Start Touren Übergang Kemptner Hütte zur Rappenseehütte (Heilbronner Weg)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Übergang Kemptner Hütte zur Rappenseehütte (Heilbronner Weg)

Bergtour · Allgäuer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Allgäu-Kempten Verifizierter Partner 
  • Kemptner Hütte
    / Kemptner Hütte
    Foto: Roland Schreivogel, Outdooractive Redaktion
  • / Grenzübergang nach Österreich am Mädelejoch
    Foto: Markus Mühler, Outdooractive Redaktion
  • / Schwarzmilz Ferner
    Foto: Matthias Gruse, Outdooractive Redaktion
  • / Drahtseilgesichert geht es vom Bockkarkopf ins Bockkar, den Blick auf die Hochfrottspitze gerichtet.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Steig auf der Westseite des Bockkarkopfes
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Auf dem Bockkarkopf
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Am Fuß des Steinschartenkopfs
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Über eine Leiter erreicht man den Gipfel des Steinschartenkopfs.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Leiterbrücke auf der Nordseite des Steinschartenkopfs
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / In der Großen Steinscharte
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • / Rappenseehütte
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 8 6 4 2 km

Die tolle Bergtour über den Heilbronner Weg zur Rappenseehütte ist der beeindruckendste Hüttenübergang der Allgäuer Alpen.

mittel
9,3 km
5:00 h
909 hm
674 hm

Auch wenn der Heilbronner Weg sehr beliebt ist, muss man für diese hochalpine, meist weglose  Grat- und Kammtour entsprechende Erfahrung mitbringen. Zudem muss unbedingt stabiles Bergwetter herrschen.

Autorentipp

Wenn möglich sollte man diese berühmte Tour unter der Woche unternehmen.

outdooractive.com User
Autor
Michael Pröttel
Aktualisierung: 20.03.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2596 m
Tiefster Punkt
1849 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Viele ausgesetzte, aber meist mit Stahlseilen gesicherte Passagen. Nicht bei Gewittergefahr!

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung. Je nach Können Klettersteigset hilfreich, wobei aaber auch viele Passagen ungesichert sind.

Weitere Infos und Links

Infos Kemptner Hütte

www.kemptner-huette.de

Infos Rappenseehütte

www.rappenseehuette.de

 

Start

Kemptner Hütte (1848 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.312417, 10.327945
UTM
32T 600367 5240737

Ziel

Rappenseehütte

Wegbeschreibung

Von der Kemptner Hütte folgt man zunächst dem breiten Bergweg nach Süden hinauf zum Mädelejoch. Hier wendet man sich nach rechts und geht nun auf einem wunderschönen Panorama-Steig unterhalb des rechts aufragenden Kratzers nach Westen. Nachdem man an einem kleinen Bergsee vorbei gekommen ist, geht es ein Stück zum Südostausläufer der Mädelegabel bergan. Hier ist an Gabelung (halbrechts) die optionale Gipfelbesteigung möglich. Ansonsten geht man an der Gabelung halblinks, quert das Kar des früheren Schwarzmilzferners nach Südwesten und gelangt südlich der gewaltigen Hochfrottspitze nach Westen ansteigend zur Bockkarscharte (Hier bei Wetterverschlechterung Abstiegmöglichkeit zum Waltenberger Haus).

An der Scharte beginnt der eigentliche Heilbronner weg, der nun immer entlang des Hauptkammes über den Bockkarkopf in Richtung Wilder Mann führt. (Ab jetzt ausgesetzte Stellen, gut auf rote Markierungen achten, teilsweise Stahlseile.) Vom Bockkarkopf führt der Steig in eine Stocktalscharte (weitere Abstiegmöglichkeit zum Waltenberger Haus) vor dem Wilden Mann hinab. Dieser Gipfel wird rechts liegen gelassen. In einer ansteigenden Querung erreicht man nun in Südrichtung eine Stahlleiter-Brücke, die zum Steinschartenkopf führt, hinter dem auf einer (vertikalen) Leiter abgestiegen wird. Kurz noch ausgesetzt (Stahlseile) gelangt man schließlich zur Kleinen Steinscharte. Weiter dem Steig nach Südwesten folgen (einmal geht es durch ein Felsentor) kommt von links der Abstieg vom Hohen Licht hinzu, dem man nach rechts (letzte Felsstufen) ins obere Wiesleskar folgt.

Dieses wird nun immer in Westrichtung erst ab- dann aufsteigend zur Großen Steinscharte hin gequert, wo man die Rappenseehütte auch schon vor sich liegen sieht.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Oberstdorf und mit Bus 9763 nach Spielmannsau.

Anfahrt

Über die B19 nach Oberstdorf und weiter Richtung Kanzelwand und am Parkplatz Renksteg parken. Dort in Bus 9763 umsteigen.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

D. Seibert, AV Führer Allgäuer Alpen, Rother Verlag

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 2/1, Allgäuer Alpen West

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,3 km
Dauer
5:00h
Aufstieg
909 hm
Abstieg
674 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.