Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Übergang vom Fraganter Schutzhaus auf das Sadnighaus über die Sadnigscharte
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Übergang vom Fraganter Schutzhaus auf das Sadnighaus über die Sadnigscharte

Wanderung · Goldberg-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 7 6 5 4 3 2 1 km Fraganter Schutzhaus Sadnighaus
Ein eher kurzer Übergang zum Sadnighaus im Astener Moor. Der Übergang lässt sich gut mit einer Bestiegung des Mulleter Sadnig von der Sadnigsharte aus verbinden (ca. 15 Minuten).
mittel
Strecke 7,8 km
2:30 h
711 hm
651 hm
2.493 hm
1.817 hm
Vom Fraganter Schutzhaus steigt man auf markierten Wanderwegen über die Mellenböden bis zur Sadnigscharte auf. Von dort wandert man über freie Flächen bis zum Kabitzenbühel und weiter ins Astener Moor hinunter. Abschließend geht es durch das Moor bis zum Sadnighaus, das im Astental in der Kärntner Goldberggruppe gelegen ist. 
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Sadnigscharte, 2.493 m
Tiefster Punkt
Fraganter Schutzhaus, 1.817 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 29,10%Naturweg 2,25%Pfad 68,64%
Asphalt
2,3 km
Naturweg
0,2 km
Pfad
5,4 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Fraganter Schutzhaus
Sadnighaus

Start

Fraganter Schutzhaus (1.816 m)
Koordinaten:
DD
46.950914, 13.027520
GMS
46°57'03.3"N 13°01'39.1"E
UTM
33T 349905 5201597
w3w 
///gebühr.gründete.kostüme
Auf Karte anzeigen

Ziel

Sadnighaus

Wegbeschreibung

Vom Fraganter Schutzhaus wandert man auf dem markierten Wanderweg in nordwestliche Richtung, bis sich der Weg kurz hinter der Hütte teilt. Hier orientiert man sich nach links und wandert auf dem Weg Nr. 146 über freies Gelände leicht bergauf bis zu einer weiteren Weggabelung. Hier zweigt man wieder nach links ab und folgt dem markierten Steig (Weg Nr. 146) durch lichten Wald in südliche Richtung, über den Sadnigbach hinweg und in einem weiten Rechtsbogen in Richtung Melenböden. Stets auf dem Weg Nr. 146 verbleibend steigt man nun über die Meldenböden sanft hinauf in Richtung Sadnigscharte, wobei das letzte Stück hinauf etwas steiler ist. Von der Scharte (2.484 m) lohnt sich ein Abstechen auf den Gipfel, der Mulleter Sadnig (2.569 m) kann in ca. 15 Minuten bestiegen werden. Vom höchsten Punkt der Wanderung geht es zuerst durch karge Vegeation und später über freie Almflächen hinunter zum Kabitzenbühel. Bei der Weggabelung zweigt man nach links ab und wandert auf dem Wanderweg Nr. 150 durch den Hochwald bis hinunter ins Astener Moor. Im Moor angekommen orientiert man sich nach links und wandert abschließend auf dem markierten Fahrweg (Weg Nr. 151) bis zum Sadnighaus hinunter.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DD
46.950914, 13.027520
GMS
46°57'03.3"N 13°01'39.1"E
UTM
33T 349905 5201597
w3w 
///gebühr.gründete.kostüme
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung mit festen Bergschuhen, Erste-Hilfe-Set für Notfälle und ausreichend Verpfelgung für unterwegs.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,8 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
711 hm
Abstieg
651 hm
Höchster Punkt
2.493 hm
Tiefster Punkt
1.817 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.