Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Übergang Oberlandhütte zur Kobingerhütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Übergang Oberlandhütte zur Kobingerhütte

Wanderung · Kitzbüheler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Oberland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Oberlandhütte im Spertental
    / Die Oberlandhütte im Spertental
    Foto: Maximilian Draeger, DAV Sektion Oberland
  • / Perfekt mit Kindern: Die Oberlandhütte
    Foto: Maximilian Draeger, DAV Sektion Oberland
  • /
    Foto: Antonia Schwendtner, DAV Sektion Oberland
  • / Kapelle bei der Kobinger Hütte
    Foto: Volker Maas, community
  • / Kobinger Hütte
    Foto: Volker Maas, community
m 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 900 800 6 5 4 3 2 1 km
Dieser recht kurze Hüttenübergang verläuft zum großen Teil im schönen Spertental.
mittel
Strecke 6,7 km
2:30 h
599 hm
100 hm
Dabei werden zumeist breite, landwirtschaftliche Wege begangen, bevor es im Wechsel von Waldhängen und zuletzt freien Wiesen zur aussichtsreich gelegenen Kobingerhütte hinauf geht.

Autorentipp

Wer mit Bus und Bahn angereist ist, kann am nächsten Tag sehr schön über den Gaisberg zur Haltestelle in Kirchberg absteigen
Profilbild von Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel 
Aktualisierung: 12.08.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.505 m
Tiefster Punkt
918 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Keinerlei technischen Schwierigkeiten.

DAV-Versicherung

Weitere Infos und Links

www.alpenverein-muenchen-oberland.de/huetten/alpenvereinshuetten/oberlandhuette 

www.kobingerhuette.at 

Start

Oberlandhütte (1.005 m)
Koordinaten:
DD
47.379567, 12.307466
GMS
47°22'46.4"N 12°18'26.9"E
UTM
33T 296758 5250860
w3w 
///sofern.verbreitet.abkühlung

Ziel

Kobingerhütte

Wegbeschreibung

Von der Oberlandhütte aus folgt man erst dem "Falkensteinweg" ein Stück nach Südosten, um dann scharf nach rechts abzuzweigen und somit bald den kleinen Talort Aschau zu durchwandern. Immer in Nordrichtung geht es hinter dem Ort auf landwirtschaftlichen Wegen weiter, wobei man den Weiler Gründau durchquert. 

An einem Bach geht es dann nach links und man stößt auf die Autostraße, der man ein Stück lang nach Norden folgt. Noch vor der Brücke über die Aschauer Ache kann man die Straße wieder nach rechts verlassen und geht wieder auf landwirtschaftlichen Wegen parallel zum Bach nach Norden.  In Höhe der gegenüberliegden Bergbahn überquert man die Aschauer Ache und folgt noch einmal der Straße ein Stück nach Norden bis zum Weiler bzw. Gasthaus Reiserer, wo direkt bei der Bushaltestelle rechts neben den  Blockhaushütten der Aufstieg zur Kobingerhütte beginnt.

Dieser ist im unteren Bereich schlecht markiert und führt durch den Wald zum frei gelegenen Branzbauernhof. Dort folgt man weiter dem Wegweiser "Kobingerhütte" in Richtung Südwesten und steigt somit im Wald bald steiler bergan. Zuletzt geht es über Almweiden in eher nordwestliche Richtung weiter,  zu der auf dem aussichtsreichen Harlasanger gelegenen Kobingerhütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn über Wörgl nach Kirchberg in Tirol. Von dort weiter mit ÖBB-Postbus 4004 bis "Aschau bei Kitzbühel, Dorf"

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn bis Ausfahrt "Wörgl" und auf er B170 bis Kirchberg in Tirol. Hier rechts ins Spertental abzweigen und der "Aschauer Straße" noch 8,5, km bis zur Oberlandhütte folgen.

Parken

Parkplatz nahe der Hütte.

Koordinaten

DD
47.379567, 12.307466
GMS
47°22'46.4"N 12°18'26.9"E
UTM
33T 296758 5250860
w3w 
///sofern.verbreitet.abkühlung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

S. Brandl, Rother Wanderführer "Kitzbüheler Alpen", 2020

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 34/1 "Kitzbüheler Alpen West", mit Wegmarkierung 1:50 000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,7 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
599 hm
Abstieg
100 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.