Start Touren Übergang Dortmunder Hütte zur Schweinfurter Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Übergang Dortmunder Hütte zur Schweinfurter Hütte

Bergtour · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Dortmund Verifizierter Partner 
  • /
    Foto: Roland Schwarz
  • /
    Foto: Tiroler Wanderhotels e.V.
  • /
    Foto: Tiroler Wanderhotels e.V.
  • /
    Foto: Tiroler Wanderhotels e.V.
  • /
    Foto: Robert Böhm, DAV Sektion Pforzheim
2100 2400 2700 3000 3300 m km 2 4 6 8 10 12

Dieser beeindruckende Hüttenübergang führt durch hochalpines Gelände.

mittel
12,5 km
4:30 h
1099 hm
1021 hm

Denn selbst wenn man den 3000er Hochreichkopf nicht mitnimmt, werden an der Hochreichscharte 2900 Meter überschritten

Autorentipp

Am Folgetag bietet es sich an über die Finstertaler Scharte zurück zum Kühtai zu wandern, was eine ideale Zweitage-Runde ergibt.

outdooractive.com User
Autor
Michael Pröttel
Aktualisierung: 17.01.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2917 m
Tiefster Punkt
1914 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Gute Trittsicherheit und Kondition erforderlich. Nur bei sicherem Bergwetter. Vorab über eine eventuelle Schneelage nördlich der Niederreichscharte erkundigen.

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung.

Weitere Infos und Links

www.dortmunderhuette.at

www.dav-schweinfurt.de/huetten-2/schweinfurter-huette/

 

Start

Dortmunder Hütte (1943 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.210961, 11.008213
UTM
32T 652071 5230564

Ziel

Schweinfurter Hütte

Wegbeschreibung

Von der Dortmunder Hütte aus folgt man ein Stück der Hauptstraße nach Süden, verlässt diese in der nächsten Kurve, folgt einer Fahrstraße und verlässt auch diese indem man an Kehre geradeaus geht. Durch ein Wäldchen gelangt man immer in Südrichtung ins Längental, wo es zunächst auf breitem Fahrweg weiter geht.

Nach den (verfallenen) "Hinteren Hütten" wird der Weg zum Fußweg. Vrbei an einem kleinen See gibt es eine Steilstufe zu überwinden und man erreicht die Stelle, an der der Steig nach Westen dreht. Nach einem Flachstück erreicht man die nächste Steilstufe. An dessen Ende erwartet einen ein schönes großes Hochplateau mit zwei weiteren Seen, die zum Verweilen einladen. Eine riesige Schotterhalde wird (im Aufstiegssinne rechts) umgangen. Diese Passage unterhalb des Längentaler Turms erfordert etwas Aufmerksamkeit. Der Weg ist steil und vor allem bei Nässe rutschig und hier nur spärlich markiert. Bald erreicht man ein weiteres langgezogenes Hochtal an dessen Ende sich die Niederreichscharte befindet. Über Blöcke und Felsen geht in südlicher Richtung auf die Scharte zu. Zum Schluß noch einmal steil in einigen Kehren hinauf in die Scharte.

Von der Scharte folgt der Steig nun ein Stück lang direkt dem, vom Hochreichkopf herabziehenden Kamm und quert dann unterhalb des Gipfelkaufbaus nach rechts, um die Hochreichscharte zu erreichen. (Hier nach links Gipfelabstecher zurm Hochreichkopf empfehlenswert.)

Von der Hochreichscharte geht es nun steil (teils Stahsleilvesicherung mit Trittstufen) ins Steinkar hinab. Durchwegs im Geröll geht es bald an einem kleinen Bergsee vorbei und immer in Richtung Osten weiter. Vor der Finstertalalm  wird das Gelände dann grüner und der Weg besser. An der Finstertalalm hält man sich an Gabelung links, um nicht zur Horlachalm abzusteigen, sondern nördlich oberhalb des Baches  im lichten Waldgelände zur Schweinfurter Hütte hinüber zu queren, die man zuletzt auf einem Fahrweg erreicht.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Innsbruck und mit Bus 4166 nach Kühtai.

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn bis Ausfahrt Zirl Ost und weiter über Sellrain und St. Sigmund nach Kühtai.

Parken

Parkplatz bei Dortmunder Hütte.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

W. Klier, AV Führer Stubaier Alpen, Rother Verlag.

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 31/2 Stubaier Alpen, Sellrain, 1:25000.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,5 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1099 hm
Abstieg
1021 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.