Start Touren Übergang Winnebachseehütte zum Westfalenhaus
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Übergang Winnebachseehütte zum Westfalenhaus

Bergtour · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Hof Verifizierter Partner 
  • Winnebachseehütte
    / Winnebachseehütte
    Foto: Jochen Pfaff, DAV Sektion Hof
  • / Das Winnebachjoch
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Winnebachjoch mit Blick zum Westfalenhaus
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Blick von der Kapelle über das Westfalenhaus zum Hohen Seeblaskogl
    Foto: Karl Bangel, DAV Sektion Münster/Westfalen
  • / Westfalenhaus mit neuer Terrasse
    Foto: Karl Bangel, DAV Sektion Münster/Westfalen
m 2800 2600 2400 2200 5 4 3 2 1 km

Dieser relativ kurze Hüttenübergang weist auch keine technischen Schwierigkeiten auf.

mittel
6 km
3:00 h
458 hm
519 hm

Denn weder beim Anstieg noch beim Abstieg zum. bzw. vom Winnebachjoch sind Steilhänge zu meistern.

Autorentipp

Vom Winnebachjoch aus können erfahrene Bergsteiger den 3185 m hohen Winnebacher Weißkogel (am besten über dessen Südostgrat - I UIAA) ersteigen.

outdooractive.com User
Autor
Michael Pröttel
Aktualisierung: 20.05.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2788 m
Tiefster Punkt
2269 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Keine technischen Schwierigkeiten. Trittsicherheit im Geröll ist aber erforderlich.

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung. Teleskopstöcke wegen der nicht selten vorhandenen Schneefelder empfehlenswert

Weitere Infos und Links

www.winnebachseehuette.com

www.westfalenhaus.at

 

Start

Winnebachseehütte (2330 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.086677, 11.054625
UTM
32T 655948 5216844

Ziel

Westfalenhaus

Wegbeschreibung

Von der Winnebachseehütte aus geht man am See links vorbei und folgt dem Talverlauf nach Norden. An einer Gabelung hält man sich rechts und folgt dem Weg Nr 141, der nun weiter in Nordrichtung auf den Zwieselbacher Weißkogel zu hält. Der Großteil des Übergangs erfolgt nun über Geröllkare und -hänge.  Auf knapp 2600 m Höhe wendet sich der Seig nach Osten und führt weiter eher sanft ansteigend zum 2788 Meter hohen Winnebachjoch hinauf, wo sich natürlich eine Pause anbietet.

uf der anderen Seite geht es kurz bergab, dan quert der Steig einen steuileren Hang nach linsk um über wieder flacheres Gelände nach Osten zu einem Geländeabsatz zu führen. Hier geht es kurz nochmal etwas steiler bergab, bevor der Weg wieder sehr sanft in gleicher Richtung zum, schon von Weitem sichtbaren Westfalenhaus führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Ötztal Bahnhof und mit Bus nach Längenfeld. Von dort verkehrt in der Hochsaison viermal täglich eine Wanderbus nach Gries.

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn bis Ausfahrt Ötztal und über das Ötztal nach Längenfeld. Hier links nach Gries abzweigen.

Parken

Parkplatz am Ortsende von Gries.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

W. Klier, AV Führer Stubaier Alpen, Rother Verlag.

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 31/2 Stubaier Alpen, Sellrain, 1:25000.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
458 hm
Abstieg
519 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.