Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Übergang Bielefelder Hütte zur Schweinfurter Hütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour Top

Übergang Bielefelder Hütte zur Schweinfurter Hütte

Bergtour · Ötztal
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Bielefeld Verifizierter Partner 
  • Die Bielefelder Hütte
    / Die Bielefelder Hütte
    Foto: Steffen 962, CC0, Wikimedia Commons
  • /
    Foto: Tiroler Wanderhotels e.V.
  • /
    Foto: Tiroler Wanderhotels e.V.
  • / Schweinfurter Hütte
    Foto: B. Kohl, DAV Sektion Pforzheim
m 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 12 10 8 6 4 2 km
Dieser lange Hüttenübergang erfordert eine sehr gute Kondition und solide Bergerfahrung.
schwer
Strecke 12,6 km
7:30 h
1.438 hm
1.516 hm
Zur Belohnung gibt es durchwegs großartige Aussichten und mit dem Hochrecihkopf einen fast direkt an der Strecke liegenden, waschechten Dreitausender.

Autorentipp

Am nächsten Tag bietet es sich, an über die Finstertaler Scharte nach Küthai zu wandern, von wo aus man mit den Bus zurück nach Ötz fahren kann.
Profilbild von Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel 
Aktualisierung: 19.12.2018
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.917 m
Tiefster Punkt
2.016 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Nur bei stabilem Bergwetter unternehmen!

Weitere Infos und Links

 

www.bielefelder-huette.at

www.dav-schweinfurt.de/huetten-2/schweinfurter-huette/

 

Start

Koordinaten:
DG
47.207276, 10.932999
GMS
47°12'26.2"N 10°55'58.8"E
UTM
32T 646386 5230010
w3w 
///bekannte.verständlich.begriff

Wegbeschreibung

Von der Bielefelder Hütte folgt man zunächst dem Anstieg zum Wetterkreuzkogel nach Osten. Dort wo der, durch die Latschen führende Weg an einem Bacheinschnitt eine Kehre macht, geht man geradeaus und quert somit von nun an auf etwa derselben Höhe  die Westflanke des Wetterkreuzkogels nach Süden hinüber zu Alten (verfallenen) Bielefelder Hütte.
Dahinter geht es noch ein Stück eben weiter, bis ein steilerer Anstieg zur Achplatte - einem Absatz auf dem langen vom Acherkogel herab ziehendenen Bergrücken - hinauf führt.

Nun wird die gewaltige Westflanke von Acherkogel und Wechnerkogel in etwa derselben Höhe in Richtung Süden gequert (wobei einige Erosionsrinnen gequert werden) bevor es noch einmal ansteigend zur Weggabelung am "Lauser" hinauf geht.

Hier hält man sich links und quert südlich unterhalb des Hochbrunnachkogls zur Niederreichscharte hinüber (hier nach links bei Gewitter Abstiegsmöglichkeit Richtung Kühtai.)

Von der Scharte folgt der Steig nun ein Stück lang direkt dem, vom Hochreichkopf herabziehenden Kamm und quert dann unterhalb des Gipfelkaufbaus nach rechts, um die Hochreichscharte zu erreichen. (Hier nach links Gipfelabstecher zurm Hochreichkopf empfehelnswert.)

Von der Hochreichscharte geht es nun steil (teils Stahsleilvesicherung mit Trittstufen) ins Steinkar hinab. Durchwegs im Geröll geht es bald an einem kleinen Bergsee vorbei und immer in Richtung Osten weiter. Vor der Finstertalalm  wird das Gelände dann grüner und der Weg besser. An der Finstertalalm hält man sich an Gabelung links, um nicht zur Horlachalm abzusteigen, sondern nördlich oberhalb des Baches  im lichten Waldgelände zur Schweinfurter Hütte hinüber zu queren, die man zuletzt auf einem Fahrweg erreicht.

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit Umsteigen in Kufstein per Zug zum Bhf Ötztal und mit Bus 4194 nach Ötz (Zustieg mit Acherkoglbahn) , bzw. Habichen (Zustieg zu Fuß).

Anfahrt

Auf der Inntalautobahn bis Ausfahrt Ötztal und weiter nach Oetz (Zustieg mit Acherkoglbahn), bzw. nach Habichen (Zustieg zu Fuß).

Koordinaten

DG
47.207276, 10.932999
GMS
47°12'26.2"N 10°55'58.8"E
UTM
32T 646386 5230010
w3w 
///bekannte.verständlich.begriff
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

AV Führer, Stubaier Alpen, Rother Verlag.

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 31/2 Stubaier Alpen, Sellrain, 1:25000 (Der Werverlauf ist vom Blattschnitt her erst ab der Alten Bielefelder Hütte eingezeichnet)

WK 251, Ötztal – Pitztal – Kaunertal – Wildspitze,  1:50.000, Freytag&Berndt

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
12,6 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
1.438 hm
Abstieg
1.516 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Gipfel-Tour versicherte Passagen Von A nach B

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.