Start Touren Übergang Barmer Hütte zur Kasseler Hütte (Rif. Roma)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Übergang Barmer Hütte zur Kasseler Hütte (Rif. Roma)

Bergtour · Rieserferner-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Barmen Verifizierter Partner 
  • Barmer Hütte mit Hochgall (li.) und Barmer Spitze
    / Barmer Hütte mit Hochgall (li.) und Barmer Spitze
    Foto: Joachim Hütten, DAV Sektion Barmen
  • Patscher Schneid gesehen von der Hütte
    / Patscher Schneid gesehen von der Hütte
    Foto: Joachim Hütten, DAV Sektion Barmen
  • Der felsige Gipfel des Lenksteins.
    / Der felsige Gipfel des Lenksteins.
    Foto: Schmidi, commons.wikimedia.org (GFDL, CC-BY-SA-3.0)
  • Kletterstelle am Arthur-Hartdegen-Weg
    / Kletterstelle am Arthur-Hartdegen-Weg
    Foto: Andreas Skorka, DAV Sektion Kassel
  • See oberhalb der Hütte
    / See oberhalb der Hütte
    Foto: Andreas Skorka, alpenvereinaktiv.com
  • Die Kasseler Hütte in der Rieserfernergruppe
    / Die Kasseler Hütte in der Rieserfernergruppe
    Foto: Arnold Seeber, CC BY, alpenvereinaktiv.com
Karte / Übergang Barmer Hütte zur Kasseler Hütte (Rif. Roma)
2100 2400 2700 3000 3300 m km 2 4 6 8 10 Barmer Hütte Lenkstein

Ein durchgehend markierten Höhenweg mit beinahe Hochtourencharakter und anspruchsvollen Felspassagen am Lenkstein.

schwer
11,9 km
7:00 h
820 hm
1139 hm

Die Route zur Kasseler Hütte (Rif. Roma) über den Lenkstein führt uns über den Ablauf des Östlichen Rieserferners teilweise drahtseilversichert und entlang des erlebnisreichen Hartdegen-Wegs.

Autorentipp

Der anspruchsvolle Teil wird am Ende mit einer wildromantischen Hochgebirgslandschaft belohnt.

outdooractive.com User
Autor
Christina Reil 
Aktualisierung: 29.11.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Lenksteinscharte, 3166 m
Tiefster Punkt
Kasseler Hütte (Rif. Roma), 2274 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Barmer Hütte
Kasseler Hütte (Rif. Roma)

Sicherheitshinweise

Der Abstieg von der Rosshornscharte ist steinschlaggefährdet. Die Drahtseile wurde von der Sektion 2014 erneuert.

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung + evtl. Helm.

Weitere Infos und Links

https://dav-barmen-wuppertal.de/huetten-kletteranlagen/barmer-huette/

http://www.kasseler-huette.com/

Start

Barmer Hütte (2592 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.917078, 12.169005
UTM
33T 284444 5199840

Ziel

Kasseler Hütte (Rif. Roma)

Wegbeschreibung

Von der Barmer Hütte steigen wir zunächst ca. 80 Höhenmeter ab in den Talboden zur Ruine der Alten Barmer Hütte. Anschließend quert der Weg einige Bachläufe und wir gelangen auf eine Hangterrasse unterhalb der Patscher Schneid. Nun wird der Weg anspruchsvoller und wir steigen zunächst in steilem Schrofen- und Geröllgelände hinauf, bevor wir mit Vorsicht auf Steinschlaggefahr eine brüchige Rinne queren. Anschließend führt uns der Weg durch eine drahtseilgesicherte Felsrinne weiter hinauf in die Rosshornscharte und anschließend über große Steinstufen in das Lenksteinjoch. Nun gehen wir weiter über den blockigen Grat über ausgesetzte Felsbänder querend Richtung Lenkstein, den wir über den Südgrat auf Wegspuren mit kleinen Kraxelstufen erreichen. Wir steigen auf gleichem Weg über den Südgrat wieder ab und steigen dann weiter ab über Geröll oder Schnee auf ein Geröllplateau. Nun führt uns der Weg über Geröllfelder abwärts bis zum Ursprungbach, wobei im oberen Teil mit Firnfeldern zu rechnen ist, die auch im Spätsommer noch eisig sein können. An der Abzweigung halten wir uns links Richtung "Kasseler Hütte (Rif. Roma)" und gelangen in der Westflanke des Riesernocks durch einen kurzen felsigen Abschwung mit Steinstufen und Drahtseilversicherung. Anschließend führt uns der Weg entspannt und erlebnisreich über den Arthur-Hartdegen-Weg zur Kasseler Hütte (Rif. Roma).

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Lienz oder Kitzbühel. Von dort mit dem Bus 951 bzw. 950X nach Huben in Osttirol Ort und weiter mit dem Anrufsammeltaxi nach St. Jakob in Defereggen Erlsbach.

Anfahrt

Auf der B108 bis Huben in Osttirol und weiter auf der L25 nach St. Jakob in Defereggen.

Parken

Parkplatz Patscher Alm (Maut).

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
11,9 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
820 hm
Abstieg
1139 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour aussichtsreich Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.