Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Überquerung Tennengebirge - längs | Abtenau - Stegenwald
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour Etappentour

Überquerung Tennengebirge - längs | Abtenau - Stegenwald

· 3 Bewertungen · Bergtour · Tennen-Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Bergtour im Tennen-Gebirge: Überquerung Tennengebirge - längs | Abtenau - Stegenwald
    / Bergtour im Tennen-Gebirge: Überquerung Tennengebirge - längs | Abtenau - Stegenwald
    Video: Outdooractive
  • / Aufstieg von Abtenau
    Foto: Eckhard Schitter, Outdooractive Redaktion
  • / Laufener Hütte
    Foto: Eckhard Schitter, Outdooractive Redaktion
  • / Karstfläche
    Foto: Eckhard Schitter, Outdooractive Redaktion
  • / Schäferhütte
    Foto: Eckhard Schitter, Outdooractive Redaktion
  • / Blick zu den Hohen Tauern 1
    Foto: Eckhard Schitter, Outdooractive Redaktion
  • / Blick nach Süden
    Foto: Eckhard Schitter, Outdooractive Redaktion
  • / Hohe Tauern
    Foto: Eckhard Schitter, Outdooractive Redaktion
  • / Gipfel Raucheck
    Foto: Eckhard Schitter, Outdooractive Redaktion
  • / Bischofshofen
    Foto: Eckhard Schitter, Outdooractive Redaktion
  • / Blick Richtung Leopold-Happisch-Haus
    Foto: Eckhard Schitter, Outdooractive Redaktion
  • / Pitschenbergalm
    Foto: Eckhard Schitter, Outdooractive Redaktion
  • / Tennengebirge westseitig
    Foto: Eckhard Schitter, Outdooractive Redaktion
m 3000 2500 2000 1500 1000 500 25 20 15 10 5 km Raucheck Edelweißerhütte Happisch Haus Laufener Hütte
Längsüberquerung des Tennengebirges (Ost nach West) - von Abtenau nach Stegenwald
mittel
Strecke 27,8 km
16:00 h
2.433 hm
2.664 hm

Die sehr schöne, aussichtsreiche und absolut wenig bewanderte Tour führt in 2-3 Tagesetappen durch die atemberaubende Bergwelt des Tennengebirges.  Die Längsüberquerung des schroffen Gebirgsmassivs beginnt in Abtenau und führt über 5 Gipfel (Bleikogl, Mittleres Streitmandl, Hiefler, Raucheck und Hühnerkrallkopf) nach Stegenwald.

Die Route führt anfangs durch Wälder und geht dann bald in wilde zerklüftete Karstflächen über. Größtenteils ist man auf über 2000 Metern unterwegs und wird nebenbei mit traumhafte Ausblicken ins Salzachtal, die Hohen Tauern und auf den gegenüberliegenden Hochkönig belohnt.

Autorentipp

Genügend Wasservorräte mitnehmen da es am Plateau keinen Nachschub gibt - ausser man schmilzt Schnee. Warme Kleidung ist auch während der Sommermonate erforderlich.
Profilbild von Eckhard Schitter
Autor
Eckhard Schitter 
Aktualisierung: 18.06.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Gipfel Raucheck, 2.426 m
Tiefster Punkt
Parkplatz Stegenwald, 507 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Happisch Haus
Laufener Hütte

Sicherheitshinweise

Das Tennengebirge ist relativ leicht und ohne Kletterei zu ersteigen. Für eine Besteigung ist dennoch Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und gute Kondition notwendig. Unerwartete Gefahren, etwa Verirren bei Nebel oder Unwetter machen das Tennengebirge zu einem nicht zu unterschätzenden Gebiet unter Bergsteigern.

Weitere Infos und Links

Bei Übernachtung auf der Laufener-Hütte sollte eine Reservierung des Schlafplatzes bereits vorab durchgeführt werden (Tel.: 0049 8682 956 9294 oder unter http://www.alpenverein-laufen.de/Laufener-Huette)

Auf der Selbstversorgerhütte (Kat. I) befindet sich ein Matratzenlager mit 45 Schlafplätzen und 19 Zimmerlager. Von Pfingsten bis Anfang Oktober ist die Hütte durchgehend bewartet.

Start

Abtenau: Talstation der Karkogelbahn (737 m)
Koordinaten:
DG
47.556050, 13.350100
GMS
47°33'21.8"N 13°21'00.4"E
UTM
33T 375874 5268278
w3w 
///nussecken.zurück.besorgen

Ziel

Stegenwald: Gasthof Stegenwald (Salzburger Jägerschaft)

Wegbeschreibung

An der Talstation der Karkogelbahn halten wir uns bei der ersten Weggabelung links. Es geht es berauf über die Karalm, vorbei bei einer alten Jagdhütte (Wandalm), zur Laufener Hütte. Die Gehzeit von Abtenau aus beträgt ca. 3 1/2 Stunden.

Von der Laufener Hütte aus, führt der Weg anfangs Richtung Westen über ein kleines Plateau (Tennkessel). Anschließend geht es stetig bergauf bis man den Bleikogel im Süden mit rechter Schulter zum Gipfel rundet. Nach dem Aufstieg zum Gipfel (2411m) weiter süd-westlich halten und bei der Kreuzung Schubbühel rechts abzweigen (hier wäre ein Abstieg zur Dr. Heinrich-Hackel-Hütte möglich)

Der Weg führt anschließend weiter über die Wenger- bis zur Streitmandlscharte wo man nach kurzer Kletterei abwärts auf eine Gabelung trifft. Wir halten uns links und es geht erneut bergauf zum Mittleren Streitmandl. Etwas unterhalb des Gipfels liegt die Edelweißerhütte (2350m) - eine unbewartete Notunterkunft von wo aus man einen grandiosen Blick sowohl auf den Hochkönig, das Hagengebirge aber auch das ausgedehnte Plateau des Tennengebirges hat. (die Gehzeit von der Laufener-Hütte bis zur Edelweißerhütte beträgt ca. 6h)

Nach kleinen nicht allzu schwierigen Kletterpassagen erreicht man den Hiefler und darauf folgend den höchsten und südlichsten Punkt der Tour das Raucheck (2430m). Weiter über den äußeren westlichen Rand des Plateaus zum Hühnerkrallkopf. An der nächsten Gabelung rechts nach Norden abzweigen und der Beschilderung zum Leopold-Happisch-Haus folgen. (Gehzeit von Edelweißerhütte über Hiefler, Raucheck und Hühnerkrallkopf bis zum Leopold-Happisch-Haus ca. 3h)

Es folgt der Abstieg ins Pitschenbergtal, vorbei an der verfallenen Pitschenbergalm zur "Ofenrinne". Über kleinere Geröllfelder erreicht man anschließend die sogenannte Grünwaldrinne in der man an der Grünwaldalm vorbeikommt. Wir folgen dem Weg, unterqueren die Autobahn und erreichen den Endpunkt der Tour am Parkplatz Stegenwald. (unmittelbar neben dem Gasthaus Stegenwald der Salzburger Jägerschaft) (der Abstieg dauert ca. 3 Stunden)

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Über die A10 Tauernautobahn bei der Abfahrt Golling die Autobahn verlassen, anschließend Richtung Abtenau. Durch den Ort fahren und am Ortsende rechts zur Bergbahn Karkogel abzweigen. Bei der Talstation "Karkogelbahn" kann man das Auto abstellen.

Parken

Das Auto kann bei der Talstation der Karkogelbahn geparkt werden.

Koordinaten

DG
47.556050, 13.350100
GMS
47°33'21.8"N 13°21'00.4"E
UTM
33T 375874 5268278
w3w 
///nussecken.zurück.besorgen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

  • Alpenvereinsführer Tennengebirge
  • Rund um Salzburg von Sepp Brandl
  • Bergverlag Rudolf Rother, München 1986; ISBN: 3-7633-1246-3

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 94,95

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

  • festes Schuhwerk ist Pflicht
  • warme und dem Wetter angpasste Kleidung & Regenjacke
  • Handschuhe & Haube
  • Biwaksack
  • genügend Wasser und Proviant

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(3)
Nadine Köller
30.08.2019 · Community
unvergessliches Panorama!
mehr zeigen
Gemacht am 17.08.2019
Profilbild von Marina Pirstnig
Marina Pirstnig
Tolles Panorama
mehr zeigen
Gemacht am 01.04.2018
Profilbild von Oliver Lückerath
Oliver Lückerath
Gemacht am 28.07.2017

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
27,8 km
Dauer
16:00 h
Aufstieg
2.433 hm
Abstieg
2.664 hm
Etappentour aussichtsreich Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Von A nach B Grat

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 3 Etappen
Schwierigkeit leicht Etappe 1
Strecke 5,2 km
Dauer 3:00 h
Aufstieg 1.025 hm
Abstieg 40 hm

von Eckhard Schitter,   Outdooractive Redaktion
Schwierigkeit mittel Etappe 2
Strecke 9,9 km
Dauer 5:20 h
Aufstieg 1.175 hm
Abstieg 550 hm

von Eckhard Schitter,   Outdooractive Redaktion
Schwierigkeit leicht Etappe 3
Strecke 12,8 km
Dauer 6:15 h
Aufstieg 260 hm
Abstieg 2.100 hm

von Eckhard Schitter,   Outdooractive Redaktion
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.