Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Übergang von der Totalphütte zur Schesaplanahütte (Gamsluggen)
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Übergang von der Totalphütte zur Schesaplanahütte (Gamsluggen)

Bergtour · Rätikon
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Vorarlberg Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Alpenverein Vorarlberg, ÖAV Alpenverein Vorarlberg
  • / Von der tiefsten Stelle steigen wir steil über Holzstufen und mit Drahtseil auf.
    Foto: Renate Porr, DAV Sektion Bonn
  • / Blauer Wegweiser in der Scharte Gamsluggen/Gamslücke.
    Foto: Renate Porr, DAV Sektion Bonn
  • / Blick von oben auf Prättigauer Höhenweg 72.
    Foto: Renate Porr, DAV Sektion Bonn
  • /
m 2600 2500 2400 2300 2200 2100 2000 1900 1800 6 5 4 3 2 1 km Totalphütte Schesaplanahütte SAC
Tolle Bergtour über die Gamsluggen und den Prättigauer Höhenweg im Rätikon. Die Wege sind gut markiert und stellenweise Seilversichert. Manche Stellen sind auch durch hölzerne Trittstufen ergänzt worden.
mittel
Strecke 6,1 km
2:00 h
62 hm
525 hm
2.391 hm
1.908 hm

Anfangs folgt man dem steinigen Steig hinüber in die Gamsluggen (Gamslücke) und kann von dort den hervorragenden Blick auf die schweizer und auf die arlberger Seite des Rätikon genießen. Das letzte Stück zur Scharte erfordert Trittsicherheit, aber Seilversicherungen und hölzerne Trittstufen vereinfachen den Weg. Unterwegs folgt man stets den Beschilderungen und den weiß-blauen Markierungen. Auf der anderen Seit der Scharte folgt man dem Golrosaweg bzw. Prättigauer Höhenweg zur Schesaplanahütte.

Alternativ zum hier beschriebenen Weg kann man auch von der Totalphütte zum Schesaplanasattel gehen. Dazu überschreitet man entweder den Schesaplana Gipfel oder geht über den Südwandsteig der sich, wie der Name bereits vermuten lässt, durch die Südflanke der Schesaplana schlängelt. Im Sattel treffen beide Wege wieder zusammen und führen über den Schweizersteig hinunter zur Schesaplanahütte.

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.391 m
Tiefster Punkt
Schesaplanahütte, 1.908 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Totalphütte
Schesaplanahütte SAC

Start

Totalphütte (2.382 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'773'860E 1'213'818N
DD
47.052571, 9.727130
GMS
47°03'09.3"N 9°43'37.7"E
UTM
32T 555226 5211262
w3w 
///neubau.binden.möchte

Ziel

Schesaplanahütte

Wegbeschreibung

Von der Totalphütte (2385m) startet man nach Süden und folgt den Markierungen über den felsigen, größtenteils ebenen Weg in die Gamsluggen (2383m). Auf der anderen Seite der Scharte steigt man anfangs in steilen Serpentinen hinab und dann in einer weiten Linkskurve (etwas oberhalb von 2200m) um eine Steilstufe herum. Dann an der Weggabelung (ca. 2200m) biegt man nach links ab und der Prättigauer Höhenweg bzw. Golrosaweg führt  nach Westen. Kurz nach der Weggabelung führt der Weg mit einem anderen zusammen (ca. 2080m). Auf dem schmalen Wanderweg quert man die grasigen Hänge unterhalb der Totalpköpfe und der Schesaplana bis zur Schesaplanahütte 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

SwissGrid
2'773'860E 1'213'818N
DD
47.052571, 9.727130
GMS
47°03'09.3"N 9°43'37.7"E
UTM
32T 555226 5211262
w3w 
///neubau.binden.möchte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Standardmäßige Wanderausrüstung mit festen Bergschuhen, wetterfester Kleidung, Erste-Hilfe-Set.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,1 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
62 hm
Abstieg
525 hm
Höchster Punkt
2.391 hm
Tiefster Punkt
1.908 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights versicherte Passagen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.