Start Touren Übergang Johannishütte zur Neuen Prager Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Hochtour

Übergang Johannishütte zur Neuen Prager Hütte

Hochtour · Venediger-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Oberland Verifizierter Partner 
  • Johannishütte_10
    /
    Foto: Maximilian Draeger, DAV Sektion Oberland
  • / Defreggerhütte des Österreichischen Touristenklubs (ÖTK)
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Wegetafel beim Defreggerhaus des ÖTK
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • / Rainerhorn
    Foto: Stefan Herbke, alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelkamm des Großvenedigers
    Foto: Michael Pröttel
  • / Blick zur Neuen Prager Hütte
    Foto: Michael Pröttel
  • / Neue Prager Hütte
    Foto: alpenvereinaktiv.com
m 3500 3000 2500 2000 10 8 6 4 2 km

Bei diesem landschaftlich einmaligen Hüttenübergang handelt es sich um eine technisch einfache, aber lange Hochtour.

mittel
10,4 km
6:00 h
1386 hm
728 hm

Bei guter Sicht, die auf den weiten Gletscherflächen ohnehin herrschen sollte, lohnt es sich ganz früh zu starten und nach dem Rainertörl noch den Umweg zum Gipfel des Großvenedigers zu unternehmen. Von dort geht es dann in angenehmen Gefälle über den Oberen Schlattenkees zur Neuen Prager Hütte hinab.

Autorentipp

In mit einer weiteren Übernachtung auf der Badener Hütte und Bonn-Matreier Hütte kann man wieder in Richtung Virgental absteigen

outdooractive.com User
Autor
Michael Pröttel
Aktualisierung: 19.05.2020

Schwierigkeit
30° mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
3413 m
Tiefster Punkt
2115 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Aufgrund der Spaltengefahr ist eine entsprechender Erfahrung erforderlich. Nur bei guten Sichtbedingungen unternehmen.

Ausrüstung

Komplette Hochtourenausrüstung mit Gurt, Steigeisen, Pickel und und Seilzeug.

Weitere Infos und Links

www.alpenverein-muenchen-oberland.de/johannishuette

www.alpenverein.de/Huetten-Wege-Touren/Huetten-des-Bundesverbands/Prager-Huette/

 

Start

Johannishütte (2114 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.059989, 12.334543
UTM
33T 297589 5215278

Ziel

Neue Prager Hütte

Wegbeschreibung

Von der Johannishütte aus überquert man nach Norden einen Bach, steigt ein paar Kehren bergauf und hält sich an Gabelung rechts, um dem Weg 915 in Richtung Defreggerhaus zu folgen. Dieser  gut markierte Steig und führt ohne jeglichen Orientierungsschwierigkeiten nach Nordosten bergan, wendet sich dann nach Norden und führt schließlich an der Ostflanke unterhalb des Mullwitzkopfs  entlang zum Defreggerhaus (2963m).

Von dort steigt man noch ein Stück lang weiter in Nordrichtung bergan, um zunächst noch eisfrei den Kamm des Mullnitz Aderle zu ereichen. Hier wird angeseilt und man betritt das Innere Mullnitzkees, wo man nun immer noch recht flach  in Nordwestrichtung weiter geht. Man quert links unterhalb des östlich aufragenden Rainerhorn und gelangt etwas steiler ansteigend zum breiten Gletschersattel des Rainertörls (3422 m).

Wer direkt zur Neuen Prager Hütte möchte, hält sich hier rechts und quert den oberen Keesboden des Schlattenkees in Richtung Vendigerscharte, unterhalb derselben man auf den Weg Neue Prager Hütte - Großvendiger stößt.

Wer den Gipfel noch mitnehmen möchte, hält sich hingegen links und geht weiter nach Nordwesten. Zuerst noch recht flach dann deutlich steiler ansteigend erreicht man den Vorgipfel des Großvenedigers (nicht zu verwechseln mit den Kleinvenediger), von wo man dem Gipfelkamm erst ab- dann ansteigend zum höchsten Punkt folgt.

Für den Abstieg geht man zurück zum Vorgipfel und steigt nun auf dem, von der Neuen Prager Hütte her kommenden Anstieg  direkt ach Osten zu Venedigerscharte hinab. Nun immer in Norostrichtung geht es mal flacher mal etwas steiler über die weiten Gletscherflächen hinab, bis man schließlich das Blockgelände unterhalb des Kammes des Niederen Zauns erreicht. Parallel unterhalb zu diesem weiter nach Osten wandernd erreicht man schließlich die Neue Prager Hütte.

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn über Wörgl bis Kitzbühel und von dort mit dem Bus über "Matrei in Osttirol Korberplatz" bis "Prägraten Hinterbichl Gh. Islitzer/Kraftwerk
Verbindungen: www.bahn.de, www.oebb.at 

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn bis Kufstein Süd (Vignette notwendig) und über Kitzbühel, Pass Thurn,  Mittersill undFelbertauern (Maut) nach Matrei in Osttirol. Hier rechts ins Virgental abzweigen und die Talstraße entlang bis  Hinterbichl und wieder rechts zum Parkplatz am Dorfertal.

Parken

Gebührenpflichtigen Parkplatz im Dorfertal.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 36 Venedigergruppe, 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
30° mittel
Strecke
10,4 km
Dauer
6:00h
Aufstieg
1386 hm
Abstieg
728 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Überschreitung

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.