Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Übergang Gleiwitzer Hütte zum Heinrich Schwaiger Haus
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Übergang Gleiwitzer Hütte zum Heinrich Schwaiger Haus

Bergtour · Glockner-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Tittmoning Verifizierter Partner 
  • Start an der Gleiwitzer Hütte
    / Start an der Gleiwitzer Hütte
    Foto: Michael Pröttel
  • / Gleiwitzer Höhenweg
    Foto: Michael Pröttel
  • / Bick zur Glocknergruppe
    Foto: Michael Pröttel
  • / Abstieg zum Stausee
    Foto: Michael Pröttel
  • / Blick zurück zum Stausee
    Foto: Michael Pröttel
  • / Heinrich Schwaiger
    Foto: Michael Pröttel
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 10 8 6 4 2 km
Dieser großartige Hüttenübergang erfolgt zum Teil auf dem Gleiwitzer Höhenweg
schwer
Strecke 10,9 km
7:00 h
1.636 hm
1.020 hm
Dabei weist die eindrucksvolle Kammtour zudem einen langen Gegenanstieg auf. Dem großartigen, teils Stahlseil gesicherte Gleiwitzer Höhenweg (nur bis zum Kempsenkopf) folgt ein langer Abstieg zum Mooserboden und ein nicht gerade kurzer, Hüttenanstieg. Die ganze lange Tour bietet ein  grandioses Berg-Panorama.

Autorentipp

Wer rechtzeitig dran ist und eine sehr gute Kondition hat, kann zusätzlich den Hohen Tenn besteigen.
Profilbild von Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel 
Aktualisierung: 19.06.2020
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
3.067 m
Tiefster Punkt
2.054 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Alpine Erfahrung notwendig. Nicht bei Nässe oder Gewittergefahr! Am Zustieg zur Oberen Jägerscharte und am Gleiwitzer Höhenweg sind ausgesetzte aber mit Stahseilen gesicherte Stelle zu meistern.

Weitere Infos und Links

https://gleiwitzerhuette.at/

Start

Gleiwitzer Hütte (2.176 m)
Koordinaten:
DD
47.218333, 12.768897
GMS
47°13'06.0"N 12°46'08.0"E
UTM
33T 331074 5231841
w3w 
///zähmbar.füllte.kurz

Ziel

Heimrich Schwaiger Haus

Wegbeschreibung

 Von der Gleiwitzer Hütte geht es auf einem Wiesenpfad nahezu eben nach Süden. Nachdem man eine steile Flanke gequert hat, durchquert man ansteigend das breite Ochsenkar. Hier sieht man bereits eine deutliche Scharte rechts des markanten Köpfles vor sich. Dort beginnen die Drahtseilversicherungen. Der Pfad wendet sich nach Osten, um den Beginn der markanten Rinne zu erreichen, die zu der Unteren Jägerscharte führt. Bis in den Juli hinein müssen oft Schneefelder gequert werden.

Zunächst noch in der Geröllrinne, dann in einer Verschneidung steigt man mithilfe von Eisenbügel zur Scharte hoch. Es folgt ein teils ausgesetzter Grat, an dem Drahtseile an Stangen das Fortkommen erleichtern. Schließlich wendet sich der Weg nach Süden und quert entlang steiler Wiesenhänge zur Oberen Jägerscharte.

Zunächst noch mithilfe von Drahtseilen, dann unversichert, folgt man dem mäßig ansteigenden vergleichsweise recht breiten Grat nach Süden bis zur Abzweigung in Richtung Mooserboden. Hier lohnt es sich vorher noch dem Kamm weiter zum unschweren Kempsenkopf zu folgen.

Zurück an der Abzweigung wendet man sich (von oben gesehen) nach links und steigt nun meist weglos, aber gut angelegt entlang von Schichtplatten nach Süden bergab. Endlich erreicht man wieder Wiesengelände und gelangt in einer langen, flachen Querung (zuletzt auf Fahrweg) zum Stausee Mooserboden. Hier beginnt nach links der Schlussanstieg zum Heinrich Schwaiger Haus, der zunächst in vielen Serpentinen, dann in zunehmend felsigem Gehgelände zur Hütte hinauf führt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

 Mit Umsteigen in Wörgl per Zug nach Zell am See und mit Bus 650 nach Fusch.

Anfahrt

Auf der A8 bis Siegsdorf und weiter über Inzell, Lofer und Saalfelden nach Zell am See. Im südlich davon gelegenen Gewerbegebiet der Beschilderung zur Glockner Hochalpenstraße folgen und bis nach Fusch.

Parken

Kleiner Parkplatz am Ortsrand von Fusch.

Koordinaten

DD
47.218333, 12.768897
GMS
47°13'06.0"N 12°46'08.0"E
UTM
33T 331074 5231841
w3w 
///zähmbar.füllte.kurz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 40  Glocknergruppe, 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung. Bei ungünstigen Verhältnisse u. U. Pickel und Steigeisen erforderlich.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
10,9 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.636 hm
Abstieg
1.020 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.