Start Touren Übergang Martin-Busch-Hütte zum Ramolhaus
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Übergang Martin-Busch-Hütte zum Ramolhaus

Bergtour · Ötztaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Berlin Verifizierter Partner 
  • Die Martin-Busch-Hütte
    / Die Martin-Busch-Hütte
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • / Ramoljoch
    Foto: Ötztal Tourismus
  • / Ramolhaus
    Foto: Karl Linecker, alpenvereinaktiv.com
m 3500 3000 2500 2000 10 8 6 4 2 km

Dieser hochalpine Hüttenübergang erfordert gutes Bergwetter und auch etwas alpine Erfahrung.

mittel
11,8 km
6:00 h
1196 hm
701 hm

Denn mit der Ramolscharte wird die 3000 Meter Marke deutlich überschritten und man kommt auch kurzzeitig mit (unschwerem) Gletschergelände in Kontakt.

Autorentipp

Für diesen Hüttenübergang empfiehlt sich die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln, da Ausgangspunte für die beiden Hütten in zwei verschiedenen Tälern liegen.,

outdooractive.com User
Autor
Michael Pröttel
Aktualisierung: 14.11.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
3187 m
Tiefster Punkt
2123 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit, gute Kondition und tewas Schwindelfreiheit erforderlich. Nur bei stabilem Bergwetter.

Ausrüstung

Narmele Bergwanderausrüstung. (auf dem kurzen Kontakt mit dem Ramolferner können Grödel u.U. hilfreich sein.

Weitere Infos und Links

www.dav-berlin.de/index.php/arbeitsgebiet-oetztal/martin-busch-huette

www.dav-hamburg.de/huette/ramolhaus

 

Start

Martin-Busch-Hütte (2501 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.801178, 10.886860
UTM
32T 643979 5184798

Ziel

Ramolhaus

Wegbeschreibung

Von der Martin Busch Hütte folgt man dem Hüttenzustiegsweg (932) nach Norden und zweigt dann etwa 1 km nördlich der Schäferhütte nach rechts ab, um die Niedertaler Ache zu überqueren. Auf der anderen Seite geht es zunächst ebenfalls in Nordrichtung weiter. Dann macht der Weg eine markante Biegung und führt nach Osten parallel zum Diembach weiter empor.

Der Steig wird etwas schlechter und quert in einem Bogen drei Bachrinnen, um anschließend auf der weiten Westseite des Spiegelkogels in einer sanft ansteigenden Querung wieder nach Norden bergan zu führen. Man erreicht schleißlich den unteren Teile des Kares, in den der Siegelferner liegt. Der Weg wendet sich nach Osten, überquert den Gletscherbach und stößt auf den von Vent her kommenden Weg Nr. 902, dem man nach rechts folgt. Es geht in Schutt, Geröll und kleinem Blockwerk teils weglos bergan. Der Steig verläuft dann  neben dem Gletscherfeld und zieht schließlich steil zum Ramoljoch hinauf.

Auf der anderen Seite geht es links haltend über Platten, in Blockwerk, Schutt und Geröll hinunter zum hier spaltenfreien und  flachen Ramolferner. Seile und kurze Leitern erleichtern den Abstieg (alternativ kann vom Joch direkt über eine lange, luftige  Leiter abgestiegen werden).

Dann geht es am Rand des Gletscher. bzw. im daneben befindlichen Blockgelände leicht nach Süden bergab. Es folgt ein kurzer Gegenanstieg, bevor man schließlich das Ramolhaus erreicht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis Ötztal Bahnhof und mit den Bussen 4194 und 8400 (mit Umsteigen in Sölden) nach Vent.

Anfahrt

Auf der A12 bis Ausfahrt Ötztal und über Sölden nach Ziweselstein. Hier rechts nach Vent abzweigen.

Parken

Gebührenpflichtiger Parkplatz in Vent.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

W Klier, AV Führer Ötztaler Alpen, Rother Verlag.

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 30/1 Ötztaler Alpen, Gurgl, 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,8 km
Dauer
6:00h
Aufstieg
1196 hm
Abstieg
701 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich versicherte Passagen

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.