Start Touren Übergang vom Taschachhaus über das Wannetjoch zur Rauhekopfhütte
Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Hochtour

Übergang vom Taschachhaus über das Wannetjoch zur Rauhekopfhütte

Hochtour • Ötztaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com
  • Panorama in Richtung Osten.
    / Panorama in Richtung Osten.
    Foto: Georg Rothwangl, alpenvereinaktiv.com
  • 40 Minuten oberhalb des Taschachhauses: Eine einmalige Gletscherkulisse
    / 40 Minuten oberhalb des Taschachhauses: Eine einmalige Gletscherkulisse
    Foto: Thomas Gesell, DAV Sektion München
  • Rauhekopfhütte
    / Rauhekopfhütte
    Foto: Rainer Opp, DAV Sektion Frankfurt/Main
Karte / Übergang vom Taschachhaus über das Wannetjoch zur Rauhekopfhütte
2600 2800 3000 3200 3400 m km 1 2 3 4 5 6 7 Taschachhaus
Wetter

Vom Taschachhaus geht es auf dem rot markierten Steig in westliche Richtung, bis man zum Sexegertenferner gelangt. Auf diesem geht es stetig ansteigend in Richtung Hintere Ölgrubenspitze hinauf. Im hintersten Winkel steigt man zwischen Hinterer Ölgrubenspitze und Nördlicher Sexegertenspizte ins Wannetjoch. Von dort beginnt der Abstieg über den Östlichen Wannetferner. Man folgt den Steigspuren abwärts zum Gepatschferner und quert den Gletscher. Abschließend steigt man hinauf bis zur Rauhekopfhütte.
schwer
7,7 km
5:00 Std
1003 hm
704 hm

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
3107 m
2407 m
Höchster Punkt
Wannetjoch (3107 m)
Tiefster Punkt
Taschachhaus (2407 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Rauhekopfhütte
Taschachhaus

Sicherheitshinweise

Anspruchsvolle Gletschertour! Nordseitig kann teilweise unüberwindlicher Bergschrund vorherrschen, dann muss über das Ölgrubenjoch und die Hintere Ölgrubenspitze ausgewichen werden.

Ausrüstung

Komplette Hochtourenausrüstung.

Start

Taschachhaus (2433 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.909431 N 10.817759 E
UTM
32T 638428 5196703

Ziel

Rauhekopfhütte

Wegbeschreibung

Vom Taschachhaus (2.434 m) geht es auf dem rot markierten Steig (Weg Nr. 924) auf der linken Seite des Sexegertenbaches in westliche Richtung, bis man zum Sexegertenferner gelangt. Auf diesem geht es stetig ansteigend in Richtung Hintere Ölgrubenspitze hinauf. Im hintersten Winkel steigt man zwischen Hinterer Ölgrubenspitze (3.295 m) und Nördlicher Sexegertenspizte (3.348 m) steil in südliche Richtung ins Wannetjoch (3.110 m). Von dort beginnt der Abstieg über den problemlosen Östlichen Wannetferner, bevor es auf die westliche Moräne geht. Man folgt den Steigspuren abwärts zum Gepatschferner, wo auch die Route Gepatschhaus-Rauhekopfhütte einmündet. Den Gletscher querend geht es gegen auffallend rotbraune Felsen am anderen Ufer. In deren Nähe steigt man über das Eis aufwärts, vor einer Blockmulde rechts auf die Felsen und zum Schluss auf dem rot markierten Steig (Weg Nr. 902) bis zur Rauhekopfhütte (2.732m) hinauf.

Öffentliche Verkehrsmittel

Siehe Zustieg Taschachhaus

Anfahrt

Siehe Zustieg Taschachhaus

Parken

Siehe Zustieg Taschachhaus
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
7,7 km
Dauer
5:00 Std
Aufstieg
1003 hm
Abstieg
704 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Grat

Wetter heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.