Start Touren Übergang Coburger Hütte zur Knorrhütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Übergang Coburger Hütte zur Knorrhütte

Bergtour · Mieminger Plateau & Fernpass
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Coburg Verifizierter Partner 
  • Die Coburger Hütte Am Ufer des Drachensees (vom Tajakante-Klettersteig gesehen).
    / Die Coburger Hütte Am Ufer des Drachensees (vom Tajakante-Klettersteig gesehen).
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • Abenddämmerung am Seebensee
    / Abenddämmerung am Seebensee
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Seeben Alm
    / Seeben Alm
    Foto: Outdooractive Redaktion
  • Am Gatterl
    / Am Gatterl
    Foto: Arnold Decker
  • Am Ostende des Zugspitzplatts
    / Am Ostende des Zugspitzplatts
    Foto: Silke Hertel
  • Blick auf die Knorrhütte.
    / Blick auf die Knorrhütte.
    Foto: Silke Hertel, Outdooractive Redaktion
Karte / Übergang Coburger Hütte zur Knorrhütte
1600 1800 2000 2200 2400 m km 2 4 6 8 10

Dieser abwechslungsreiche Hüttenübergang führt aus lieblicher Berglandschaft ins schroffe Hochgebirge.

mittel
11,7 km
5:00 h
715 hm
572 hm

Denn nachdem man am idyllischen Seebensee vorbei und durch Almgelände gewandert ist, erreicht man hinter dem sogenannten Gatterl bald das weite Zugspitzplatt, das sich oberhalb der Latschengrenze als riesiges Fels- und Geröllkar präsentiert.

Autorentipp

Am nächsten Tag bietet es sich bei gutem Wetter natürlich an, die Zugspitze zu besteigen.

outdooractive.com User
Autor
Michael Pröttel
Aktualisierung: 19.02.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2123 m
Tiefster Punkt
1561 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Keine technischen Schwierigkeiten. Allerdings ist die Länge nicht ganz zu unterschätzen. Trittsicherheit erforderlich.

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung.

Weitere Infos und Links

www.coburgerhuette.at

www.alpenverein-muenchen-oberland.de/knorrhuette

Start

Coburger Hütte (1901 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.360639, 10.933208
UTM
32T 645979 5247053

Ziel

Knorrhütte

Wegbeschreibung

Von der Coburger Hütte folgt man zunächst dem deutlichen Weg nach Norden und steigt somit in vielen Serpentinen durch die Latschenzone bergab. Dann geht man am Ostufer des Seebensees entlang und folgt dem breiten Fahrweg zur Seebenalm. Kurz dahinter kann man nach rechts abzweigen und auf einem schönen Fußweg im eher lichten Waldgelände weiter nach Osten wandern. Der Fußweg stößt wieder auf einen Fahrweg dem man  ein gutes Stück nach rechts folgt. An einer Gabelung des Fahrweges geht man geradeaus (nicht rechts zum Igelsee) und muss an der nächsten Kurve aufpassen. Hier kann man die Fahrstraße verlassen und kann durch den Wald nördlich des Teale Kopfs hinüber zur Pestkapelle im Ehrwalder Almgelände wandern. Hier geht man kurz nach links und folgt dann rechts der Beschilderung zur Hochfeldernalm, zu der man über schönes freies Almgelände gelangt. Hinter der Alm folgt man dem zunächst breiten Fußweg nach Norden. Dieser führt erst auf die Südwände der Plattspitze zu und quert dann weiter ansteigend nach Osten im Wechsel von Wiesenhänge und Latschen auf den Sattel "Am Brand". Dahinter geht es kurz leicht bergab und in einem weiten Bogen weiter nach Osten zum Feldern Jöchl hinüber.

Hier wendet sich der Weg nach Norden und führt wieder kurz bergab, dann wieder ansteigend zum Gatterl (kurz seilversicherte Stelle) , das den Übergang des weiten Zugspitzplatts vermittelt. An dessen Ostende geht es nun immer oberhalb der Latschenzone im leichten aber steten Auf und Ab zur Knorrhütte hinüber, die auf der anderen Seite des Platts liegt. Der Weg dorthin ist steinig und verlangt Trittsicherheit.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug mit Umsteigen in Garmisch-Partenkirchen, bzw. in Pfronten mit der Ausserfernbahn nach Ehrwald und mit lokelem Bus zur Ehrwalder Almbahn.

Anfahrt

Von Westen über Reutte, von Norden über Garmisch-Partenkirchen nach Ehrwald und der Beschilderung zur Ehrwalder Almbahn folgen.

Parken

Großparkplatz an der Ehrwalder Almbahn.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 4/2 Wetterstein Mitte, 1:25000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,7 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
715 hm
Abstieg
572 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit versicherte Passagen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.