Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Übergang Johannishütte zu Kürsinger Hütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

Übergang Johannishütte zu Kürsinger Hütte

Hochtour · Venediger-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Oberland Verifizierter Partner 
  • Johannishütte
    / Johannishütte
    Foto: Julian Bückers, DAV Sektion Oberland
  • / Tour zum Großvenediger
    Foto: Maximilian Draeger, DAV Sektion Oberland
  • / Defregger Schutzhaus mit Materialseilbahn (links)
    Foto: Michael Platzer, ÖTK
  • /
    Foto: ÖAV Sektion Salzburg, ÖAV Sektion Salzburg
  • / Gipfelkamm des Großvenendigers
    Foto: Michael Pröttel
  • / Steilhang nördlich der Venediger Scharte
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall
  • / Der flachere Teil des Obersulzbachkees
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall
  • / Abstieg zur Hütte entlang der Seitenmoräne
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall
  • / Kürsinger Hütte mit Talschluss und Obersulzbachkees.
    Foto: Sektion Salzburg, ÖAV-Hüttenfinder
m 3500 3000 2500 2000 14 12 10 8 6 4 2 km
Bei diesem besonderen Hüttenverbindungsweg handelt es sich um eine ausgedehnte Gletschertour
mittel
Strecke 14,2 km
6:00 h
1.654 hm
1.216 hm
Dementsprechend muss man für die Route über Mullwitz-, Schlatten- und Obersulzbachkees Gletscherausrüstung und entsprechende Kenntinsse mitbringen.

Autorentipp

Auf dem Weg bietet es sich natürlich an noch den Gipfel des Großvendigers mitzunehmen.
Profilbild von Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel
Aktualisierung: 25.05.2020
Schwierigkeit
30° mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
3.577 m
Tiefster Punkt
2.115 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Gute Sichtverhältnisse sind auf den weiten Gletscherflächen erforderlich. Vorab sollte man sich über die Spaltensituation erkundigen.

Weitere Infos und Links

www.johannis-huette.at

http://kuersinger.at/

Start

Johannishütte (2.114 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Kürsinger Hütte

Wegbeschreibung

Von der Johannishütte aus überquert man nach Norden einen Bach, steigt ein paar Kehren bergauf und hält sich an Gabelung rechts, um dem Weg 915 in Richtung Defreggerhaus zu folgen. Dieser  gut markierte Steig und führt ohne jeglichen Orientierungsschwierigkeiten nach Nordosten bergan, wendet sich dann nach Norden und führt schließlich an der Ostflanke unterhalb des Mullwitzkopfs  entlang zum Defreggerhaus (2963m).

Von dort steigt man noch ein Stück lang weiter in Nordrichtung bergan, um zunächst noch eisfrei den Kamm des Mullnitz Aderle zu ereichen. Hier wird angeseilt und man betritt das Innere Mullnitzkees, wo man nun immer noch recht flach  in Nordwestrichtung weiter geht. Man quert links unterhalb des östlich aufragenden Rainerhorn und gelangt etwas steiler ansteigend zum breiten Gletschersattel des Rainertörls (3422 m).

Wer direkt zur Kürsinger Hütte möchte hält sich hier direkt in Richtung Norden, um mit einemsanften Ab- und Aufstieg den breiten Sattel der Venedigerscharte (3413 m) zu ereichen.

Wer den Gipfel noch mitnehmen möchte, hält sich hingegen links und geht weiter nach Nordwesten. Zuerst noch recht flach dann deutlich steiler ansteigend erreicht man den Vorgipfel des Großvenedigers (nicht zu verwechseln mit den Kleinvenediger), von wo man dem Gipfelkamm erst ab- dann ansteigend zum höchsten Punkt folgt. Von dort geht es dann zum Vorgipfel und entlang eines Gletscherrückens nach Osten zur Venedigerscharte hinab.

Von der Venedigerscharte steigt man nun ein Stück lan steiler (ca. 30°) nach Norden zum Obersulzbachkees hinab. Denn mann nun in eienm weiten Linksbogen nach Nordwesten hin überquert.

Auf etwa 2700 m Höhe verlässt amn den Gletscher und trifft auf dessen nördliche Seitenmoräne. Nun immer dieser nach Westen folgen, geht es unschwer und gut markiert zumeist recht angenehm absteigend zur Kürsinger Hütte hinab.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn über Wörgl bis Kitzbühel und von dort mit dem Bus über "Matrei in Osttirol Korberplatz" bis "Prägraten Hinterbichl Gh. Islitzer/KraftwerkVerbindungen: www.bahn.de, www.oebb.at

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn bis Kufstein Süd (Vignette notwendig) und über Kitzbühel, Pass Thurn,  Mittersill undFelbertauern (Maut) nach Matrei in Osttirol. Hier rechts ins Virgental abzweigen und die Talstraße entlang bis  Hinterbichl und wieder rechts zum Parkplatz am Dorfertal.

Parken

Gebührenpflichtiger Parkplatz am Dorfertal

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 36, Venedigergruppe, 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Komplette Gletscherausrüstung mit Gurt, Pickel, Steigeisen und Seilzeug.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
30° mittel
Strecke
14,2 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.654 hm
Abstieg
1.216 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Gipfel-Tour Überschreitung

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.