Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Übergang Johannishütte zum Defreggerhaus
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Übergang Johannishütte zum Defreggerhaus

Bergtour · Venediger-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: Julian Bückers, DAV Sektion Oberland
  • / Gaststube
    Foto: Julian Bückers, DAV Sektion Oberland
  • / Touren rund um die Johannishütte
    Foto: Maximilian Draeger, DAV Sektion Oberland
  • / Tour zum Großvenediger
    Foto: Maximilian Draeger, DAV Sektion Oberland
  • / Touren rund um die Johannishütte
    Foto: Maximilian Draeger, DAV Sektion Oberland
  • / Defregger Schutzhaus mit Materialseilbahn (links)
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 4,0 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Beim sehr aussichtsreichen Übergang von der Johannishütte zum Defreggerhaus kommt man den imposanten Gletschern der Venedigergruppe ein gutes Stück näher.
mittel
Strecke 4,1 km
2:30 h
852 hm
2 hm
Der im Großen und Ganzen unschwere Anstieg zur fast 3000 Meter hoch gelegenen Schutzhütte des Österreichischen Touristenclubs führt über die mäßig geneigten, weiten Hänge der sogenannten "Dorfer Alm" nach Nordwesten bergan und ist durchgegend gut markiert.

Autorentipp

Mit sehr guter Kondition kann man den Großvenediger durchaus auch von der Johannisshütte aus direkt besteigen. Im Zweifelsfall bietet sich der höher gelegene Ausgangspunkt des Defreggerhaus an.
Profilbild von Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel
Aktualisierung: 27.04.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.967 m
Tiefster Punkt
2.115 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Für den technisch nicht schwierigen Anstieg reicht eine solide Kondition und Trittsicherheit aus. Allerdings darf man die Höhe nicht unterschätzen, weswegen stabiles Bergwetter herrschen sollte.

Weitere Infos und Links

www.alpenverein-muenchen-oberland.de/johannishuette 

www.virgental.at/unterkuenfte/unterkunft-suche/detail/unterkunft/defreggerhaus-2962-m

 

Start

Johannishütte (2.114 m)
Koordinaten:
DD
47.059987, 12.334542
GMS
47°03'36.0"N 12°20'04.4"E
UTM
33T 297588 5215278
w3w 
///zahlte.aufhören.gesprungen

Ziel

Defreggerhaus

Wegbeschreibung

Von der Johannishütte aus überquert man nach Norden einen Bach, steigt ein paar Kehren bergauf und hält sich an einer Gabelung rechts, um dem Weg 915 in Richtung Defreggerhaus zu folgen. Dieser  gut markierte Steig  führt nun ohne jegliche Orientierungsschwierigkeiten nach Nordosten bergan.

In Höhe des links aufragenden Kapunitzköpfl wendet sich der Anstieg dann nach Norden und führt schließlich an der Ostflanke unterhalb des Mullwitzkopfs  entlang zum Defreggerhaus, hinauf welches bereits auf einer stolzen Höhe von 2963 Metern liegt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn über Wörgl bis Kitzbühel und von dort mit dem Bus über "Matrei in Osttirol Korberplatz" bis "Prägraten Hinterbichl Gh. Islitzer/Kraftwerk. Aktuelle Verbindungen:  www.oebb.at (Von dort Aufstieg am Vortag zur Johannishütte)

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn bis Kufstein Süd (Vignette notwendig) und über Kitzbühel, Pass Thurn,  Mittersill undFelbertauern (Maut) nach Matrei in Osttirol. Hier rechts ins Virgental abzweigen und die Talstraße entlang bis  Hinterbichl und wieder rechts zum Parkplatz am Dorfertal. (Von dort Aufstieg am Vortag zur Johannishütte)

Parken

Gebührenpflichtiger Parkplatz am Dorfertal

Koordinaten

DD
47.059987, 12.334542
GMS
47°03'36.0"N 12°20'04.4"E
UTM
33T 297588 5215278
w3w 
///zahlte.aufhören.gesprungen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

W. End, AV Führer Venedigergruppe, Rother Verlag, 2006

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 36, Venedigergruppe, 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung. Wegen der Höhe gehört aber auch im Sommer warme Kleidung, Mütze und Handschuhe in den Rucksack.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,1 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
852 hm
Abstieg
2 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.