Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Übergang Dresdner Hütte zu Amberger Hütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Übergang Dresdner Hütte zu Amberger Hütte

Bergtour · Stubaital
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Amberger Hütte im Sommer
    Amberger Hütte im Sommer
    Foto: Anton Thaler
m 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 10 8 6 4 2 km
Auf diesem großartigen Hüttenübergang wird mit dem Hinteren Daunkopf ein toller Dreitausender mitgenommen.
mittel
Strecke 10,1 km
5:30 h
960 hm
1.135 hm
3.219 hm
2.123 hm
Hierfür braucht man übrigens keine Gletscherausrüstung. Sehr wohl aber alpine Erfahrung, eine gute Kondition und stabiles Berwgetter.

Autorentipp

Von der Amberger Hütte aus lohnt sich am nächsten Tag besonders die ebenfalls gletscherfreie Besteigung des Schrankogels.
Profilbild von Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel 
Aktualisierung: 09.10.2018
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
3.219 m
Tiefster Punkt
2.123 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Naturweg 3,09%Pfad 68,74%Unbekannt 28,16%
Naturweg
0,3 km
Pfad
6,9 km
Unbekannt
2,8 km
Höhenprofil anzeigen

Einkehrmöglichkeiten

Dresdner Hütte

Sicherheitshinweise

Bei Schnee können die Seilversicherungen am Nordgrat des Daunkogels verdeckt sein. Man sollte sich vorab bei der Hütte erkundigen.

Weitere Infos und Links

www.dresdnerhuette.at

 

Start

Dresdner Hütte (2.295 m)
Koordinaten:
DD
46.997568, 11.139795
GMS
46°59'51.2"N 11°08'23.3"E
UTM
32T 662684 5207116
w3w 
///jede.verpassen.verarbeitung
Auf Karte anzeigen

Ziel

Amberger Hütte

Wegbeschreibung

Hinter der Dresdnerhütte südlich vom Eggessengrat links nach Westen der Beschilderung "Hildesheimer Hütte" folgen. Bald darauf über eine Stahlbrücke und aufwärts bis kurz unterhalb der Station Gamsgarten. Am Fahrweg ein Stück Richtung Wilde Grube in eine weite Mulde. Dort folgt man den Markierungen "Hinterer Daunkopf "links nach Westen und quert den Gletscherbach auf die rechte Seite. Die Markierungen führen auf einem ausgeprägten Moränenrücken leicht ansteigend aufwärts. Kurz vor einer Steilstufe rechts etwas steiler aufwärts, anschließend auf einem breiten Grasrücken direkt auf den Gipfelaufbau zu. Unterhalb des felsigen Gipfelaufbaus quert man links in das Daunjoch.

Direkt am Joch führt der Bergwegrechts in steilen Serpentinen durch die mit Geröll durchsetze Südflanke auf den breiten Gipfelrücken. Zuletzt fast eben zum Gipfelkreuz.

Direkt vom Gipfel geht es zuerst nach Westen zum linken Rand eines Firnfeldes und dann nordwärts immer den teils versicherten Gratverlauf folgend, abwärts. Nach dem Gletscherseefolgt man  noch kurz einem breiten Rücken, dann geht es nach rechts ins Bockkar mit dem kleinen Gletschersee hinab. Über eine Steilstufe steigt man nach Westen ins Sulztal ab. Dort überquert man den Gletscherbach und folgt dem Hauptweg nach Norden so gut wie eben zur Amberger Hütte.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Innsbruck und von dort mit dem Stubaital Bus zur Endhaltestelle an der Mutterbergalm.

Anfahrt

Auf der Brennerautobahn bis Ausfahrt Schönberg und dem Stubaital bis zum Talende an der Mutterbergalm folgen.

Parken

Großparkplatz an der Mutterbergalm.

Koordinaten

DD
46.997568, 11.139795
GMS
46°59'51.2"N 11°08'23.3"E
UTM
32T 662684 5207116
w3w 
///jede.verpassen.verarbeitung
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

W. Klier, AV Führer Stubaier Alpen, Rother Verlag

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 31/1 Stubaier Alpen, Hochstubai, 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,1 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
960 hm
Abstieg
1.135 hm
Höchster Punkt
3.219 hm
Tiefster Punkt
2.123 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Gipfel-Tour versicherte Passagen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.