Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Übergang Glorer Hütte zur Elberfelder Hütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Übergang Glorer Hütte zur Elberfelder Hütte

Bergtour · Glockner-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Weg zum Peischlachtörl
    Weg zum Peischlachtörl
    Foto: Gratz, AV-alpenvereinaktiv.com
m 3000 2900 2800 2700 2600 2500 2400 2300 2200 2100 8 6 4 2 km
Dieser hochalpine Hüttenübergang führt von der Glocknergrupe in die Schobergruppe.
mittel
Strecke 9,4 km
4:30 h
614 hm
891 hm
2.914 hm
2.311 hm
Auf dem technisch unschwierigen, aber recht langen Weg wird am Kesselkees Sattel immerhin eine Höhe von über 2900 Metern erreicht.

Autorentipp

Wer früh startet und eine gute Kondition hat, kann zusätzlich das Böse Weibl besteigen. Alternativ kann man von der Hütte auch das Kasteneck überschreiten.
Profilbild von Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel 
Aktualisierung: 11.07.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.914 m
Tiefster Punkt
2.311 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Im großen und ganzen technisch unschwierig, seilversicherte Passagen am Kesselkees Sattel. Wegen der recht großen Höhenlage nur bei stabilem Bergwetter zu empfehlen.

Weitere Infos und Links

www.dav-eichstaett.de/glorerhuette

www.dav-barmen-wuppertal.de/de/themen/hutten-kletteranlagen/elberfelder-huette

 

Start

Glorer Hütte (2.648 m)
Koordinaten:
DD
47.031128, 12.715256
GMS
47°01'52.1"N 12°42'54.9"E
UTM
33T 326405 5211156
w3w 
///nennt.prost.besitz
Auf Karte anzeigen

Ziel

Elberfelder Hütte

Wegbeschreibung

Von der Glorer Hütte aus folgt man dem Wiener Höhenweg (auch Kärtner Grenzweg ) nach Süden und quert somit die weiten Geröllhänge westlich unterhalb des Kastenecks in etwa derselben Höhe. Man erreicht einen Geländeabsatz, wo sich der Weg nach Osten wendet und in einem weiten Bogen zum Peischlachtlörl hinüber führt, das den Übergang von der Glockner- in die Schobergruppe darstellt. Hier befindet sich auch eine Not-Unterstandshütte.

Man geht weiter in Richtung Südosten und hält sich an der nächsten Gabelung links (also weiter auf dem Wiener Höhenweg), um nach einem kurzen Anstieg oberhalb eines recht tief eingeschnittenen Baches nach Süden weiter zu wandern. Über zunehmendes  Blockwerk geht es in den weiten Bergkessel nördlich des Bösen Weibl. In Höhe des rechts unten liegenden Kesselkeessee wendet sich der Weg nach Osten und führt im Geröll zur Kesselkeesscharte hinauf, wo sich oberhalb ein weiteres Notbiwak befindet.

Auf der anderen Seite geht es kurz mit Stahlseilen ins Tramerkar hinab. Hier werden zunächst die weiten Südhänge des Tramerkopfes nach Osten leicht absteigend gequert, bevor es in Serpentinen zum Tramerbach nach Süden bergab geht.

Nachdem man den Bach überquert hat wandert man zum Schluss am Fuße des Roten Knopfs über Wiesenhänge in etwa derselben Höhe nach Südosten, überquert den Gößnitzbach und gelangt in einem letzten kurzen Anstieg zur Elberfelder Hütte.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bahn bis Zielbahnhof Lienz in Osttirol, weiter mit dem Bus bis Kals am Großglockner, Haltestelle Lucknerhaus.

Anfahrt

Über Mittersill und den Felberntauerntunnel nach Matrei und weiter bis Huben. Hier links nach Kals abbiegen und über die Kalser Glocknerstraße (mautpflichtig) zum Lucknerhaus.

Parken

Parkplatz am Lucknerhaus.

Koordinaten

DD
47.031128, 12.715256
GMS
47°01'52.1"N 12°42'54.9"E
UTM
33T 326405 5211156
w3w 
///nennt.prost.besitz
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 41 Schobergruppe, 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,4 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
614 hm
Abstieg
891 hm
Höchster Punkt
2.914 hm
Tiefster Punkt
2.311 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Von A nach B versicherte Passagen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.