitze. Auf einem schmalen Pfad wandern wir steil den bewaldeten Hang hinauf, bis wir eine offene, mit Latschengestrüpp bewachsene Wiese erreichen. Vorbei an einer Schutzhütte legen wir die letzten 200 Höhenmeter bis zum Gipfel der Gaichtspitze zurück und genießen das Gipfelpanorama auf Zugspitze, Thaneller und die Lechtaler Alpen. Nach einer Rast queren wir den Wiesenhang ostwärts und erreichen nach etwa 150 m eine kleine Scharte (Wegweiser: Hahnenkamm 1 Stunde). Hier ist Trittsicherheit gefragt. In einem steilen Kamin klettern wir 40 Höhenmeter bergab. Unterhalb der imposanten Felswand gehen wir weiter bis wir den Wiesengrat erreichen. Auf ihm wandern wir im leichten Auf und Ab nordwärts bis zum Gipfel des Hahnenkamm. Auf dem Gratweg gehen wir weiter bis zum Tiefjoch und biegen dann links Richtung Schneetalalm ab. Nach einer Einkehr in der urigen Schneetalalm wählen wir den Pfad, der uns auf direktem Weg zurück nach Nesselwängle führt und gehen die letzten Meter auf dem asphaltierten Weg zurück bis zum Parkplatz.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis zum Bahnhof Reutte in Tirol, mit dem Bus 4262 weiter bis zur Haltestelle Nesselwängle Rauth

Anfahrt

Auf der B179 bis Reutte, auf der Echenbichler Landstraße bis Weißenbach am Lech, auf der B199 bis zum Wanderparkplatz

Parken

Wanderparkplatz an der Maria-Hilf-Kapelle zwischen Nesselwängle und Gaicht

Koordinaten

DG
47.475399, 10.620990
GMS
47°28'31.4"N 10°37'15.6"E
UTM
32T 622138 5259269
w3w 
///grenze.möglichkeit.einer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenjacke

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,3
(6)
Simon Preuß
21.11.2020 · Community
Meine Freundin (totaler Neuling was Bergsteigen angeht) und ich haben diese Wanderung bei schönsten Wetter gemacht. der gemütliche Teil vom Parkplatz bis zum ersten richtigen Anstieg ist schnell vorbei, und von dort kann man schon sehen wo man hinauf will. Sobald es richtig los geht, hört es auch nicht mehr auf. Es geht konstant bergauf, was also nichts für eine schlechte Kondition ist, wenn man nicht 4 Stunden nach oben brauchen will. Die Aussicht ist atemberaubend. Nur leider etwas zu viel Wald für meinen Geschmack bis man das erste Mal dass Gipfelkreuz wieder sieht. Der Klettersteig ist ziemlich leicht bei Trockenheit, nur auf Steinschlag von Unvorsichtigen über einem sollte man aufpassen. Mit allen Pausen und laufen haben wir insgesamt knapp 7 Stunden gebraucht, was aber auch an der nicht ausgefeilten Kondition lag und langen Kaffeepausen. Schnelle Bergwanderer schaffen das vermutlich auch in 4-5 Stunden. Alles in allem eine schöne Rundtour mit wenig Leuten für den ganzen Tag
mehr zeigen
Gemacht am 14.11.2020
Eugen Mayer 
12.09.2020 · Community
Sehr schöne Tour mit wunderbaren Rundumblicken. Der Abstieg von der Gaichtspitze ist mit Vorsicht auch für etwas ängstliche Wanderer gut machbar. Sehr empfehlenswerte Tour!
mehr zeigen
Gemacht am 12.09.2020
Diana Sommer
17.08.2018 · Community
Bis zum Hahnenkamm eine echt super Tour. Dort allerdings total überlaufen und schrecklich zugebaut. Die Zeitangabe der Tour hat bei uns auch überhaupt nicht gepasst nach 4.45h waren wir zurück am Parkplatz.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Blick von der Gaichtspitze
Kamin von oben
Kamin von unten
Gaichtspitze

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,2 km
Dauer
6:30h
Aufstieg
1.038 hm
Abstieg
1.037 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Grat

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.