Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Übergang Riemannhaus zum Kärlinger Haus
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Übergang Riemannhaus zum Kärlinger Haus

Bergtour · Berchtesgadener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Ingolstadt Verifizierter Partner 
  • Riemannhaus von oben
    / Riemannhaus von oben
    Foto: Pieper, community
  • / Im Steinernen Meer
    Foto: B. Kühnhauser, DAV Berchtesgaden
  • / Karst im Steinernen Meer
    Foto: B. Kühnhauser, DAV Berchtesgaden
  • / Funtensee
    Foto: Johann Irlinger, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Funtensee
    Foto: Bernhard Kühnhauser, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2300 2200 2100 2000 1900 1800 1700 1600 1500 1400 5 4 3 2 1 km
Dieser vergleichsweise Hüttenübergang bietet landschaflich große Kontraste.
leicht
Strecke 5,9 km
2:30 h
33 hm
595 hm
Denn nachdem man zuerst die raue Karstwelt des Steinernen Meeres durchschritten hat, umrahmen am Ziel grüne Almwiesen den wunderbaren Funtensee.

Autorentipp

Dieser Hüttenübergang bietet sich natürlich im Rahmen einer mehrtägigen Berchtesgadener Hüttentour an.
Profilbild von Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel 
Aktualisierung: 28.05.2019
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.196 m
Tiefster Punkt
1.603 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Keine technischen Schwierigkeiten. Trittsicherheit ist aber im Karstgelände erforderlich.

Weitere Infos und Links

www.dav-ingolstadt.de/riemannhaus

https://kaerlingerhaus.de/

Start

Riemannhaus (2.194 m)
Koordinaten:
DD
47.458799, 12.915231
GMS
47°27'31.7"N 12°54'54.8"E
UTM
33T 342868 5258257
w3w 
///bedarf.zelten.andernfalls

Ziel

Kärlingerhaus

Wegbeschreibung

Vom Riemannhaus aus folgt man der Via Alpina (bzw. Weg Nr 413) nach Norden und wandert somit oft weglos aber bestens markiert über die Karsthochfläche des Steinernen Meeres.

An einer Gabelung hält man sich rechts (die linke Alternative über das Viehkogeltal wäre als Hüttenübergang übrigens auch möglich) und wandert somit weiter zum Salzburger Kreuz (2135 m) und kommt kurz danach an der "Wunderquelle" vorbei, wo nicht selten Wasser aus dem Fels rieselt. In immer der gleichen Richtung gehtes zur Scwarzen Lacke, wo das Gelände nun grüner wird.

Der Weg folgt weiter dem zwischen Rotwandl (links) und Brandenberg (rechts) liegenden Hochtal und erreicht schließlich durch lichten Wald und über zwei Geländestufen den Verbindungsweg zwischen Kärlinger Haus und Waseralm. Hier hält man sich links und gelangt auch schon zu den Almwiesen östlich des Funtensees, wo  man mit etwas Glück Murmeltiere zu Gesicht bekommt.

Man wandert zum Schluss weiter zum Funtensee wo man am Teufelsloch zu einem hydrologisch sehr spannenden Ort gelangt. Das Wasser, das hier aus dem Funtensee abfließt, gelangt durch die Gänge des Kalkgesteines hinab  in den Königssee  und braucht dazu knapp drei Stunden. In nicht viel  mehr als drei Minuten gelangt man selbst am Nordostufer entlang zum traditionsreichen Kärlingerhaus.

 

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug über Wörgl nach Saalfelden und mit Bus 620 nach Maria Alm.

Anfahrt

Über die A8 bis Ausfahrt Siegsdorf und über Inzell, Lofer und Sallfelden nach Maria Alm. Hier nach Norden über schmale Bergstraße zum Wanderparkplatz Sandten.

Parken

Wanderparkplatz Sandten.

Koordinaten

DD
47.458799, 12.915231
GMS
47°27'31.7"N 12°54'54.8"E
UTM
33T 342868 5258257
w3w 
///bedarf.zelten.andernfalls
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

B. Kühnhauser, AV Führer Berchtesgadener Alpen, Rother Verlag.

Kartenempfehlungen des Autors

AV Karte BY21, Nationalpark Berchtesgaden, 1:25000.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung. Teleskopstöcke empfehlenswert.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,9 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
33 hm
Abstieg
595 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit geologische Highlights Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.